News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!

+++ Die Nachrichten des Tages zum Durchscrollen +++

Was ist los in der Welt, was bewegt uns? Erfahre die wichtigsten Nachrichten im BRIGITTE-Newsticker - scrolle dich einfach nach unten durch die News!

Diese aktuellen Top-News erwarten dich weiter unten:

• Doppelmörder Marcel H. gesteht

Aldi ruft Schinken zurück

•  Irma zerstört Karibikinseln

+++Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!+++

Wer heute Nacht aufmerksam in den Himmel blickt, wird vielleicht Zeuge eines seltenen Naturspektakels. Wie Experten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt berichten, kann man möglicherweise Polarlichter beobachten.

Der Grund ist die stärkste Sonneneruption seit 12 Jahren und die dabei ausgeworfenen Teilchen, die aussehen wie Polarlichter. Aber nicht wundern: Anders als in Island oder anderen nördlichen Ländern, wo die Lichter meist blau/grün leuchten, erscheinen sie bei uns in einem satten rot. 

Einziger Wermutstropfen: Um die Polarlichter wirklich beobachten zu können, braucht es einen klaren und wolkenfreien Himmel. Laut der deutschen Wetterdienste soll das in den kommenden Nächten aber leider nicht der Fall sein. Ein bisschen Hoffnung besteht immerhin im Süden des Landes.   

+++Doppelmörder Marcel H. bekennt sich schuldig+++

News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!


Unter schweren Sicherheitsvorkehrungen begann heute der Prozess gegen Marcel H. Nach Verlesung der Anklage teilte sein Anwalt mit, dass Marcel H. nicht aussagen, aber alle Vorwürfe gegen ihn einräumen werde.

Der19-Jährige tötete im März 2017 erst den kleinen Jaden (†9) und anschließend seinen ehemaligen Schulfreund Christopher (†22) mit jeweils mehr als 50 Messerstichen. 

Sollte er nach Jugendstrafrecht verurteilt werden, drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft, andernfalls könnte er lebenslänglich ins Gefängnis kommen. 

+++Aldi-Rückruf: Schinken mit Keimen verunreinigt +++

Bei Aldi-Süd ist eine Charge eines Schinkenproduktes mit einer mikrobiologischen Verunreinigung belastet. Betroffen ist das Produkt "Fettreduzierter Gourmet Rohschinken in Scheiben 175g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2017 und der Chargennummer L3194057613. Der betroffene Schinken wurde ausschließlich in den Bezirken Rheinhessen-Pfalz und Darmstadt verkauft. Bei Verzehr drohen Übelkeit, Kreislaufkollaps, Erbrechen und Durchfall. Wer das Produkt bei sich zu Hause hat, sollte es sofort bei seiner Aldi-Filiale zurückgeben - ein Kassenbon ist in diesem Fall nicht notwendig für den Umtausch. Ein Unternehmenssprecher bedauerte offiziell die "Unanehmlichkeiten", die sich durch den verunreinigten Schinken ergeben.


+++Schweres Erdbeben vor Mexiko +++ Tsunami-Gefahr +++

News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!

Als wäre der vernichtende Sturm "Irma" nicht schon schlimm genug: Der Süden ist von einem schweren Erdbeben der Stärke 8,4 erschüttert worden - das schlimmste Erdbeben in Mexiko seit 1985! Für die Pazifikküsten in der Region besteht nun eine Tsunamiwarnung, wie schwer die Folgen des Erdbebens sein würden, ist aktuell noch nicht abzusehen. Es gibt bereits fünf Todesopfer zu beklagen - Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto hat bereits eine sofortige Krisensitzung einberufen.

+++ Sarah Lombardi ist wieder Single - und Michal T. küsst schon die Nächste +++

Die Trennung von und Pietro Lombardi war eine zerbrochene Promi-Liebe, die in einer harten gegenseitigen Abrechnung gipfelte, die schließlich zu einer regelrechten Schlammschlacht wurde. Ursache dieser Trennung: Michal T., zu dem Sarah ihre Gefühle nicht mehr länger unterdrücken konnte. Doch nun ist auch diese Beziehung endgültig vorbei - auf Facebook gab Sarah offiziell die Trennung bekannt:

Ihr Lieben, Ja ich bin in keiner Beziehung - und damit geht es mir sehr gut! 😊 Ich konzentriere mich momentan voll und...

Posted by Sarah Lombardi on Donnerstag, 7. September 2017


Dass es zwischen Sarah und Michal kriselte, war bereits seit längerer Zeit zu spüren. Michal selbst scheint die Trennung mühelos verarbeitet zu haben: Schon bald tauchten Fotos auf, auf denen er eine unbekannte Frau abküsst und ihren Hintern tätschelt. Dass diese Entwicklung nun zum großen Liebes-Comeback von Pietro und Sarah führen könnte, wovon viele Fans immer noch träumen, dürfte trotzdem bezweifelt werden.

+++ Schoko-Sensation: Forscher erfinden neue Schokoladen-Sorte +++

Vollmilch, Zartbitter und Weiße Schoki - seit Jahrzehnten gibt es nur diese drei Sorten Schokolade (vielleicht noch mit Nüssen, Früchten oder anderen Toppings). Nun ist Spezialisten in Shanghai die Sensation geglückt: Sie haben eine vierte, neue Sorte Schokolade entwickelt! Die Sorte mit dem Namen "Ruby" ist rosarot - und es ist keine gefärbte weiße Schokolade.

Die Erfinder loben ihre Kombination aus "beeriger Fruchtigkeit und köstlicher Sanftheit"". Die Farbe hat "Ruby" übrigens von der rubinfarbenen Kakaobohne, aus der sie gemacht wird. Wann die neue Schoko-Sorte erstmals auf den deutschen Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

You already heard of the 4th reference in chocolate we launched today? We proudly present #RubyChocolate - and this is...

Posted by Barry Callebaut Group on Dienstag, 5. September 2017


+++ Neue Studie offenbart erneut erschreckende Gehälter-Lücke +++

Dass Frauen weniger verdienen, als Männer in gleicher Position, ist so entsetzlich wie bekannt. Nun unterfüttert eine neue Studie die Zahlen und liefert neue Daten, die die Ungerechtigkeit unterstreichen: Das Statistische Bundesamt hat in einer Untersuchung festgestellt, dass Frauen in Führungspositionen ganze 24 Prozent weniger verdienen, als männliche Kollegen in gleicher Position bei gleicher Ausbildung.

+++ Hurrikan Irma zerstört Karibikinseln +++

Der verheerende Hurrikan Irma ist über mehrere kleine Karibikinseln hinweggezogen und hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. St. Barth und Saint Martin wurden durch den Wirbelsturm in weiten Teilen zerstört, von der Insel Barbuda sollen gar 90 Prozent in Trümmern liegen. Mindestens zehn Menschen kamen ums Leben.

Der Wirbelsturm nimmt nun Kurs auf die bettelarme Insel Haiti. Besonders tragisch: Die meisten Einwohner hier können sich nicht auf Irma vorbereiten - da weite Teile von Haiti kein Strom haben, ahnen die Menschen noch nichts von der sich anbahnenden Katastrophe. Nach Haiti wird der Wirbelsturm weiter Richtung Florida ziehen, wo er voraussichtlich am Sonntag ankommt.

+++ Prinz Henrik von Dänemark leidet an Demenz +++

News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!

Traurige Nachrichten aus dem dänischen Königshaus: Prinz Henrik, der Ehemann von Königin Margrethe, ist schwer krank. Nach monatelangen Untersuchungen haben die Ärzte bei dem 83-Jährigen Demenz diagnostiziert. Bereits seit längerem war über den Gesundheitszustand von Prinz Henrik spekuliert worden. Nun bittet die Königsfamilie um Ruhe für den Prinzen.

+++ Britta Steffen: Ihr Baby ist da! +++

News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!

Herzlichen Glückwunsch, Britta Steffen! Die ehemalige Olympia-Siegerin im Schwimmen hat vor wenigen Tagen ihr erstes Baby bekommen, wie die "Gala" berichtet. Der kleine Junge ist gesund und munter und soll den Namen Quentin Justus bekommen. Britta Steffens Schwangerschaft war erst im Mai bekannt geworden, mit ihrem Liebsten, dem Kameramann Lorenz Ackermann, ist sie seit etwa zwei Jahren zusammen.

+++ Angst vor Hurrikan "Irma" in der Karibik und Florida +++

Der Schock über Hurrikan Harvey in Texas und Louisiana sitzt noch tief, da braut sich schon der nächste Katastrophen-Sturm zusammen: Experten warnen aktuell vor dem Wirbelsturm "Irma", der in der Karibik wütet und Kurs auf Florida nimmt. Auf den karibischen Inseln hat der Sturm bereits für Verwüstung gesorgt, Experten lösten die höchste Warnstufe aus und warnten vor "katastrophalen Folgen". Bei aktuellen Berechnungen könnte er gegen Sonntagabend in Florida ankommen. 

+++ AfD-Spitzenkandidatin Weidel verlässt Live-Sendung im ZDF +++

News: Polarlichter über Deutschland: Heute Nacht ist es möglich!

Als CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den AfDler Björn Höcke als Rechtsradikalen bezeichnete, packte Spitzenkandidatin Alice Weidel ihre Unterlagen und stürmte aus der Live-Sendung: In der ZDF-Show "Wie geht's Deutschland?" hat der Abgang von AfD-Spitzenkandidatin Weidel für einen Skandal gesorgt. Die Frage, die nun bleibt: War der Abgang spontan - oder eine inszenierte Affäre?

Denn: Schon wenige Minuten später postete Weidel auf Twitter eine "Erklärung" ihres Abgangs - und die war grafisch aufbereitet und wirkt eher vorbereitet, als improvisiert. Wusste die AfD-Spitzenfrau schon vorher, dass sie "empört" die Sendung verlassen wird? Und warum griff sie in ihrem Statement vor allem Moderatorin Slomka an und nicht CSU-Politiker Scheuer, der mit seiner Äußerung ihren Abgang auszulösen schien? Fragen, die wohl nur Frau Weidel beantworten kann …


+++ Tomaten-Attacke auf Kanzlerin Angela Merkel +++

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Heidelberg ist Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Tomaten beworfen worden. Gegen Ende ihrer Rede hatten zwei Protestler mit dem Gemüse in Richtung der Kanzlerin geworfen. Ein Wurf ging komplett daneben, der andere sorgte für einige Spritzer auf dem roten (!) Blazer von Merkel. Die ließ sich davon nicht beirren und zog ihr Programm durch. Die Polizei ermittelt nun gegen die Tomatenwerfer.

+++ 13-Jähriger verpfeift seine Mutter bei der Polizei +++

"Hallo, ist da die Polizei? Meine Mama pflanz Haschisch im Garten an!" - so, oder so ähnlich muss der Anruf eines 13-Jährigen bei der Polizei Mannheim geklungen haben. Wie die Beamten mitteilten, hatte der Teenager sich im Internet schlau gemacht, was denn da im Garten wächst - und anschließend die Polizei alarmiert, die gut 20 Cannabis-Pflanzen von je anderthalb Metern Höhe fanden.

Als die Polizisten die Pflanzen vernichteten, wurde die Mutter renitent - auch dass ihr Sohn im Internet "gegen sie ermittelt" hatte, machte sie offenbar wütend. Die Folge: Sicherheitshalber nahm die Polizei den 13-Jährigen mit aufs Revier und schaltete das Jugendamt ein.

+++ Das erste offizielle Foto von Prinz Gabriel ist da +++


Ganz seelig schlummert der kleine Prinz Gabriel in seiner Babydecke - und erobert damit wohl alle Royal-Fans sofort im Sturm. Das schwedische Königshaus hat nun das erste offizielle Foto seines neuesten Mitglieds veröffentlicht. Bei seinem Anblick können wir jedenfalls voll und ganz verstehen, warum Papa Prinz Carl Philip und Mama Prinzessin Sofia vor Stolz platzen.

Prinz Gabriel Carl Walther hat am 31. August das Licht der Welt erblickt. 

+++ Japan: Prinzessin gibt aus Liebe ihren Titel auf +++

Ein modernes Märchen: In Japan gibt Prinzessin Mako jetzt ihren royalen Status auf - um zu heiraten! Die 25-Jährige hat sich mit mit ihrem Freund Kei Komuro verlobt. Für die Kaiser-Enkelin bedeutet das, dass sie alle royalen Privilegien verliert - weil er ein Bürgerlicher ist. Auf einer Pressekonferenz sagte die scheidende Prinzessin nun, dass sie gerne gedient hat: "Ich genieße aber auch mein eigenes Leben!" Das verliebte Paar möchte im Herbst 2018 heiraten.

+++ Studentin getötet - Prozess-Auftakt in Freiburg +++

Fast ein Jahr, nachdem die 19-jährige Studentin Maria in Freiburg getötet worden ist, hat am Dienstagmorgen der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen. 16 Verhandlungstage sind im Prozess gegen Hussein K. angesetzt, der Angeklagte gilt als suizidgefährdet und steht unter besonderer Bewachung.

+++ Erster Bundesliga-Einsatz für Bibiana Steinhaus +++

Am Sonntag tanzen alle Männer nach ihrer Pfeife: Bibiana Steinhaus hat beim Spiel Hertha BSC Berlin gegen Werder Bremen ihren ersten Einsatz als Schiedsrichterin in der ersten (Herren-)Bundesliga, wie die "Bild" berichtet. Die 38-Jährige ist damit die erste Frau, die in der obersten Spielklasse der Männer pfeifen darf, ihr erster Einsatz war lange erwartet worden - nun ist es am dritten Spieltag der neuen Saison endlich so weit!

+++ Mega-Kredit für Air Berlin genehmigt +++

Das Überleben der insolventen Fluglinie Air Berlin ist für die nächsten Wochen gesichert: Die EU-Kommission hat den 150-Millionen-Kredit genehmigt, der die Konkurrenz entsetzt hatte. Damit darf die Airline den deutschen Staatskredit bekommen, um weiter über die Runden zu kommen. Konkurrenzunternehmen hatten darin eine unerlaubte Beihilfe gesehen, die Kommission entschied nun schnell: Alles in Ordnung und in Einklang mit EU-Recht!

+++ Deutsche Urlauberin in Türkei freigelassen +++

Am Freitag war ein deutsches Urlauber-Paar in der verhaftet worden - nun wurde die Frau freigelassen, ihr Mann bleibt allerdings weiter in Haft. Gegen die Frau werde außerdem weiter ermittelt, sagten die Behörden. Die beiden seien "aus politischen Gründen" festgenommen worden.

+++ Schweden: Der Mini-Royal hat einen Namen! +++

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden haben bekanntgegeben, wie ihr kleiner Sohn heißen soll: Gabriel Carl Walther, Herzog von Dalarna wird der kleine Thronfolger heißen. Der Kleine war letzte Woche geboren worden.

+++ Nach TV-Duell: Umfragen sehen eindeutigen Sieger +++

Nachdem am Sonntagabend Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Martin Schulz (SPD) im einzigen TV-Duell direkt aufeinandergetroffen sind, geht der Sieg laut Umfragen eindeutig an die Amtsinhaberin. In mehreren Befragungen nach der Sendung haben die Zuschauer in der Mehrheit Angela Merkel vorne gesehen. Schulz wurde demnach zwar als angriffslustiger wahrgenommen, Merkel allerdings als kompetenter.

+++ USA drohen Nordkorea mit Atomangriff +++

Die Lage zwischen Amerika und Nordkorea spitzt sich weiter zu. Am Wochenende hatte Nordkorea einen angeblichen erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe gemeldet - und nun rasselt Trump mit dem Säbel. Die US-Regierung sagte Japan Unterstützung gegen Nordkorea zu und teilte mit, dass „die volle Bandbreite der diplomatischen, konventionellen und nuklearen Möglichkeiten eingesetzt” werden können.

+++ Eko Fresh auf dem Weg der Besserung +++

Nach einem schlimmen Unfall beim Video-Dreh auf Mallorca geht es Eko Fresh inzwischen besser. Der Rapper hat das Krankenhaus verlassen und auf dem Weg der Besserung. Er war mit einem Quad verunfallt und auf den Kopf gestürzt. Weil er anschließend bewusstlos war, hatten Augenzeugen schon das Schlimmste befürchtet.

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Polarlichter über Deutschland? Heute Nacht ist es möglich!

    +++ Die Nachrichten des Tages zum Durchscrollen +++

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden