ZUR STARTSEITE

Frisuren mit Pony

Keine Angst vor dem Griff zur Schere - Frisuren mit Pony sind und bleiben ein Frisurentrend!

1 / 74

Frisuren mit Pony

Passt ein Pony zu meiner Gesichtsform? Das scheint die entscheidende Frage zu sein, die wir uns alle vor dem Friseurbesuch stellen. Bin ich mit einer Pony-Frisur zu sehr festgelegt? Kann ich mit feinen oder welligen Haaren auch einen Pony tragen? Wir können eure Bedenken mühelos zerstreuen, denn Frisuren mit Pony können sehr viele Haartypen tragen. Selbst Locken sind pony-fähig! Denn es kommt auf den richtigen Schnitt und das perfekte Styling an. Und auch feine Haare können einen Pony vertragen, sie werden am besten fransig geschnitten oder als Longpony getragen. Unbedingt darauf achten, dass er relativ weit hinten angesetzt wird und deshalb schön dicht und voluminös nach vorn fällt.

Richtig frisiert ist der Pony nämlich sehr wandelbar. Er kann die Stirnpartie sowohl ganz bedecken als auch nur auf einer Seite getragen werden. Möchte man mal einen Tag ohne Pony verbringen, ist es ganz einfach, die Strähnen dekorativ zur Seite zu stecken, Zöpfe daraus zu flechten oder ihn mit einem Haarband zu bändigen. Und wer seinen Pony irgendwann rauswachsen lassen will, sieht selbst mit einer Übergangslänge noch stylish aus: Aus dem kurzen Fransenpony wird einfach ein Longpony.

Ein Pony kann perfekt auf die Gesichtsform abgestimmt werden. Er ist zum Beispiel der perfekte Haarschnitt, wenn ihr eine hohe Stirn habt. Dann könnt ihr euch zwischen verschiedenen Pony-Formen entscheiden - zum Beispiel dem recht kurzen Pixie Pony, der schmale Gesichter feminin wirken lässt oder dem Retro-Pony, der sich perfekt für langes und dickes Haar und eine runde Gesichtsform eignet.

Auch die Stars treten gern in den Pony-Club ein: Reese Witherspoon, Taylor Swift, Lana del Rey - die Liste der prominenten Pony-Trägerinnen ist lang. Lasst euch inspirieren von unseren Pony-Frisuren und macht mit!

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Unsere Empfehlungen