Haare

So pflegen Sie Ihre Haare im Sommer

Sonne, Wind und Salzwasser können die Haare ziemlich stressen. Wie gut, dass es ein paar einfache Tricks gibt, mit denen Ihre Haare den Sommer garantiert glänzend überstehen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Schön in Schutz nehmen

Die gute Nachricht zuerst: Sonne hilft der Haut, Vitamin D zu produzieren - und das regt das Wachstum der Haare an. Die schlechte: Dringen UV-Strahlen direkt ins Haar ein, entstehen freie Radikale, die Farbpigmente zerstören und die Struktur angreifen. Kommen Pool- oder Meerwasser dazu, lösen Chlor und Salz die natürliche Fettschicht des Haares auf - Wasser dringt ein, lässt es aufquellen und öffnet die schützende Schuppenschicht.

Das hilft: Langes Haar im Nacken zum Dutt aufdrehen und so mit Klemmen fixieren, dass die empfindlichen Spitzen unter dem Deckhaar verschwinden. Anschließend über der gesamten Frisur großzügig ein UV-Schutzspray verteilen (z. B. "BC Sun Protect Hair Protection Oil" von Schwarzkopf Professional oder "Hair Sun Protection" von Korres). Die eher fettigen Filterpartikel sind zwar gering dosiert, damit sie die Haare nicht beschweren, trotzdem können sie die UV-Abwehr zumindest erhöhen. Um auch die Kopfhaut zu schützen, steckt in einigen Sprays zusätzlich ein Lichtschutz für die Haut (z. B. "Color Extend Sun Solar Screen SPF 10" von Redken). Optimal für kurzes Haar sind Styling-Gele mit UV-Filter (z. B. "Blonde Gloss Styling Mousse" von Nivea oder "Solar Sublime Gelée" von L'Oréal Professionnel). Sie werden alternativ zum Schutzspray im ganzen Haar verteilt: auftragen, zurückkämmen - fertig. Alle UV-Filter halten bis zum nächsten Baden. Wer etwa beim Schnorcheln länger abtauchen möchte, gibt vorher eine wasserfeste Schutzcreme ins Haar (z. B. "Color Extend Sun Waterwear" von Redken). Weniger effektiv dagegen sind UV-Filter in Shampoos und Conditionern: Sie wirken nur kurz - wer sie abends anwendet, ist am nächsten Morgen leider nicht mehr geschützt.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Text: Melanie Grimsehl
    Fotos: Ray Parker
    Produktion: Bénédicte Mohr
    Haare & Make-up: Olaf Derling
    Ein Artikel aus der BRIGITTE, Heft 15/2011