Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Schnelle Locken mit diesem T-Shirt-Trick

Schöne Locken können auch ohne Lockenstab oder Glätteisen gelingen. Alles was man dazu braucht, ist ein großes T-Shirt. Wir erklären, wie das funktioniert.

Für alle, die leichte Wellen in den Haaren haben möchten, ohne sich einen Lockenstab oder ein Glätteisen anzuschaffen, gibt es eine einfach T-Shirt-Alternative. Was seltsam klingt, ist im Internet schon lange ein Trend. Wichtig ist dabei nur, dass das T-Shirt sehr groß und aus Baumwolle ist.

Und so geht’s:

Der Handtuch-Trick funktioniert besonders gut nach dem Duschen, also wenn die Haare noch nass sind. Das T-Shirt in die Hände nehmen, die Enden in entgegengesetzter Richtung drehen und dann verknoten, so dass eine Art großer Ring entsteht.

Etwas Stylingmousse in die feuchten Haare geben und sie kopfüber ausschütteln. Dann den gebastelten T-Shirt-Ring auf dem Hinterkopf platzieren, ohne den Kopf wieder in den Nacken zu legen. Einzelne Strähnen von oben über den Ring legen und, je nach Haarlänge, mehrmals drumwickeln.

Am schönsten werden die Locken, wenn die Haare über Nacht mit dem Handtuch trocknen und am nächsten Morgen nur leicht ausgeschüttelt werden. Vorsicht: Nicht bürsten und frisieren, sonst sind die Beachwaves wieder futsch.

Die Anleitung gibt es hier nochmal im Video:

Wer hier schreibt:

Kommentare (4)

Kommentare (4)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Netter Fake, den Schnitt nachdem sie den Turban abnimmt und die Haare ausschüttelt sieht man ganz deutlich. Da hat wohl jemand mit einem Lockenstab nachgebessert...
  • Anonymer User
    Anonymer User
    geht auch eine alte Socke/Stoffstreifen, haare von den Spitzen nach innen über den Streifen rollen, oben am Kopf einknoten in einen festen dutt und morgens kopf schütteln und los. Der stoff drin schont die Haare besser!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Kate, Ihre Methode hört sich wesentlich besser an. Das mit dem T-Shirt ist ein Witz - echt! Aber was genau meinen Sie mit zusammen drehen? Wie ein Pferdeschwanz und dann hochgesteckt?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    So ein Gewurschtel für so wenig Locke? Das geht doch viel leichter:

    Stylingschaum ins nasse Haar, trocken fönen, die noch warmen Haare zusammendrehen und feststecken, schlafen gehen, morgens den Knoten lösen, leicht ausschütteln, Haarspray drüber, fertig.

Unsere Empfehlungen

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schnelle Locken mit diesem T-Shirt-Trick

Schöne Locken können auch ohne Lockenstab oder Glätteisen gelingen. Alles was man dazu braucht, ist ein großes T-Shirt. Wir erklären, wie das funktioniert.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden