Beauty-Tricks
Make-up: So hält die Grundierung lange

Für ein schönes Make-up steht man schon mal länger vor dem Spiegel. Damit Grundierung & Co. auch möglichst lange halten, sollten Sie ein paar Tipps und Tricks beachten.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Die perfekte Vorbereitung

Bevor es ans Schminken geht, muss die Tagespflege einziehen - auf einer cremigen Unterlage kann sich das Make-up nämlich nicht optimal mit der Haut verbinden. Je nach Hauttyp dauert das zwischen fünf und zwanzig Minuten - je trockener der Teint ist, desto schneller geht's.

  • Schöne Blicke
    Damit sich der Lidschatten nicht bereits nach ein paar Stunden in der Lidfalte sammelt, kann man darunter eine spezielle Creme auftragen:
    Sie soll die Hautoberfläche glätten und dadurch die Farbpigmente besser binden. Wer dazu noch eine wasserfeste Mascara nimmt, ist vor verwischtem Augen-Make-up bestens geschützt. Zum Abschminken ein Reinigungsprodukt für wasserfestes Augen-Make-up benutzen - damit geht alles gut runter.
  • Einfach zum Küssen!
    Für eine gute Haltbarkeit stecken in Long-Lasting-Lippenstiften nicht so viele pflegende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Öle - dadurch wirken sie in der Regel eher matt und geben häufig ein trockenes Gefühl. Mittlerweile gibt es neue Kombi-Produkte, bei denen erst die Farbe und anschließend ein fixierender Gloss aufgetragen wird - damit übersteht der Lippenstift garantiert jeden Kuss!
  • Richtig grundieren
    Es gibt eine so genannte "Long-Lasting"-Grundierung, bei der die Farbpigmente mit einem speziellen Film umhüllt sind und so länger haften. Auch spezielle Pre-Make-up-Cremes, die unter der Grundierung verteilt werden, helfen die Farbpigmente zu binden.
  • Auf die Technik kommt es an
    Viele Visagisten verteilen zuerst die Grundierung im Gesicht und rollen dann mit der flachen Hand ab. Durch die entstehende Wärme wird die Grundierung flüssiger, verbindet sich besser mit der Hautoberfläche und hält länger. Alternative: ein spezieller Pinsel, mit dem die Foundation schön gleichmäßig eingearbeitet wird.
  • Fix it!
    Egal, wofür Sie sich entscheiden: Zum Schluss sollte das Make-up mit etwas Puder fixiert werden - mit der Quaste leicht einklopfen, dann hält es noch besser.
  • Text: Melanie Grimsehl
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen