Styling
Die schönsten Retro-Frisuren

Ob Wasserwelle oder Haartolle: Stars wie Milla Jovovich oder Drew Barrymore lassen sich beim Styling oft von den Looks vergangener Jahrzehnte inspirieren. Wir haben einen Blick auf die roten Teppiche geworfen und zeigen die schönsten Retro-Frisuren.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Retro-Frisuren: Beyoncé Knowles

13 / 16

Retro-Frisuren: Beyoncé Knowles

Auch in den 60er-Jahren wurde immer noch viel und gerne toupiert. Die Bienstock-Frisur ist wohl die Krönung dieses Haaraufbauschens - und auch heute immer noch sehr beliebt, wie man an Beyoncé Knowles sieht.


Zum Nachstylen: Seitenscheitel ziehen und die Ponypartie abteilen. Das restliche, leicht feuchte Haar Strähne für Strähne stramm auf große Lockenwickler drehen. Nach dem Trocknen Wickler ausdrehen und Haare kopfüber bürsten. Die Ponypartie über eine Paddlebrush glatföhnen. Anschließend Haare am Hinterkopf toupieren und zusammen mit der Ponypartie mit Klammern feststecken.

  • Text: Jana Gloistein
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen