Frisuren-Tipps
Lässige Hochsteckfrisuren: So geht der Messy Updo

Ein neuer Look erobert die Köpfe der Stars: Beim Messy Updo darf die Hochsteckfrisur gewollt ungewollt aussehen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Messy Updo: Anne Heche

1 / 17

Messy Updo: Anne Heche

Wenn die Garderobe, das Make-up und die Accessoires glamourös sind, darf es auf dem Kopf ruhig mal ein wenig unglamouröser zugehen. Wie schick dieser Stilbruch auf den roten Teppich passt, zeigt Anne Heche.

So geht's: Erst werden die Haare am Hinterkopf zu einem Dutt zusammengebunden, die Ponypartie wird dabei ausgespart. Dann einzelne Strähnen aus dem Zopf herausziehen bis es schön unordentlich aussieht. Die Ponypartie glätten, alles mit Haarspray fixieren, fertig.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • 0 Kommentare
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern