Sophia Thomalla macht Werbung für die CDU - so war ihr Treffen mit Angela Merkel

Sophia Thomalla unterstützt Angela Merkel im Wahlkampf. Jetzt hat sie die Kanzlerin zum ersten Mal persönlich getroffen. Wir verraten euch, wie es gelaufen ist.

Beeindruckend und vor allem echt. #frauenimfokus

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Huch, was machen Kanzlerin Angela Merkel und Sophia Thomalla denn gemeinsam in einem Restaurant? Kleines Pläuschchen halten! Denn immerhin hat sich Thomalla kürzlich als großer Merkel-Fan geoutet. "Weil sie absolut skandalfrei ist", schreibt sie zum Beispiel auf ihrer Facebook-Seite - mit Herzchen!

Ja, ich wähle Angela Merkel! @cdu

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Mitten im Wahlkampf-Stress nahm sich Merkel deshalb Zeit für die Tochter von Simone Thomalla - zu einer Diskussionsrunde und einem gemeinsamen Essen. Klar, es ging um Politik, aber auch um die beiden Persönlichkeiten Merkel und Thomalla.

Merkel und Thomalla - wie passt das zusammen?

Auf die Frage eines Journalisten, wie Sophia Thomalla zu einer konservativen Partei passt, sagte Merkel: "Wir sind genauso konservativ wie liberal und christlich sozial. Vielleicht verkörpert Frau Thomalla die liberale Wurzel."  Zu RTL-Exklusiv sagte sie außerdem: "Ich nehme aus dem Treffen mit Sophia Thomalla mit, dass Frauen alles werden können in unserer Gesellschaft, was sie wollen und genauso gute Karriere-Chancen haben wie Männer."

Thomallas Fans sind nicht begeistert

Klar, dass Sophia ein Foto mit der Kanzlerin auf Instagram postete. Dazu schrieb sie: "beeindruckend und vor allem echt". Für ihre Follower wohl ein bisschen zu viel Merkel-Sympathie, denn es hagelte Kritik in den Kommentaren. "Wahlkampfwerbung unterster Art", "Das geht überhaupt nicht", "und tschüss" oder "Unfollow. Viel Spaß mit deinem Karriereabsturz" heißt es etwa unter dem Post. Ein User schreibt spitzfindig: "...findest Du die Farbe rot denn angebracht...? Das ist doch eher die Farbe der SPD und wenn Du schon Werbung für die CDU machst, solltest Du auf solche Details achten."

Immerhin gab es auch ein paar lobende Worte für das Model: "Finde es super dass mal eine ehrlich ist und dazu steht", schreibt ein Follower. Sophia wird deshalb auch sicher nicht aufhören, die Kanzlerin öffentlich zu unterstützen. Offensichtlich hatte sie auch ihren Spaß beim Essen: "Angela Merkel hat mir ein Schnitzel angeboten, das war ganz nett! ..."

as

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Angela Merkel und Sophia Thomalla
    Sophia Thomalla wirbt für die CDU - so war ihr Treffen mit Angela Merkel

    Sophia Thomalla unterstützt Angela Merkel im Wahlkampf. Jetzt hat sie die Kanzlerin zum ersten Mal persönlich getroffen. Wir verraten euch, wie es gelaufen ist.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden