Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Long Lasting Make-up: Länger Schön?

Bodylotion, die eine Woche lang pflegt. Long-Lasting-Make-up, das 24 Stunden sitzt: Immer mehr Beauty-Produkte versprechen, extra lange durchzuhalten. Welche davon tatsächlich Long-Lasting-Qualitäten beweisen: Wir haben's ausprobiert.

Make-up: So lange hält es wirklich

Ein Long-Lasting-Trick für (fast) alle Make-up-Produkte:Für extra lange Haltbarkeit setzen Make-up-Entwickler auf eine bewährte Technik: Sie kombinieren die Farbpigmente mit Substanzen, die einen Film auf der Haut bilden, so genannten Polymeren, und flüchtigen Ölen wie zum Beispiel Silikon. Sobald das Produkt aufgetragen und schließlich auf Körpertemperatur erwärmt wird, verdampfen die Öle - der Rest verbindet sich mit der Haut. Besonders lange halten sollen so Grundierungen, Mascara und Lippenstift.

Grundierungen

Die Formel: Bei Grundierungen werden verschiedene Öle verwendet, die unterschiedlich schnell verdampfen. So sitzt das Make-up nicht sofort bombenfest, sondern lässt sich noch eine Weile verteilen. Nachteil: Lang haftende Grundierungen trocknen den Teint schneller aus als herkömmliche Make-ups. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit, je nach Make-up-Produkt, von etwa 16 bis zu 24 Stunden. Im Test: 24-Stunden-Grundierung. "Von 8.30 Uhr morgens bis abends machte das Make-up einen guten Eindruck. Beim letzten Check um 23 Uhr wirkte der Teint allerdings schon sehr natürlich, sprich: Es war nur noch wenig Make-up übrig." Beauty-Redakteurin Angela Schöneck probierte das "Indefectible Pinsel-Make-up" von L'Oréal Paris. Unser Fazit: Ein Make-up, das wirklich 24 Stunden lang gut deckt, haben wir noch nicht gesehen. Aber 12 Stunden sind ja auch schon eine ganze Menge. Im Gegensatz zu Creme- und Kompakt-Foundations lassen sich Long-Lasting-Make-ups allerdings nicht nachlegen. Produkte: Neben "Indefectible Pinsel-Make-up" von L'Oréal Paris (24 Std.) z. B. "Perfect Stay" von Astor (24 Std.), "Balance Teint Long Lasting Foundation" von Alcina (22 Std.). Extra-Tipp: Je besser sich die Grundierung mit der Haut verbindet, desto länger hält sie. Dafür am besten die warmen Finger mehrmals mit leichtem Druck über dem Make-up abrollen, so dass es richtig eingearbeitet wird.

Lippenstift

Die Formel: Für noch besseren Halt kommen zwei unterschiedliche Filmbildner (Polymere) zum Einsatz: einer, der sich besonders gut mit der Haut vereint, und ein anderer, der die Farbpigmente fest an sich bindet. Zusammen bilden sie ein Netz, das für intensiven Halt sorgt, die Haut aber auch schnell austrocknen kann. Deshalb bieten viele Produkte zusätzlich einen speziellen Pflegestift mit reichhaltigen Wachsen, den man in einem zweiten Schritt auftragen kann - oder der bereits im Lippenstift integriert ist.

Das Versprechen: Eine Haltbarkeit, je nach Lippenstift, von etwa 16 bis zu 24 Stunden. Im Test: 24-Stunden-Lippenstift. "Trägt man Farbe und Fixierer präzise auf, hält der Lippenstift noch nach zwei Cappuccini, Lunch und sogar einem Apfel. Wird er fleckig, muss man ihn allerdings komplett entfernen, bevor man ihn neu aufträgt." Beauty-Redakteurin Stefanie Höfle probierte den "Super Stay 24 H"-Lippenstift von Maybelline. Unser Fazit: Sehr gut für besondere Anlässe, weil er definitiv einiges aushält. Wer besonders trockene Lippen hat, muss die pflegende Fixierung mehrmals täglich nachlegen, denn sonst können sich die Lippen spröde anfühlen. Produkte: Neben "Super Stay 24 H"-Lippenstift von Maybelline (24 Std.) z. B. "Lipfinity" von Max Factor (16 Std.). Extra-Tipp: Tragen Sie die Farbe mit einem Pinsel auf - so lässt sich der Lippenstift am besten verteilen und haftet länger.

Mascara

Die Formel: Durch die verdampfenden Öle entsteht ein Farbfilm, der in der Regel wasserfest ist - deshalb können die meisten Long-Lasting-Mascaras ausschließlich mit ölhaltigen Abschmink-Lotionen abgenommen werden. Zudem gibt es wasserlösliche Wimperntuschen, die sich erst ab einer Temperatur von 38 Grad entfernen lassen. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit von 12 bis 15 Stunden. Im Test: 15-Stunden-Mascara. "Die Mascara blieb genau da, wo sie hingehört. Kein Absetzen in der Lidfalte, keine Ränder unter den Augen. Nur vom Schwung, den die Wimpern nach dem Tuschen haben, war gegen Mitternacht nichts mehr zu sehen . . . " Online-Redakteurin Lisa van Houtem probierte die "Double Wear"-Mascara von Estée Lauder.

Unser Fazit: Für normale bis trockene Haut eine gute Alternative zu herkömmlicher Wimperntusche. Bei einem fettigen Teint löst der Hauttalg dagegen die Farbpigmente und sorgt für schwarze Ränder. In diesem Fall lieber die 38-Grad-Mascara nehmen - die löst sich nur mit warmem Wasser. Produkte: Neben "Double Wear"-Mascara von Estée Lauder (15 Std.) z. B. "38°C Silk Performance Mascara" von Kanebo (löst sich nur mit warmem Wasser), "Extreme Party Mascara" von Bobbi Brown (für mehrfaches Auftragen). Extra-Tipp: Nachtuschen funktioniert mit kaum einer Mascara - der Untergrund ist zu unregelmäßig, so dass es erst recht bröselt. Doch mit einer Wimpernzange lässt sich der Schwung auffrischen. Vorsicht allerdings bei empfindlichen Wimpern - sie können brechen.

Nagellack

Die Formel: Herkömmliche Lacke enthalten schnell verdampfende Lösungsmittel, die in etwa einer Minute trocknen - lang haftende Lacke brauchen dafür bis zu fünf Minuten, bilden in dieser Zeit aber einen besonders gleichmäßigen Film. Noch länger halten soll ein Speziallack, der statt Lösungsmittel lichtempfindliche Teile enthält und ausschließlich in Kosmetik-Instituten zum Einsatz kommt. Während einer rund 40-minütigen Behandlung trägt die Kosmetikerin ihn in mehreren Schichten auf - jede einzelne Schicht muss unter einer UV-Lampe aushärten. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit, je nach Nagellack, von etwa 7 Tagen bis zu 2 Wochen.

Im Test: 2-Wochen-Nagellack. "Die Farbe glänzt, und meine Hände sind sofort einsatzbereit - ich kann sie sogar in die Hosentasche stecken. Am dritten Tag splittern aber schon erste Ecken ab, obwohl ich nur Schreibtischarbeit gemacht habe. Um den Lack zu entfernen, muss ich 45 Minuten lang intensiv rubbeln." Beauty-Assistentin Myriam Fennell probierte die "X-Tame"-Behandlung bei einer LCN-Kosmetikerin. Unser Fazit: Das System scheint noch nicht voll ausgereift zu sein. Einfacher ist es, ein- oder zweimal pro Woche einen herkömmlichen Long-Lasting-Lack aufzupinseln. Produkte: Neben "X-Tame" von LCN (exklusiv in Kosmetik- Instituten, bis zu 2 Wochen) z. B. "Lycra Lacque Deluxe" von Astor (10 Tage). Extra-Tipp: Wer selbst pinselt, trägt erst einen Basislack, dann zwei Schichten Farblack und zum Schluss einen Überlack auf - zwischen den einzelnen Schichten immer etwa fünf Minuten warten, dann ist der Lack widerstandsfähiger.

Hautpflege: So lange hält sie wirklich

Gesichtspflege Die Formel: Es gibt Cremes, bei denen einfach die Menge der Pflegestoffe erhöht wurde, andere Produkte setzen z. B. auf spezielle Zuckerstoffe, um die gesamte Pflege tiefer in die Haut zu schleusen und so die Wirksamkeit zu verlängern. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit von 24 Stunden. Im Test: 24-Stunden-Tagescreme. "Die Creme zieht schnell ein und wird von meiner empfindlichen Haut gut vertragen. Da ich mein Gesicht zweimal täglich reinige, hält sie keine 24 Stunden." BRIGITTE-Mitarbeiterin Bettina Koch probierte "Aquasource" von Biotherm.

Unser Fazit: Ein gutes Gefühl, dass die Creme theoretisch bis zum nächsten Morgen pflegen würde. Nach der Reinigung ist es aber auch kein großer Zeitaufwand, die Haut nochmals einzucremen, was bei trockener Haut auch nötig ist. Produkte: Neben "Aquasource" von Biotherm (24 Std.) z. B. "Revitalizing Cream 24h" von LCN (24 Std.). Extra-Tipp: Generell sollte man die Haut nicht zu häufig reinigen - einmal täglich reicht völlig, wenn man kein Makeup benutzt. So werden weniger Fette ausgewaschen, und die Pflege bleibt länger auf der Haut.

Deodorant

Die Formel: Damit Deos länger frisch halten, wird die Menge an Aluminiumsalzen erhöht. Diese sollen die Poren verstopfen und auf diese Weise verhindern, dass Schweiß austritt. Zudem wird das Parfüm so abgestimmt, dass es einen möglichen Schweißgeruch bestmöglich neutralisiert. Einige Deodorants kombinieren darüber hinaus mehrere Aluminiumsalze und setzen auf eine Cremetextur. Dadurch dauert das Auftragen zwar etwas länger, im Gegensatz zu einem Spray verdampfen aber keine Wirkstoffe. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit, je nach Produkt, von 24 Stunden bis zu 7 Tagen.

Im Test: 7-Tage-Deodorant. "Ich habe das Deo morgens aufgetragen und mich damit den ganzen Tag frisch gefühlt, trotz Fahrradtour und Toben mit Kindern. Am nächsten Morgen habe ich dann aber nachgelegt - einfach, um ganz sicher zu sein." Beauty-Redakteurin Birgit Potzkai probierte die "Deo-Creme" von Vichy. Unser Fazit: Spart nicht viel Zeit - gibt aber allen, die schnell ins Schwitzen kommen, ein besseres Gefühl. Sehr sensible Haut kann allerdings empfindlich reagieren. Dann besser zu einem milderen Deodorant greifen. Produkte: Neben "Deo-Creme" von Vichy (7 Tage) z. B. "Maximum Protection" von Rexona (2 Tage), "Invisible for Black & White Clear" von Nivea (2 Tage) Extra-Tipp: Das Deo versagt? Statt sofort nachzulegen, lieber erst die Achseln waschen - nur auf sauberer Haut kann das Deo richtig wirken. Gut für sensible Haut sind auch Deo-Puder, die den Schweiß aufsaugen. Vorsicht: Bei eng anliegenden Tops kann es zu Flecken kommen.

Bodylotion

Die Formel: Für eine längere Wirkung wird die Menge der Pflegestoffe erhöht und ihre Zusammensetzung optimiert. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit je nach Produkt von etwa 24 Stunden bis zu 7 Tagen.

Im Test: 7-Tages-Bodylotion. "Die Bodylotion lässt sich leicht verteilen, und die Haut fühlt sich den ganzen Tag über wunderbar gepflegt an. Am nächsten Morgen muss ich nach dem Duschen allerdings nachcremen, denn das Duschgel entfernt natürlich Hautfett genauso wie das in der Bodylotion." Beauty-Ressortleiterin Christa Möller probierte die "Intensiv 7 Tage"-Bodylotion von Garnier. Unser Fazit: Die Haut wird von morgens bis abends gut gepflegt - und das ist perfekt. 7 Tage Hautglättung sind allerdings, besonders bei trockener Haut und bei täglichem Duschen, nicht möglich. Produkte: Neben "Intensiv 7 Tage" von Garnier (7 Tage) z. B. "Feuchtigkeitslotion Wasserlilie" von CD (24 Std.). Extra-Tipp: Die Bodylotion gut einmassieren, dann ist die Haut viel länger durchfeuchtet.

Haarpflege & Styling: So lange halten sie wirklich

Glättungs-Spray Die Formel: Temperaturempfindliche Filmbildner reagieren auf die Wärme des Glätteisens und legen sich um jedes einzelne Haar - nach dem Abkühlen bleiben sie flexibel, fixieren das Haar aber stärker als herkömmlich glättende Wirkstoffe. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit von 3 Tagen.

Im Test: 3-Tages-Glättungs-Spray. "Nach der Behandlung mit dem Glätteisen glänzen die Haare, sind glatt bis in die Spitzen und schön voll. Am nächsten Tag hält der Effekt noch an, doch abends kommt meine Naturwelle durch. Am dritten Tag sehen die Haare strähnig aus und müssen gewaschen werden." Stellvertretende Beauty-Ressortleiterin Kerstin Moeser probierte "Frizz-Ease 3-day straight" von John Frieda. Unser Fazit: Immerhin, 2 Tage hat es geklappt - länger als mit herkömmlichen Glättungs-Sprays. Extra-Tipp: Sie sind in den Regen gekommen, und einzelne Strähnen kräuseln sich? Praktisch für unterwegs sind Mini- Glätteisen (z. B. von ghd), die auch in die Handtasche passen.

Pflege-Treatment beim Friseur

Die Formel: Salon-exklusive Intensiv-Ampullen mit hochkonzentrierten Wirkstoffen pflegen das Haar so effektiv, dass die Wirkung extra lange anhält. Zudem müssen die Haare zu Hause mit den passenden Produkten behandelt werden. Das Versprechen: 4 bis 6 Wochen gepflegtes Haar. Im Test: 6-Wochen-Treatment. "Die ersten beiden Tage fühlt sich mein Haar wunderbar weich und voluminös an - und Shampoo und Kur frischen diesen Effekt tatsächlich wieder auf. So schön wie am Anfang fühlt sich das Haar allerdings trotzdem nicht mehr an." Beauty-Redakteurin Melanie Grimsehl probierte beim Friseur die "Awapuhi Wild Ginger"- Behandlung von Paul Mitchell.Unser Fazit: Eine gute Sache, die man gerade trockenem, strapaziertem oder feinem Haar ruhig mal gönnen kann. Produkte: Als Auffrischung nach der Behandlung beim Friseur und Pflege für zu Hause eignet sich z. B. die 5-Minuten- Kur "Keratin Intensive Treatment" von Paul Mitchell. Weitere Salon-Treatments z. B. "Fusio-Dose"-Behandlung vom Kérastase-Friseur, "BC Repair Rescue Instant Repair Shot" von Schwarzkopf Professional. Extra-Tipp: Wer sein Haar zu Hause intensiv pflegen möchte, lässt eine Kur über Nacht einwirken. Bei nicht strapaziertem Haar hin und wieder zuvor ein Peeling-Shampoo anwenden, das Rückstände entfernt und Treatments besser wirken lässt.

Volumenschaum

Die Formel: Elastische und widerstandsfähige Filmbildner legen sich wie kleine Mini-Kissen zwischen das Haar und lassen es üppiger erscheinen - und sie halten so gut, dass die Wirkung auch am nächsten Tag noch zu sehen ist. Das Versprechen: Eine Haltbarkeit von 2 Tagen. Im Test: 2-Tages-Volumenschaum. "Die Haare sehen nach dem Föhnen deutlich fluffiger aus. Die Frisur sitzt und übersteht auch einen kompletten Arbeitstag sowie den Heimweg auf dem Fahrrad im Nieselwetter. Sieben Stunden Schlaf später aber ist mein Haar, das ich normalerweise täglich wasche, schon etwas strähnig. Nach der Morgendusche muss ich nachlegen." Beauty-Redakteurin Sonja probierte den "Wellaflex 2-Tages-Volumenschaum" von Wella. Unser Fazit: Der Styling-Schaum bringt jede Menge Volumen - allerdings keine 2 Tage. Was nicht schlimm ist, denn die zwei Sekunden, um erneut ein Schaumbällchen im Haar zu verteilen, kann man auch an hektischen Tagen investieren. Extra-Tipp: Trocken-Shampoo oder Styling-Puder (z. B. "got2b Powder'ful" von Schwarzkopf ), die dem Haar Fett entziehen, machen es griffiger, geben mehr Fülle und sind perfekt für den zweiten Tag nach dem Waschen geeignet.

Mal erlich, Herr Doktor funktioniert das wirklich?

Vier Fragen zu Long-Lasting-Produkten an Dr. Ludger Neumann, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von L'Oréal Deutschland: Wie gut pflegt eine Bodylotion, die nur alle sieben Tage aufgetragen wird? Wir haben Tests mit Verbrauchern gemacht, die das Pflegeniveau am siebten Tag trotz regelmäßigen Duschens als "höher" bezeichnet haben als vor der Anwendung des Produkts. Wer braucht ein Deodorant, das sieben Tage lang schützt? Alle, die auf Nummer sicher gehen wollen. Kann ein 24-Stunden-Make-up, das morgens aufgetragen wird, abends wirklich noch genauso frisch aussehen? Das Make-up verändert sich natürlich auf der Haut - aber der Teint wirkt auch nach einer durchtanzten Nacht noch ebenmäßig. Was ist das nächste Ziel: ein Make-up, das eine Woche lang hält? Da sich Frauen einmal am Tag abschminken, ist mit den 24-Stunden-Make-ups schon eine Grenze erreicht. Ich denke, dass die Forschung eher dahin geht, bisherige Long-Lasting-Produkte mit zusätzlichen Benefits auszustatten - etwa eine lang haltende Grundierung zu entwickeln, die dazu noch Feuchtigkeit spendet oder einen Anti-Age-Effekt hat.

Fotos: Oliver Schwarzwald Produktion: Birgit Potzkai Text und Protokolle: Melanie Grimsehl

Wer hier schreibt:

Melanie Grimsehl

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Zwei Fragen hätte ich dennoch: 1. Wie sieht das mit der dermatologisch-medizinischen Verträglichkeit aus, über Polymere in der Kosmetik habe ich bisher nichts Genaueres gehört. Haben die Nebenwirkungen? Wie gut ist das ausgetestet? Von wem??

    2. Wer gerne Long-Lasting-Lippenstifte im Geschäft probiert, kennt das Problem: Wie kriegt man die wieder ab? Ich lief heute mit blutigen Striemen auf dem Handrücken herum.

Unsere Empfehlungen

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Produktempfehlungen

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Long Lasting Make-up: Länger Schön?

Bodylotion, die eine Woche lang pflegt. Long-Lasting-Make-up, das 24 Stunden sitzt: Immer mehr Beauty-Produkte versprechen, extra lange durchzuhalten. Welche davon tatsächlich Long-Lasting-Qualitäten beweisen: Wir haben's ausprobiert.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden