Neuer Hammer: Jetzt wird gegen Donald Trump persönlich ermittelt

Donald Trump

US-Präsident Donald Trump kommt nicht zur Ruhe. Der neueste Höhepunkt seiner skandalgebeutelten Amtszeit: Jetzt ermittelt die Justiz sogar gegen Trump persönlich!

Diese Präsidentschaft erlebt gefühlt jeden Tag einen neuen traurigen Höhepunkt: US-Präsident sieht sich immer wieder neuen Skandalen ausgesetzt. Doch nun könnte es wirklich ernsthafte Konsequenzen geben. Denn: Die Justiz ermittelt gegen Trump persönlich!

Worum geht's bei den Ermittlungen?

Hintergrund sind - immer noch - die Verstrickungen Russlands in die US-Wahl im vergangenen November. Doch während bislang nur generell ermittelt wurde, kommt nun raus: Sonderermittler Robert Mueller hat jetzt auch Trump persönlich ins Visier genommen!

Der konkrete Vorwurf: Es geht um Behinderung der Justiz! Die Kernfrage: Hat Donald Trump versucht, den damaligen FBI-Chef James Comey dazu zu bringen, die Ermittlungen gegen den damaligen Sicherheitsberater Michael Flynn einzustellen?

In der Sache hatte der mittlerweile gefeuerte Comey vor wenigen Tagen erst öffentlich ausgesagt und Trump schwer belastet. Sollte Trump wirklich die Justiz behindert haben, hätte er sich strafbar gemacht.

Kosten ihn die Ermittlungen das Amt?

Viele fragen sich seit Wochen, ob Donald Trump des Amtes enthoben werden kann. Allerdings ist ein Amtsenthebungsverfahren in den USA sehr aufwendig. Hierfür müsste sich ein Großteil von Trumps Parteifreunden gegen ihn stellen, was Experten als sehr unwahrscheinlich einstufen.


Weitere Themen

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Donald Trump
    Neuer Hammer: Jetzt wird gegen Donald Trump persönlich ermittelt

    US-Präsident Donald Trump kommt nicht zur Ruhe. Der neueste Höhepunkt seiner skandalgebeutelten Amtszeit: Jetzt ermittelt die Justiz sogar gegen Trump persönlich!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden