Kennst du schon die 3-Sekunden-Beautyregel?

Feuchte Haut eincremen – so werden Wirkstoffe besser in die Haut geschleust

Jetzt heißt es schnell sein! Denn eine koreanische Hautexpertin hat eine neue Beautyregel aufgestellt, die wir einfach GENIAL finden!

1,2,3 – und ab mit der Pflege ins Gesicht!

Abends reinigen wir unser Gesicht von Make-up, Schweiß, Umweltverschmutzungen. Wir benutzen dazu Reinigungsgel, -milch, -öl, Seife. Und danach? Trocknen wir unser Gesicht ab und cremen uns ein. Halt, Stopp. Das müssen wir ändern, sagt nun eine koreanische Hautexpertin. Und sie hat recht!

Es dauert viel zu lange und abtrocknen ist ohnehin total kontraproduktiv. Was also tun? Die Pflege nach dem Reinigen OHNE abtrocknen direkt auf die cremen. Und zwar innerhalb von 3 Sekunden! Besonders für trockene Haut eine gute Idee.

Bloß kein Stress – oder doch?

Keine Sorge, die neue 3-Sekunden-Beautyregel artet nicht in Stress aus. Ihr müsst nur das Handtuch weglassen und euer Pflegeprodukt parat halten. Klitschnass sollte die Haut natürlich nicht sein, aber noch feucht. 

Warum auf die feuchte Haut?

Dass wir unsere Körperhaut nach dem Duschen noch feucht einölen sollen, haben wir schon oft gehört. Denn so nimmt die Haut die Wirkstoffe aus den Pflegeprodukten einfach besser auf. Die Feuchtigkeit wird auf der Haut eingeschlossen und die Wirkstoffe können in die noch geöffneten Poren eindringen.

Wichtig: Niemals abrubbeln, sondern nur vorsichtig trockentupfen und sofort gut eincremen, da aus der aufgeweichten Hautoberfläche kurz nach dem Waschen viel Feuchtigkeit entweicht.

Und das gilt natürlich auch für unser Gesicht. Hier platzieren wir wertvolle Wirkstoffe aus Seren oder Anti-Aging-Cremes. Dass die Powerpakete optimal wirken sollen, ist logisch. Deshalb ist es umso wichtiger, die Pflege auf die feuchte Gesichtshaut aufzutragen.

Rein in die Haut, ihr Wirkstoffe!

Der springende Punkt bei intensiver Pflege ist ohnehin die Aufnahme der Wirkstoffe durch die Haut. In der Kritik stehen Anti-Aging-Produkte meist, weil ihre Inhaltstoffe kaum in die Haut eindringen, und nur die oberen Schichten der Haut erreichen.

Komplett trockene Haut kann grundsätzlich weniger aufnehmen als feuchte Haut. Mit der 3-Sekunden-Regel gelangen Wirkstoffe zwar nicht tiefer, aber immerhin zuverlässiger in die Haut und werden dort länger gespeichert. 

Tipp: Abends intensiv pflegen! Besonders wirksam sind reichhaltige Cremes, wenn man sie abends aufträgt. Eine Studie hat ergeben, dass dann die Hautbarriere durchlässiger ist und die Wirkstoffe von der Haut besser aufgenommen werden. Wer besonders trockene Haut hat, findet außerdem in unserem Special wichtige Tipps.

Videoempfehlung:

saro

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Feuchte Haut eincremen – so werden Wirkstoffe besser in die Haut geschleust
Clever! Mit der 3-Sekunden-Regel bekommst du schönere Haut!

Jetzt heißt es schnell sein! Denn eine koreanische Hautexpertin hat eine neue Beautyregel aufgestellt, die wir einfach GENIAL finden!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden