News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

+++ Alle Nachrichten des Tages im BRIGITTE-Newsticker +++

+++ Müllwagen kippt auf Auto - fünf Tote +++

Ein schrecklicher Unfall hat sich am Freitag in Baden-Württemberg ereignet: Durch einen technischen Defekt hat ein Müllwagen in Nagold bei Tübingen auf einmal Fahrt aufgenommen, ist auf einer Landstraße zu schnell in eine Kurve gefahren und umgekippt. Tragisch: Neben dem Müllwagen fuhr ein Auto mit fünf Insassen - der tonnenschwere Laster kippte auf den Wagen, alle fünf Menschen waren sofort tot.

+++ Donald Trump schockt die Welt mit neuer Drohung +++

US-Präsident Donald Trump kann die Drohungen in Richtung Nordkorea offenbar nicht lassen. Nachdem er schon zweimal verbal mit den Säbeln gerasselt hatte, legt er nun bei Twitter noch einen drauf. Am Freitagmorgen um 7.30 Uhr Ortszeit twitterte er, die militärischen Lösungen seien vorbereitet und die Waffen "geladen und entsichert", für den Fall, dass Nordkorea nicht weise handeln sollte.


+++ Studentin (22) überfahren - mit voller Absicht? +++

Im Fall eines tödlichen Unfalls einer Studentin (22) im April in Cottbus kommen nun neue Details ans Tagelicht - möglicherweise wurde die junge Frau absichtlich totgefahren. Eine Augenzeugin berichtet nun laut "Bild", dass der Unfallwagen in jener Nacht vor dem Aufprall beschleunigt habe - und dass der Fahrer das Unfallopfer anschließend ausgelacht habe! Die junge Frau war damals so schwer verletzt worden, dass sie später in der Klinik starb.

+++ Nach Gift-Skandal: Aldi verkauft wieder Eier +++

News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

Nach dem Skandal um das Insektenmittel Fibronil hatte der Discounter Aldi sämtliche Hühnereier aus den Regalen verbannt. Doch nun können Verbraucher aufatmen: Ab dem heutigen Freitag gibt's wieder Eier bei Aldi zu kaufen - nur in einzelnen Filialen könnte es Liefer-Engpässe geben. Sowohl die Nord-, als auch die Süd-Filialen hatten auf Nachweise gewartet, dass die restlichen Eier nicht mit Fibronil belastet sind. 

+++ Kanzlerkandidat Schulz fordert Quote für Elektro-Autos +++

Die Diesel-Affäre uzm zu schlechte Abgaswerte ist weiter in aller Munde. Nun fordert SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz eine feste Quote für E-Autos auf deutschen Straßen. Der Herausforderer von Angela Merkel will so erreichen, dass mehr deutsche Autofahrer umsteigen. Elektro-Autos sind bei Experten allerdings umstritten - denn die Herstellung der Batterien ist schlecht für die CO2-Bilanz.

+++ 19-Jährige entführt Baby auf offener Straße +++

Kindesentführung in Potsdam: Ein Teenager hat hier ein vier Monate altes Baby auf offener Straße entführt. Die junge Frau hatte offenbar die Mutter (35) angesprochen, die gerade mit Einkäufen nach Hause kam. Sie bat an, auf das Kind aufzupassen, während die Mutter die Einkäufe in die Wohnung bringt. Als die 35-Jährige zurückkam, waren die 19-Jährige und das Baby weg.

Die Entführerin wurde wenig später in Hannover aufgegriffen und festgenommen. Nach stundenlangem Hoffen und Bangen konnte die Mutter ihr Baby wieder in die Arme schließen. 

+++ Ex-Marienhof-Star von Lkw erfasst - tot +++

Posted by Silvia Andersen on Freitag, 23. September 2016

Große Trauer um Silvia Andersen: Die Schauspielerin, die in der ARD-Serie "Marienhof" als "Frau Klein" zu sehen war, ist tot. Die 51-Jährige war in München auf dem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Lastwagen erfasst. Offenbar hatte der Lkw-Fahrer sie im toten Winkel übersehen.

+++ Trump legt gegen Nordkorea noch eine Schippe drauf +++

Die Welt hat sich von "Feuer und Wut"-Drohung gegen Nordkorea noch nicht erholt, da legt der US-Präsident nochmal nach: Seine Worte seien eigentlich gar nicht hart genug gewesen, sagte Trump. Mit Blick auf Machthaber Kim Jong-un und seine Gedanken, die US-Insel Guam anzugreifen, sagte Trump: "Wenn er was in Guam macht, wird es Folgen haben wie noch nie zuvor."


++++ Und das waren die Nachrichten am Donnerstag: ++++


+++ Sophia Thomalla: Ungewöhnliches Statement zu ihrem Liebesleben +++

Eine Ehe, die schneller endete, als sie begann, eine On-Off-Beziehung mit Rammstein-Rocker Till Lindemann oder die Liebes-Irrungen um Gavin Rossdale - das Beziehungsleben von (27) sorgt immer wieder für Aufsehen. Nun hat die Schauspielerin selber Stellung bezogen. Der dauernde Wechsel des Beziehungsstatus sein kein "Skandal", sagte sie dem "Stern". Und: "Ich bin immer in irgendwen verliebt. Das gehört zu meinem Lebensgefühl."

+++ Freunde essen zusammen zu Abend - beide tot! +++

Ein mysteriöser Fall hat tagelang beschäftigt: Zwei Freunde haben hier zusammen zu Abend gegessen - am nächsten Tag fand die Nachbarin beide Männer tot auf! Einer von ihnen saß noch vor seinem Teller, der andere lag auf dem Boden.

Was steckte dahinter? Die Theorien gingen von Vergiftung bis zu gemeinsamem Selbstmord. Nun die Aufklärung: Einer der beiden Männer war an einem Stück Essen erstickt, der andere musste den Todeskampf  mit ansehen und erlitt einen tödlichen Herzinfarkt.

+++ Greift Nordkorea die US-Insel Guam an? +++

Machthaber Kim Jong-un reagiert auf die Drohgebährden von US-Präsident Donald Trump mit neuen Drohungen. Bis Mitte des Monats sollen Pläne erarbeitet werden, wie Nordkorea die amerikanische Pazifik-Insel Guam angreifen kann, hieß es in den Landesmedien. Damit erreicht der Konflikt beider Länder wieder einmal eine neue Stufe der Eskalation.

+++ Schlepper werfen Flüchtlinge von Bord +++

Grauenhafte Szenen auf dem Meer vor dem Jemen: Schlepper haben hier 120 Flüchtlinge, die sie eigentlich übers Meer bringen sollten, gezwungen, ins Wasser zu springen. Die Männer hatten an Land Behördenmitarbeiter gesehen und aus Angst die Flüchtlinge dazu gezwungen, von Bord zu gehen. Mindestens 29 Menschen ertranken, weitere 22 werden noch vermisst.

+++ Umfrage-Schock: Angela Merkel verliert dramatisch an Zustimmung +++

News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

Diese Werte werden der Bundeskanzlerin wenige Wochen vor der Wahl sicher nicht gefallen: Angela Merkel (CDU) ist in der Beliebtheit in Deutschland heftig abgesackt. Die neuesten Zahlen im ARD-Deutschlandtrend zeigen, dass nur noch 59 Prozent mit Merkel zufrieden oder sehr zufrieden sind - vor einem Monat kam sie noch auf 69 Prozent. Allerdings ist auch ihr Herausforderer Martin Schulz (SPD) um vier Prozentpunkte abgesackt und kommt nun noch auf 33 Prozent. Beliebtester Politiker derzeit: Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU, 64 Prozent).


++++ Und das waren die News von Mittwoch: ++++


+++ Wochenende wird sonnig +++ Meteorologen geben Grillwetter-Garantie +++

Regen-Sonne

Noch immer ist Deutschland größtenteils nass und verregnet - aber das wird sich pünktlich zum Wochenende ändern! Meteorlogen rechnen fest damit, dass ab spätestens Samstag die Sonne ihr großes Comeback feiert und uns Temperaturen von bis zu 25 Grad bescheren wird. Lediglich in Deutschlands Nordwesten wird es weiter vereinzelte Regenschauer geben. Der Rest des Landes kann schon mal die Sonnenbrillen rauskramen! Bis es soweit ist, müssen wir uns allerdings die nächsten zwei Tage noch auf starke Regenfälle gefasst machen - aber darin sind wir ja mittlerweile geübt.

+++ Paris: Angriff auf Soldaten +++ Auto rast in Menschengruppe +++

Paris, Soldaten

In Paris ist ein Unbekannter mit seinem Auto in eine Menschengruppe gefahren und hat dabei sechs Soldaten verletzt. Die Behörden haben "keinen Zweifel" daran, dass der Fahrer den Unfall in voller Absicht herbeigergeführt hat - zuvor hat er sich laut Zeugen regelrecht auf der Straße positioniert und auf den geeigneten Moment gewartet. Die Soldaten waren Teil einer "Wachposten"-Operation, die in Frankreich zum Schutz vor islamistischen Attentaten eingesetzt werden. Todesopfer gibt es nach aktuellem Stand glücklicherweise keine.


+++ Trauer im niederländischen Königshaus: Vater von Königin Máxima ist tot +++

Maxima, Königin, Niederlande, Adel, Königshaus

Im Alter von 89 Jahren ist Jorge Zorreguieta, Vater der niederländischen Königin Máxima, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verstorben. Zorreguieta erlag in Buenos Aires den Folgen einer Lungenerkrankung. Máxima war zuvor nach Argentinien geflogen, um sich von ihrem Vater zu verabschieden.

Zorreguieta war zu Lebzeiten eine umstrittene Figur: Wegen seiner Rolle als Staatssekretär unter der argentinischen Militärdiktatur untersagte ihm das niederländische Parlament im Jahre 2002 die Teilnahme an der Hochzeit seiner Tochter mit dem niederländischen Thronfolger. Máxima hatte stets betont, dass sie es zwar akzeptiere, ihren Vater von offiziellen Anlässen auszuschließen, sie aber trotzdem ein gutes Verhältnis zu ihm pflege.

+++ Gericht kippt Mindestgröße für Polizistinnen +++

News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!


In NRW haben künftig auch kleine Frauen gute Chancen, Polizistinnen zu werden. Fünf Frauen hatten gegen eine Regelung von 2007 geklagt, nach der Frauen unter 1,63 Metern der Weg in den Polizeidienst versperrt war. Mit Erfolg: Das Verwaltungsgericht Düsseldorf kippte am Dienstag die Regelung zur Mindestgröße. Eine solche Regelung sei zwar grundsätzlich zulässig, allerdings dürfe dabei nicht zwischen Männern und Frauen unterschieden werden. 

+++ Flugzeug im Bodensee abgestürzt +++ 

Eine kleine Passagiermaschine ist vor Konstanz im Bodensee abgestürzt. Die Rettungsmaßnahmen durch DLRG und Polizei laufen auf Hochtouren. Das Flugzeug soll auf eine Tiefe von 60 Metern gesunken sein. An Bord waren der Pilot und ein weiterer Mann auf dem Weg nach Hamburg.

Update: Beide Passagiere sollen bei dem ums Leben gekommen sein. Laut "SWR" sind Leichenteile entdeckt worden.

+++ Diesel-Skandal: Großzügige "Umweltprämie" für alte Autos +++

Auspuff, Auto, Abgas


Was bei der "Abwrackprämie" geklappt hat, soll nun auch das "Dieselgate" richten: In einer Pressemitteilung hat VW bekanntgegeben, dass der Konzern beim Kauf eines Neuwagens bis zu 10.000 Euro für den alten PKW zahlen wird. Das alte Auto muss nicht zwangsläufig selbst ein VW sein; Hauptsache der Neuwagen ist von Volkswagen. Bis zum Jahresende können Autofahrer, die seit mindestens sechs Monaten ein Auto mit Abgasnorm Euro 1 bis Euro vier fahren, das Angebot annehmen.

+++ Taylor Swift startet Prozess gegen grabschenden Radiomoderator +++

Taylor Swift, blond


Popstar Taylor Swift schlägt zurück: Angeblich wurde sie vor vier Jahren von Moderator DJ David Mueller bei einem Backstage-Event belästigt, wogegen sie jetzt vor Gericht vorgeht.  Die vorsichtige Umschreibung von Swifts Anwälten lässt ahnen, dass es echt eine äußerst eklige Begegnung gewesen sein muss:

"Im Laufe des Treffens mit Ms. Swift griff Mueller gezielt unter ihren Rock und begrapschte mit seiner Hand einen intimen Teil ihres Körpers auf unangemessene Weise, gegen ihren Willen und ohne ihre Erlaubnis".

In Denver, Colorado hat nun formell der Prozess begonnen, dort werden Swift und Mueller auch zum erstem mal seit dem Vorfall aufeinander treffen. Um Geld geht es Swift dabei nicht - sie möchte nur einen symbolischen Dollar "Schmerzensgeld". Wichtiger ist ihr, dass der Grabscher offiziell verurteilt wird - und sich dann auch andere Frauen in Zukunft ermutigt fühlen, ähnliche Vorfälle bei der Polizei anzuzeigen.

+++ Köln: Mutter belebt Baby durch telefonische Hilfe wieder +++

Eine Kölner Mutter hat erfolgreich ihr Baby reanimiert, nachdem es plötzlich aufhörte zu atmen. Bei so einem Atemstillstand ist bereits nach wenigen Minuten die Sauerstoffversorgung des Gehirns nicht gewährleistet und kann bleibende Hirnschäden hervorrufen. Zum Glück erhielt die Mutter bei ihrem Notruf umgehend die nötigen Anweisungen der Feuerwehrleitstelle, um das Kind mit Herz-Druck-Massage und Mund-zu-Mund-Beatmung erfolgreich zurück ins Leben zu holen.

+++ 15 Monate altes Kind fällt aus fahrendem Auto in den Verkehr +++

Kreisverkehr

Ein echter Eltern-Albtraum: In Viernhein (Südhessen) ist ein Mädchen schwer verletzt worden, als sie im Kreisverkehr aus dem Auto der Mutter geschleudert wurde. Glücklicherweise konnte das Fahrzeug hinter ihr rechtzeitig reagieren, so dass es nicht zu einem noch schlimmeren Unfall kam. Scheinbar kam es zu dem Unglück, als der drei Jahre alte Bruder des Mädchens die Anschnallgurte der Kinder löste, und das Mädchen durch die Zentrifugalkraft aus dem Wagen geschleudert wurde. Das Kind wurde umgehend in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht und schwebt nicht in Lebensgefahr. Auch Mutter und Bruder stehen unter Schock und wurden im Krankenhaus aufgenommen.

+++ Achterbahn-Sommer geht weiter - neue Unwetter-Warnung +++

Das Auf und Ab beim Sommerwetter geht weiter: Nachdem es in den letzten Tagen in Deutschland wieder sommerlicher war, droht nun der Temperatur-Crash! Diese Woche sollen die Werte von knapp 30 auf 13 (!) Grad absacken! Und auch neue Unwetter drohen. Wetter-Experte Dominik Jung von wetter.net: "Zudem kommt es besonders in Süddeutschland sowie im Alpenraum zu neuen unwetterartigen Niederschlägen!" - dann drohen im südlichen Deutschland auch wieder Überschwemmungen in Flussregionen. 

+++ Termin für Neuwahlen in Niedersachsen steht +++

Nach dem politischen Erdbeben in Niedersachsen ist nun sicher, dass es Neuwahlen geben wird. Der Termin wurde auf den 15. Oktober anberaumt, wie Ministerpräsident Weil am Montagnachmittag verkündete. Die Neuwahl wurde nötig, nachdem eine Grünen-Abgeordnete die Fraktion verließ und zur CDU wechselte - dadurch hatte die rot-grüne Regierung ihre Mehrheit verloren.

+++ Angela Merkel zeigt Farbe auf den Salzburger Festspielen +++

Angela Merkel bei den Salzburger Festspielen

Angela Merkel setzte bei den Salzburger Festspielen auf ein besonders farbenfrohes Outfit.

Angela Merkel präsentierte sich am Samstagabend zur Premiere von "Lady Macbeth von Mzensk“ bei den Salzburger Festspielen nicht etwa in der üblichen Hose/Blazer-Kombi. In diesem Jahr setzt die Kanzlerin ein betont modisches Statement und zeigt sich ungewohnt farbenfroh im trendigen Seiden-Kimono. Das besondere Kleidungsstück hat die Kanzlerin schon seit Jahrzehnten im Kleiderschrank --> hier gibt's die Bilder

+++ Deutsches Beachvolleyballerinnen-Duo holt den WM-Titel +++

News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

Großartige Leistung von Laura Ludwig und Kira Walkenhorst: Als erste Euopäerinnen haben sich die beiden Deutschen jetzt WM-Gold im Beachvolleyball gesichert! Nach dem Olympia-Sieg im vergangenen Jahr haben die beiden nun in Österreich im Finale gegen die Vereinigsten Staaten von Amerika im Finale gestanden und gewonnen.

+++ Chris Pratt und Anna Faris verkünden die Trennung +++

News: Waffen sind "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

Ehe-Aus bei einem von Hollywoods letzten Vorzeige-Paaren: Chris Pratt und Anna Faris haben nun verkündet, dass sie sich trennen! Offenbar ist das gemeinsame Ehe-Leben der beiden Schauspieler langsam aber sich sicher zum Erliegen gekommen - obwohl sie sich noch lieben. In den sozialen Medien gaben die beiden bekannt: "Wir haben uns lange Zeit sehr bemüht und sind wirklich enttäuscht."

A post shared by Anna Faris (@annafaris) on


+++ Mädchen (9) im Rhein ertrunken +++

Tragischer Zwischenfall in Duisburg am Rhein: Ein neunjähriges Mädchen ist hier am Wochenende ums Leben gekommen. Die Schülerin spielte auf Steinen an dem Fluss, rutschte dann offenbar aus und fiel ins Wasser. Ein Sportboot-Fahrer sprang beherzt in den Rhein, zog das Mädchen an Land. Alarmierte Rettungskräfte versuchten vor Ort, das Kind zu retten und brachten es schließlich ins Krankenhaus. Hier starb die Neunjährige an den Folgen des Unfalls. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++ Chaos in der Regierung von Niedersachsen +++

Nach dem Wechsel einer Abgeordneten von den Grünen zur CDU und dem Verlust der knappen Mehrheit steht die Landesregierung von Niedersachsen vor dem Chaos. Am Wochenende wurden Vorwürfe gegen den SPD-Ministerpräsidenten Stephan Weil bekannt, der vor zwei Jahren eine Regierungserklärung zum Gegenlesen an VW gegeben hatte. Die Opposition schimpft, die SPD kontert, das sei bekannt gewesen und werde nun nur zu Wahlkampf-Mitteln vor der angestrebten Neuwahl missbraucht.

+++ Feuer mit Toten und Verletzten bei Stuttgart +++

In der Nacht zu Montag ist in einer Sozialunterkunft in Markgröningen bei Stuttgart ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Eine 54-jährige Frau und ein 56-jähriger Mann kamen bei dem Brand ums Leben - offenbar wurden sie im Schlaf von den Flammen überrascht. Außerdem wurden drei Bewohner so schwer verletzt, dass sie in Lebensgefahr schweben. Das Feuer war in der Küche der Unterkunft ausgebrochen - wie das passieren konnte, ist noch unklar.

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    News: Waffen "geladen und entsichert" - Trump droht mit Krieg!

    +++ Alle Nachrichten des Tages im BRIGITTE-Newsticker +++

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden