Hautpflege
10 Anti-Aging-Tipps

Das Altern kann verlangsamt werden – wenn Sie diese 10 Anti-Aging-Tipps berücksichtigen, bleiben Sie länger jung!

  •  
  •  

1. UV-Schutz

Hautfeind Nummer eins: die Sonne. Bis zu 80% unserer Linien und Fältchen gehen auf ihr Konto. Vor allem die tief ins Bindegewebe dringenden UV-Strahlen machen die Haut schlaff und sind für die Bildung freier Radikale verantwortlich, die das Erbgut schädigen und so zum Abbau des Bindegewebes beitragen. Schützen kann man sich mit Tagescremes mit UV-Filtern. Dabei unbedingt auf den Hinweis „UVA-Schutz“ achten. Der Lichtschutzfaktor bezieht sich nämlich nur auf den Hinweis UVB-Filter.

2. Hautpflege

Wer regelmäßig cremt, hat eine glattere Haut. Trockene Haut zum Beispiel reagiert auf eine schlechte Feuchtigkeitsversorgung oft mit winzigen Linien, die sich kreuz und quer ins Gesicht graben. Cremes mit Glycerin, Harnstoff oder Hyaluronsäure können helfen, da sie ein Vielfaches an Wasser binden und die Haut von Innen aufpolstern können. Als neue Anti-Aging-Waffen gelten Cremes mit Retinol und Peptiden.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern