Lippenpflege selber machen - mit nur vier Zutaten zum Kussmund

Ihr braucht nur vier Zutaten, um eine natürliche Lippenpflege selber zu machen - ganz ohne dubiose Inhaltsstoffe. So geht's!

Raue, spröde Lippen sehen nicht nur unschön aus, sie können auch sehr lästig sein. Richtig schmerzhaft wird es, wenn sie aufreißen. Damit es gar nicht soweit kommt, pflegen wir sie gern und regelmäßig mit Lippenbalsam.

Wer statt der handelsüblichen Lippenpflegestifte lieber auf eine natürliche Variante setzen möchten, kann diese mit nur vier Zutaten einfach selber machen. Die Naturkosmetik-Expertin Heike Käser gibt auf ihrer Website www.olionatura.de zahlreiche Anleitungen für selbstgemachte Kosmetik - alle auf natürlicher Basis und einfach herzustellen.

In ihren Youtube-Tutorials erklärt sie Schritt für Schritt, wie die DIY-Kosmetik hergestellt wird und worauf zu achten ist. Besonders das Rezept für die Lippenpflege aus nur vier (!) Zutaten hat es uns angetan. Das müssen wir sofort testen!

Das brauchen wir für zwei Lippenpflegestifte:

  • 7 g Aprikosenkernöl (alternativ geht auch Mandelöl)
  • 2,8 g Sheabutter
  • 0,7 g Lanolin (Vorsicht, die Masse kann zäh und klebrig sein!)
  • 3,5 g Bienenwachs (gibt es in praktischer Pelett-Form)

Und jetzt?

  • Wir geben die vier Zutaten in ein kleines Gefäß aus Glas oder Metall.
  • Nun erhitzen wir die Mischung langsam in einem Wasserbad.
  • Dabei immer wieder rühren, bis die Mischung komplett verschmolzen ist.
  • Nun die flüssige Mixtur mithilfe eines Trichters in leere Lippenstifthülsen (sind online bestellbar) füllen.
  • Zum Aushärten für 20 Minuten ab in die Tiefkühltruhe.
  • Fertig!

Wer hier schreibt:

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Gute Miene Du hast Recht die drei die Du nennst sind NICHT empfehlenswert ;Zu den Guten gehört auch noch Kokosöl!!!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Gutemiene,

    wenn ihr eine pflanzliche Alternative sucht, (Vaseline würde ansonsten auch funktionieren) versucht es mit Palmöl oder mit Kakaobutter. Die Eigenschaften dieser Fette sind denen von Lanolin sehr ähnlich.

    Berichtet uns gern von eurem Ergebnis. Wir sind gespannt.



    Herzliche Grüße aus der

    BRIGITTE-Redaktion

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hi,

    nette Sache, aber: gibt es eine Alternative zum Lanolin? Dagegen bin ich allergisch. Kann man es erstezen? Und wenn ja, wodurch? Vaseline halte ich für nicht so dolle, Paraffinum liquidum auch nicht, da Erdölprodukte, die auf lange Sicht eher austrocknen.

    Wäre schön, wenn es dazu eine Antwort gäbe.

    Danke schon mal und Gruß,

    Gutemiene

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lippenpflege selber machen - mit nur vier Zutaten zum Kussmund

Ihr braucht nur vier Zutaten, um eine natürliche Lippenpflege selber zu machen - ganz ohne dubiose Inhaltsstoffe. So geht's!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden