Cola als Selbstbräuner? DAS ist der gefährlichste Sommer-Trend

Der Sommer ist da und wir alle möchten einen frischen Teint. Doch den Körper dafür mit Cola einreiben? Niemals, haben wir gedacht. Doch im Internet scheint es DER Sommer-Trend zu sein.

Sobald die Sonne am Himmel steht und die Temperaturen die 20-Grad-Marke knacken, zieht es viele in Bikini oder Badehose ans Meer oder in den Stadtpark. Das häufig erklärte Ziel: Sonnestrahlen tanken und braun werden.

Um sich vor Sonnenbrand und zu schützen, greifen hoffentlich alle ganz automatisch zur Sonnencreme. Besonders beliebt ist bei einigen auch Bräunungsöl - denn das soll die Sonnenstrahlen reflektieren und die Bräunung zusätzlich beschleunigen. So weit, so gut. Doch nun macht ein ziemlich gefährlicher Trend die Runde.

Coca Cola statt Bräunungsöl: Der neue Sommer-Hype

Statt zum klassischen Sonnenöl greifen immer mehr Menschen zum Kaltgetränk Cola, um sich damit einzureiben. Warum? Das haben wir uns auch gefragt.

Die Idee ist, dass Cola einen Karamell-Farbstoff enthält, der die Haut angeblich mit einem zart gebräunten Glow bedecken soll und so eine leichte Bräunung schummelt. Außerdem - so steht es auf vielen Seiten - würde das zuckerhaltige Getränk die Sonnenstrahlen genauso reflektieren wie klassisches Bräunungsöl. Ein doppeltes Plus, meinen die "Erfinder" der Idee.

Deshalb ist der Trend so gefährlich

Wir geben zu: Der in der Cola enthaltene Farbstoff kann wirklich dazu führen, dass die Haut kurzfristig getönt wird. Der Effekt ist allerdings nur von kurzer Dauer.

Der entscheidende Nachteil dieser Technik ist aber noch ein ganz anderer. Die Limo hat natürlich keinen Lichtschutzfaktor und bietet deshalb auch keinen Schutz vor UV-Strahlen. Dermatologen und Hautforscher raten generell dringend davon ab, sich ohne ausreichenden Lichtschutzfaktor in die Sonne zu legen. Die bekannten Folgen: Sonnenbrände, eine beschleunigte Hautalterung, die Haut wird ledrig und faltig und das Hautkrebsrisiko steigt.

Die beste Alternative

Natürliche Bräune, ohne dafür stundenlang in der Sonne zu liegen? Kein Problem. Wer im Sommer gerne einen leicht getönten Teint hat, ohne seiner Haut zu schaden, der kann auf klassische Selbstbräuner zurückgreifen. Die sind leicht in der Anwendung und sorgen ebenfalls für ein strahlendes Hautbild. Alle Selbstbräuner im großen Redaktions-Test findet ihr hier:


LL

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Cola als Selbstbräuner? DAS ist der gefährlichste Sommer-Trend

Der Sommer ist da und wir alle möchten einen frischen Teint. Doch den Körper dafür mit Cola einreiben? Niemals, haben wir gedacht. Doch im Internet scheint es DER Sommer-Trend zu sein.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden