"Warum stehen Männer nicht dazu, wenn sie kurvige Frauen mögen!?"

Plus-Size-Bloggerin Jules fragt sich, warum so wenige Männer zu kurvigen Frauen stehen. Und hat ihr ganz eigene These.

Plus-Size-Fashion-Bloggerin Jules lebt in Hamburg und arbeitet als selbstständige Kreativ Konzepterin und Bloggerin. Sie liebt es, anderen Menschen Mut zu machen und sie an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Hier geht's zu ihrem Blog SchönWild!

Plus-Size-Fashion-Bloggerin Jules lebt in Hamburg und arbeitet als selbstständige Kreativ Konzepterin und Bloggerin. Sie liebt es, anderen Menschen Mut zu machen und sie an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Hier geht's zu ihrem Blog SchönWild!

Ich bin die hässliche, fette Freundin

Disco-Szenerie. Es ist laut. Zwei Männer stehen an der Theke. Meine Freundin ist gut drauf und spricht sie an. Irgendwann bricht sie das Gespräch ab, verabschiedet sich und rät mir, nach Hause zu fahren.

Wieso? Deshalb:

„Sag mal, hast du kein Selbstbewusstsein?“, hatte einer der beiden zu ihr gesagt. Sie stutzte.

„Na, oder wieso bist du sonst mit deiner hässlichen, fetten Freundin unterwegs.“

BÄM.

Ich bin die hässliche, fette Freundin, und ich habe alles mitbekommen.
So viele Fragen habe ich an diesen Menschen, auch ein klein wenig Wut und noch mehr Mitleid empfinde ich für ihn. Aber vor allem bin ich gelangweilt!

BORED OF BODYSHAMING!

Ich habe sehr lange überlegt, wie ich mit diesem Thema umgehe. Immer wieder habe ich mich mit anderen Menschen darüber ausgetauscht, habe reflektiert und recherchiert. Nun ist die Zeit für diesen Beitrag gekommen. Und um nicht nur die weibliche Sicht zu Wort kommen zu lassen, habe ich einen jungen Mann interviewt. Ich würde mich sehr freuen, wenn daraus eine Diskussion entsteht, die zum Denken anregt und Mut macht. Lasst uns loslegen.

Frauen sind immer noch Statussymbole

Bei meiner Recherche ist mir bewusst geworden, wie vielseitig das Thema Bodyshaming ist. Hier beschäftige ich mich nun mit dem Thema, warum so wenige Männer hinter kurvigen Frauen stehen.

Fangen wir ganz vorne an. Super banal, aber meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen: Männer sitzen in Führungspositionen. Männer entscheiden.

So wertvoll und wichtig Frauenquoten auch sind, Männer haben in sehr vielen Angelegenheiten immer noch das letzte Wort. Dabei ist es vielen von ihnen extrem wichtig, in der Gunst  anderer Männer zu stehen.

Wie schaffen sie das? Durch Statussymbole. Dazu gehören leider oftmals auch Frauen. Je schlanker, desto attraktiver, desto "besser" und angesehener.

Anders herum sind Frauen um Einiges toleranter und bevorzugen oftmals Männer „zum Kuscheln“. Ich habe das Gefühl, dass kurvige Männer viel akzeptierter als kurvige Frauen sind. Was meint ihr? Korrigiert mich gerne, wenn ich da einen falschen Eindruck habe.

Es gibt so viele Männer, die eine Vorliebe für kurvige Frauen haben, sich aber nicht trauen, dazu zu stehen!

In meinen Gesprächen mit Frauen und Männern, ob schlank oder kurvig, habe ich herausgefunden, dass Männer sich Sorgen machen, wie ihr Umfeld darauf reagiert, wenn sie eine kurvige Partnerin haben.

Viele von ihnen haben keine Lust, den beschwerlichen Weg zu gehen, und sich vor ihrem Umfeld rechtfertigen zu müssen. Meistens ist auch viel mehr als eine Rechtfertigung gefordert, manche müssen sogar Sticheleien und fiese Sprüche aushalten.

Natürlich gibt es auch Männer, die einfach nicht auf Kurven stehen, das ist auch absolut in Ordnung.

Generell fällt mir auf, dass wir diese Plus-Size-Diskussion so ziemlich unter uns Frauen ausmachen. Kommen wir noch einmal zurück zum Anfang: Männer entscheiden. Solange viele Männer sich nicht dazu entscheiden, zu kurvigen Frauen zu stehen, halte ich es für sehr schwierig, etwas zu verändern. Was denkt ihr darüber?

Bloggerin Jules über Bodyshaming

Das sagt Niels dazu

Um auch mal die andere Seite zu hören, habe ich einen Mann, nennen wir ihn Niels*, nach seiner Meinung zum Thema Bodyshaming gefragt. Niels ist Anfang 30, smart und attraktiv. Er führt eine Beziehung mit einer schlanken Frau. Kurvige Frauen gefallen ihm auch.

Jules: „'Wenn du weniger wiegen würdest, könnte ich mir eine Beziehung mit dir vorstellen'“. Was denkst du über solche Aussagen, die viele Frauen von Männern hören?“

Niels: Vermutlich meinen sie es nur ehrlich, aber Menschen, die so etwas sagen, wissen offenbar nicht, was sie damit in der anderen Person anrichten. Und damit meine ich auch Frauen, die übergewichtige Männer so abblitzen lassen. Ich glaube auch, dass Menschen, die so etwas sagen, oft gar nicht wissen, wieso sie so denken. Ob sie wirklich selber ein Problem damit hätten, oder einfach nur Probleme von außen fürchten.

Jules: Könntest du dir vorstellen, mit einer kurvigen Frau zusammen zu sein, oder schließt du das  aus, weil es zu große Schwierigkeiten im Umfeld geben würde?

Niels: Nein, ich würde es nicht generell ausschließen. Ich kann mir zwar vorstellen, wie die Reaktion vieler Leute ausfallen würde, allerdings wäre mir mein und ihr persönliches Glück schon mehr wert, als die Meinung der anderen.

Jules: Welches Bild hast du von Frauen mit Kleidergröße 42 +?

Niels: Das Bild, das mir spontan in den Sinn kommt, sind Frauen, die Kleidungsstücke tragen, die in erster Linie die Kurven verdecken sollen. Und dabei meist unförmig und weit sind.

Jules: Merkst du, dass sich an diesem Bild etwas verändert?

Niels: Ich merke, dass sich zumindest oberflächlich ein realistischeres Bild des weiblichen Körpers in der Mode durchsetzt. Hier und da verkündete die BRIGITTE mal, auf Plus-Size-Models zu setzten, zumindest erinnere ich mich vage daran. Mir ging dann beim ersten Mal, als ich so ein „Plus size“-Model gesehen habe, durch den Kopf, dass sie eigentlich wie eine ganz normale Frau aussieht.

Jules: Denkst du, dass das Thema Bodyshaming sich verändern würde, wenn mehr Männer zu kurvigen Frauen stehen würden?

Niels: Ich denke, dazu müsste sich noch mehr verändern. Aber sicherlich wäre es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Am Ende ist es egal, wie wir ausgesehen haben

Halten wir fest. Es ist egal, ob wir dick, dünn, trainiert oder durchschnittlich gebaut sind, wir sollten uns immer bewusst machen, was unsere Worte bei anderen Menschen auslösen können. Wir sollten uns klar machen, dass es uns dadurch nicht besser geht, wenn wir schlecht über andere denken oder sogar reden.

Und wir sollten uns immer vor Augen halten, dass es am Ende ganz egal sein wird, wie wir ausgesehen haben. Es ist doch viel wichtiger, andere Menschen inspiriert, zum Lachen oder zum Nachdenken gebracht zu haben. Niemand wird denken: „Oh, sie hatte das ganze Leben lang eine super Figur…“. Es ist doch viel wahrscheinlicher, dasss jemand denkt: „Jedes Mal, wenn sie gelacht hat, hat sie den ganzen Raum mit Freude erfüllt“.

Diese Inspiration habe ich übrigens von einer lieben Freundin, mit der ich kürzlich über das Thema gesprochen habe. Dafür danke ich ihr, genauso wie Niels und allen anderen, die sich gegen Bodyshaming einsetzen.

Jules denkt über kurvige Frauen nach

Hier geht's zu Jules Blog SchönWild!

"Warum stehen Männer nicht dazu, wenn sie kurvige Frauen mögen!?"

Lies auch

Macht mit: Auch eure Stimme ist gefragt!

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    KlickstarterNewsletter
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Plus-Size-Fashion-Bloggerin Jules lebt in Hamburg und arbeitet als selbstständige Kreativ Konzepterin und Bloggerin. Sie liebt es, anderen Menschen Mut zu machen und sie an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Hier geht's zu ihrem Blog SchönWild!
    "Warum stehen Männer nicht dazu, wenn sie kurvige Frauen mögen!?"

    Plus-Size-Bloggerin Jules fragt sich, warum so wenige Männer zu kurvigen Frauen stehen. Und hat ihr ganz eigene These.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden