Hautpflege
Zu Besuch im Medical Spa

In einem "Medical Spa" bekommt man Kosmetik und Massagen im Wohlfühlambiente - und ästhetische Eingriffe aller Art. Wir waren zu Besuch. Dazu: die wichtigsten Methoden im Überblick

JetPeel

Das ist es: Aus sehr feinen Düsen wird mit hoher Geschwindigkeit eine Kochsalzlösung auf die Haut gespritzt. Dadurch wird die Haut leicht mechanisch gepeelt, massiert und die Durchblutung angeregt. Es ist möglich, dem Wasser Wirkstoffe wie Vitamine oder Hyaluronsäure beizumischen.

Das soll es bringen: Aufgrund der Durchblutung erscheint das Gesicht nach der Behandlung frischer und etwas glatter. Die Haut soll hinterher besonders aufnahmebereit sein für weitere kosmetische Behandlungen.


So lange hält der Effekt: nur für ein paar Stunden. Bei regelmäßiger Anwendung soll die Haut zwar auch längerfristig davon profitieren und "verjüngt" erscheinen, aber Fältchen wird man damit nicht los. Es handelt sich um eine kosmetische Wohlfühl-Behandlung.

Nebenwirkungen: keine.

Das kostet es: ca. 90 bis 150 Euro.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 7
  • Text: Sonja Niemann
    Produktion: Sarah Harms
    Fotos: Jan Rickers
    Teaserbilder: istockphoto
    Haare & Make-up: Henrike Kessler
    Ein Artikel aus der BRIGITTE 23/11
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen