Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Lockenpracht: von wild bis nostalgisch

Wer will sie nicht, eine schöne Lockenpracht? Krause Kringel, weiche Wellen - statt glatt geföhnt wird jetzt gelockt! Tipps, wie Sie Ihre Lockenpracht in Szene setzen.

Lockenpracht: Wasserwellen im Stil der 20er

Nostalgisch, so ein kurzer Bob mit Wasserwellen. Der hält übrigens auch bei feinen Haaren. Einfach Stylingschaum ins feuchte Haar massieren (z. B. "Energizing Mousse Curl Defining" von Fructis), Haare kämmen und einen Scheitel ziehen. Dann etwa 10 cm lange Wasserwell-Clips in drei Reihen untereinan- der ins Haar klemmen, den Abstand zueinander ruhig breiter lassen – wie in den zwanziger Jahren! Fertig ist die Retro-Lockenpracht. Tipp: Gucken ein paar Spitzen raus, werden sie zu Schnecken gedreht und mit Haarnadeln festgesteckt.

Lockenpracht: wild und ungezähmt

Wilde Mähne, voller Glanz: Das Express-Styling für die lange, wilde Lockenpracht ist superschnell gemacht. Einfach ein Haaröl oder viel Stylingcreme (z. B. "Be Curly" von Aveda) ins Haar streichen, einzelne Ministrähnen um den Finger drehen und aufspringen lassen. So bekommen die Haare Struktur und reflektieren das Licht am besten!

Lockenpracht: ganz natürlich

Naturkrause, für den Abend einfach weggesteckt (siehe oben): Schön viel Glanzfluid (z. B. "Super Sculpt" von Paul Mitchell) in der trockenen Lockenpracht verteilen. Dann die Haare partienweise an den Seiten, oben und hinten abteilen, zu lockeren Schnecken zwirbeln und mit Haarklemmen fest-stecken - die Enden dürfen aber nicht rausgucken! Eine einzelne Lockensträhne sich über der Stirn kräuseln lassen und seitlich mit einer Strassklemme befestigen.

Hollywood-Wellen à la Lauren Bacall: Das Haar zuerst an der Seite scheiteln. Dann wird gewickelt: Für die Innenrolle nur das untere Drittel der handtuchtrockenen Haare um dicke Klettwickler drehen, dann an den Seiten zwei schmale Strähnen eindrehen. Tipp für Langhaarige: ein Haarnetz aus festem Tüllstoff (gibt’s im Friseurfachhandel) übers aufgedrehte Haar ziehen. Das verhindert, dass es oben platt anliegt. Nach dem Rauswickeln vorsichtig durchkämmen, etwas Glanzspray in die Hände sprühen (z. B. "Style & Refresh Smoothing Spray" von Marlies Möller) und übers Haar streichen. Die Seitenlocken einmal um den Finger kringeln.

Lange Korkenzieherlocken, hoch aufgebauscht: Naturkrauses Haar neigt dazu, sich nach dem Waschen - ohne Styling - ganz schön aufzubauschen. Machen Sie eine Frisur draus! Die Locken entwirren (aber nicht bürsten, sonst wirkt’s zu plustrig), einmal rundherum kräftig mit Haarspray einsprühen (z. B. "Volume-up Spray" von Taft). Dann strähnenweise nur am Ansatz um den Finger wickeln und feststecken, die Enden gucken dabei raus.

Natürliche Locken für glattes, schulterlanges Haar: Seitenscheitel ziehen und in die feuchten Haare eine Handvoll Schaumfestiger (z. B. "Styling Mousse Fantastic Volume" von Wella, beim Friseur) kneten. Einzelne Strähnen abteilen und rund um den Kopf bis hoch zur Schläfe auf dicke Klettwickler (circa 5 cm Durchmesser) drehen. Erst, wenn die Haare ganz trocken sind, rauswickeln und mit den Fingern in Form zupfen, anschließend nur ganz wenig Spray benutzen – sonst hängen sich die Locken schnell wieder aus.

Üppig, sexy und sehr weiblich - das liegt im Trend, nicht nur in der Mode! Dazu die handtuchtrockenen Haare mit Volumenschaum (z. B. "Volume Mousse" von Guhl) bearbeiten. Papilloten eindrehen,bis kurz übers Ohr. Gut trocknen lassen und anschließend mit den Fingern "kämmen", damit die Locken erhalten bleiben. Die Haare über Kopf schütteln und Haarspray von unten einsprühen. Zum Schluss einen Seitenscheitel ziehen und mit etwas Stylingcreme die Haare oben ganz sanft andrücken.

Fotos: Bettina Lewin Produktion: Merle Rebentisch Haare und Make-up: Eva Hennings Text: Angela Schöneck

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lockenpracht: von wild bis nostalgisch

Wer will sie nicht, eine schöne Lockenpracht? Krause Kringel, weiche Wellen - statt glatt geföhnt wird jetzt gelockt! Tipps, wie Sie Ihre Lockenpracht in Szene setzen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden