Polizei-Einsatz bei den Geissens: Mega-Streit eskaliert!

Robert Geiss

Robert Geiss hat die Schnauze voll! Er hat dreisten Mode-Fälschern den Kampf angesagt und ist dafür extra in die Türkei gereist. Doch dort kam es zum Eklat ...

Bei den Geissens brodelt es mal wieder – und diesmal gewaltiger denn je. Die Situation ist jetzt sogar so eskaliert, dass die anrücken musste und "Robääärt" seinen Anwalt einschaltete.

Was war passiert?

Robert Geiss lässt sich nicht länger auf der Nase herum tanzen. Er hat hart für seine Milliönchen gearbeitet – das muss man ihm wohl zugestehen. Kein Wunder also, dass der prominente Blondschopf auf die Barrikaden geht, wenn seine 'Roberto Geissini'-Kollektion dreist gefälscht und zu Schleuderpreisen verhökert wird.

Um der Schummel-Mode endlich ein Ende zu setzen, sind der 53-Jährige und Ehefrau Carmenn deswegen in die gereist. Ihr Plan: Die Händler der Mode-Mafia in flagranti erwischen und zur Rede stellen.

Bereits einige Tage zuvor hatte er diesen Schritt auf seiner Instagram-Seite angekündigt: "Ich verlasse Saint-Tropez. Auf dem Weg zum Flughafen, ich mache ernst und suche die Raubkopierer in ihren Löchern auf."

Doch die Reaktionen in den einschlägigen Touri-Shops fallen anders aus, als erwartet. Denn statt Reue und Einsicht gibt es für das Ehepaar laut 'InTouch' nichts als freche Häme. Zu viel für den Geschäftsmann. Am Ende muss angeblich sogar die Polizei anrücken, um die Situation zwischen Händlern und den Geissens zu schlichten! 

Robert Geiss geht gegen die Fälscher vor


Doch damit ist die Sache für die luxusverwöhnte Familie noch lange nicht erledigt. "Ich habe Leute angestellt, die von mir beauftragt wurden, die Quelle ausfindig zu machen. Türkei, Ostblockländer, Bangkok oder Hongkong. Egal, wo sich die Produzenten oder Zwischenhändler befinden, ich werde persönlich dorthin fliegen und Staub aufwirbeln", so Geiss bei . Rechtliche Schritte hat der Zweifachvater bereits eingelegt.

'Roberto Geissini' gibt es jetzt zum halben Preis!

Bis dahin verkauft er aktuelle Stücke von 'Roberto Geissini' zum halben Preis und verzichtet vorerst auf den Vertrieb seiner neuen Kollektion. 'Ein SCHLAG INS GESICHT der Produkt-Kopierer' heißt seine Kampagne und soll den Kauf von Plagiaten für alle Fans seiner Mode unattraktiv machen. 

Es ist ein müßiger Kampf gegen eine Szene, die im Grunde nicht mehr aufzuhalten ist. Denn ist ein Händler gestoppt, erscheinen bereits zehn neue auf der Bildfläche. Das sollte allerdings niemanden davon abhalten, weiter dagegen anzugehen - auch wenn das lediglich bedeutet, selber die Finger von billigen Plagiaten zu lassen.

Videoempfehlung:

ag

Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Robert Geiss
    Polizei-Einsatz bei den Geissens – Mega-Streit eskaliert!

    Robert Geiss hat die Schnauze voll! Er hat dreisten Mode-Fälschern den Kampf angesagt und ist dafür extra in die Türkei gereist. Doch dort kam es zum Eklat ...

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden