Schönheits-OPs
Arme straffen mit der Saugkanüle

Sie wollen sich Ihre Arme straffen lassen? Bei uns finden Sie Informationen zu Behandlung, Wirkung, Risiken und Kosten.

In diesem Artikel:

Grundsätzlich gehören die Oberarme zu den Zonen, die für eine Fettabsaugung als kritisch angesehen werden, weil die Ergebnisse nicht immer befriedigend ausfallen. Nur wenn die Haut noch einigermaßen fest und eine größere Fettmenge zu ertasten ist, kann man die Silhouette schlanker saugen. Dagegen können schlaffe und wabbelige Oberarme nur durch eine operative Armstraffung mit dem Skalpell wieder in Form gebracht werden. Bei der Absaugung der Arme ist eine Dämmerschlafanästhesie möglich, aber mit Hilfe der Tumeszenz ist sie auch sehr gut in örtlicher Betäubung und ambulant machbar. Der Eingriff dauert etwa zwei Stunden.

Wirkung

In der Regel sind drei Minischnitte nötig, durch die dann die Saugkanüle eingeführt wird - zwei rechts und links vom Ellenbogen, einer im hinteren Bereich der Achselhöhle. Mittels einer Tumeszenzlösung, die mit schmerzstillenden Medikamenten versehen ist, wird zuerst das entsprechende Areal des Oberarmes aufgebläht. Nach halbstündiger Einwirkzeit wird die lange Kanüle ins das "aufgeweichte" Fettgewebe geschoben, das sich nun leichter absaugen lässt. Da man der Vibrations-Lipektomie, die mit einer vibrierenden Kanüle arbeitet, eine sehr gute Rückbildung der Haut nachsagt, wird diese mehr und mehr eingesetzt. Die von vielen Frauen gewünschte "Taillierung" im Bereich der Oberarme erfordert vom Operateur viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Gleichzeitig entfernen lassen sich kleine Speckröllchen zwischen Achsel und Brustansatz, die unschön über den BH-Rand quellen.

Effekt

Bis zu neun Monaten dauert es, bis sich der zu groß gewordene Hautmantel endgültig auf die neue, schlankere Oberarmform zurückgeschrumpft hat. Durch Kompressionswäsche lässt sich dieser Rückbildungsprozess maßgeblich unterstützen. Ein gutes Zwischenergebnis wird man bereits nach sechs bis acht Wochen feststellen können. Die einmal abgesaugten Fettzellen sind für immer entfernt.

Risiken und Nebenwirkungen

Beim Arme straffen mit der Saugkanüle sind Schwellungen und Blutergüsse in den ersten drei Wochen normal. Auch ein muskelkaterähnlicher Schmerz kann unangenehm sein. Zu den größeren Risiken gehören Nervenverletzungen mit Gefühlsstörungen und die Verletzung größerer Gefäße mit starker Blutung.

Verhalten nach der Behandlung

Mindestens zwei bis vier Wochen trägt man einen Stützverband in Form einer Kompressions-Bolerojacke oder fester Stulpen, die über den Oberarme gezogen werden. Nach einigen Tagen kann man wieder arbeiten. Allerdings sollte man körperlich anstrengendere Aktivitäten und Sportarten sechs Wochen lang unterlassen. Auch Sonne, Sauna und andere Hitzeeinwirkungen können den Heilungsprozess negativ beeinflussen.

Kosten

Das Arme straffen mit der Saugkanüle kostet ab 3000 Euro für beide Arme.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen