Frisuren

Locken bringen Volumen ins Haar

Foto: frina/photocase.com

Lang und platt, kurz und schlapp. Weder Fülle noch Volumen im Haar? Wir empfehlen: Locken.

  •  
  •  
In diesem Artikel:

Heiß begehrt: der Afro-Look

Foto: frina/photocase.com

Mit einer Naturkrause ist alles ganz einfach: Sie lassen die Haare in großzügige Stufen schneiden, und die Locken sitzen. Und wenn Sie mit langem glattem Haar von so einer gekringelten Pracht träumen? Der Friseur macht's möglich - mit einer Dauerwelle auf Spiralwicklern. Kurzfristige Lösung von Wäsche zu Wäsche: Drehen Sie Strähne für Strähne um einen dünnen Lockenstab.

Fett für die Pflege von Locken

Ob Naturkrause oder Dauerwelle - Ihre Haare brauchen eine gehörige Portion Frisiercreme (notfalls kann's auch Allzweck-Hautcreme sein), damit die Locken schön glänzen. Durch die Mini-Wellen im Haar bricht sich das Licht anders als auf glattem Haar, es wirkt stumpf. Langes krauses Haar sollte nach der Wäsche noch feucht einmal durchgekämmt werden, dann überhaupt nicht mehr. Ideal: Kämme und Bürste wie auf dem Foto links - und zwar für Locken jeder Länge.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Fotos: Jérome Tisné ; Frisuren: Olivier Castellani; Make-up: Etienne Poignard