Muss ich Riester-Zulagen zurückzahlen, wenn ich mich selbstständig mache?

Riester-Zulagen zurückzahlen, wenn man sich selbstständig macht

Die BRIGITTE-Finanzexpertin Helma Sick beantwortet alle Fragen, die euch rund um das Thema Riester-Rente beschäftigen - auch bei Selbstständigkeit.

Ich habe schon lange einen Riester-Vertrag. Nun habe ich mich selbstständig gemacht und bekomme deshalb keine Zulagen mehr. Muss ich jetzt die bisher erhaltenen Zulagen zurückzahlen?

antwortet: Nein. Nur wenn Sie die Riester-Rente kündigen, müssen Sie die erhaltene staatliche Förderung zurückzahlen. Als Selbstständige können Sie Ihren Riester-Vertrag ungefördert weiterlaufen lassen. Ob Sie weiterhin laufend einzahlen (dann ohne staatliche Förderung) oder die Beitragszahlung einstellen, ist Ihre Entscheidung.

BRIGITTE Woman 04/2017, Helma Sick

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Riester-Zulagen zurückzahlen, wenn man sich selbstständig macht
    Helma Sick antwortet: Muss ich Riester-Zulagen zurückzahlen, wenn ich mich selbstständig mache?

    Die BRIGITTE-Finanzexpertin Helma Sick beantwortet alle Fragen, die euch rund um das Thema Riester-Rente beschäftigen - auch bei Selbstständigkeit.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden