Styling
Haare richtig föhnen: So funktionierts!

Verwöhnt oder verföhnt? Zwei Drittel aller deutschen Frauen sind unzufrieden mit dem Styling beim Friseur. Seine Haare selbst perfekt föhnen: ein Ding der Unmöglichkeit? Nein! Wir räumen mit den gängigsten Vorurteilen auf, verraten die wichtigsten Tricks - und schon sind Sie fit fürs Do-it-yourself-Föhnen.

  •  
  •  
stumpf

1 / 10

Richtig ist, dass häufiges Föhnen mit zu hoher Temperatur die Haare auf Dauer strapaziert. Wer die Temperatur aber erst gegen Ende hochschaltet, schadet dem Haar nicht, sondern kann sogar dessen Oberfläche "polieren": Am besten geht das, wenn Sie eine Naturborstenbürste verwenden und die Föhnluft vom Ansatz zu den Spitzen übers Haar gleiten lassen - so schließt sich die Schuppenschicht und reflektiert das Licht gleichmäßiger. Noch etwas Glanzcreme in die Hände geben und leicht übers Haar fahren.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen
  • Text: Melanie Grimsehl
    Fachliche Beratung: Martin Max/Friseur, Hamburg
    Teaserbild: Jacqueline Bissett/Ikon Images/Corbis
  •  
  •  

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern