Pflegeprogramm: Frühjahrsputz für Haut und Haare

Sanfte Rundumerneuerung für den ganzen Körper: Unser Pflegeprogramm vertreibt ganz natürlich die letzten Winterproblemchen und macht Sie von Kopf bis Fuß strahlend schön!

Haare - Einmal in den Vollwaschgang!

Mützen, Stürme, Partyfrisuren, Föhnhitze - die Haare mussten in den vergan genen Monaten viel aushalten. Für neuen Schwung deshalb erst mal beim Friseur die kaputten Spitzen abschneiden lassen. Dann kommt die Intensivreinigung. Peelingprodukte gibt es auch fürs Haar - sie sorgen für eine erfrischte, gesunde Kopfhaut, entfernen restlos Rückstände von Styling und Pflege und normalisieren sogar die Talgproduktion der Kopfhaut. Sanft ins feuchte Haar massieren, von der Kopfhaut bis in die Spitzen. 10 Minuten einwirken lassen, dann gründlich ausspülen. Bei sehr angegriffenem, sprödem Haar nach dem Peeling eine Maske 15 Minuten lang einziehen lassen. Dann mit einem milden Shampoo, das auch die Haarwurzeln stärkt, auswaschen. Das Haar wird luftiger und voluminöser. Lockiges Kräuselhaar lässt sich nach speziellen Masken leichter entwirren und glätten. Die Locken fallen dann auch weicher, und die Haare glänzen wieder. Ist die Kopfhaut gereizt, juckt und zeigt trockene Schuppen, ist eine spezielle Kopfhautpflege angesagt. Lotionen mit Minze und Teeextrakten beruhigen sofort - ohne das Haar zu beschweren. Anwendungsempfehlung: Peeling und Maske 1 Mal pro Woche morgens, Kopfhautlotion jeden Morgen. Z. B.: "C is for Hair Care Pampering Hair & Scalp Mask" von Yes to carrots; "Phyto-défrisant" von Phyto Alès Groupe; "Hair & Scalp Scrub" von Korres; "Kopfhaut Sensitiv Beruhigungs- & Pfl ege-Lotion Weisser Tee & Wasserminze" von Guhl; "Root Awakening Shampoo für trockenes Haar" von John Frieda.

Lippen - Schön glänzend polieren

Heizungsluft und Kälte haben die Lippen angegriffen und rau gemacht. Da sie nur über eine dünne Hornschicht, dafür aber kaum fettproduzierende Talgdrüsen verfügen, neigen sie leicht zu Rissen. Ein sanftes Peeling auf Zuckerbasis massiert, fördert die Durchblutung und entfernt lose Hautschüppchen. Danach eine Intensivpflege auftragen: Mit wertvollen Ölen, Sheabutter und pflegenden Wachsen bringt sie die Lipidbarriere der Lippen wieder in Balance und sorgt für mehr Geschmeidigkeit. Nutzen Sie die Lippenpflege auch mal extradick als Maske. Anwendungsempfehlung: Peeling 1 Mal pro Woche morgens, Lippenpflege jeden Morgen und Mittag, zusätzlich 2 Mal pro Woche abends als Maske.Z. B.: "Nourishing Lip Balm" von Kibio; "Sweet Lips Lip Scrub" von Lush; "Cell Culture Lip Solution SPF 15" von SBT.

Body - Kräftig schrubben

Bald ist die Zeit der Strumpfhosen und Strickjacken vorbei. Damit die Haut an Beinen und Armen möglichst glatt und zart wird, mit einem Duschpeeling trockene Hautschüppchen entfernen. Fertige Peelingprodukte enthalten nicht nur feinste Peelingkörper, sondern auch reichlich pflegende Fette, die die Haut zusätzlich nähren. Mit einem Luffaschwamm oder einer Bodybürste lässt sich die Hautdurchblutung noch mehr ankurbeln. Das bringt auch die Zellerneuerung in Schwung. Ellenbogen und Knie besonders intensiv abrubbeln, da hier die Hornhaut sehr hartnäckig ist. Nach dem Peeling kommt die Intensivpflege: Bodylotions mit ausgewogenen Lipiden oder milchige Körperöle beseitigen Trockenheit nachhaltig - sogar an den Schienbeinen, die ja besonders rau werden. Das Eincremen mit einer kleinen, straffenden Massage verbinden: Dabei die Haut kräftig kneten und sanft kneifen. Ein Selbstbräuner bringt erste Farbe auf die bleichen Beine. Anwendungsempfehlung: Peeling 2 Mal pro Woche, Körpermilch oder -öl jeden Morgen und Abend. Selbstbräuner jeden zweiten bis dritten Abend, idealerweise nach einem Peeling. Z. B.: "Dermasel Scrub Algen & Malachit Körperpeeling" von Fette Pharma; "Essential Care Derma Zone Body Cream" von Dr. med Christine Schrammek; "Cremiges Dusch- Peeling" von Nivea; "Body Spa Honey Moments Körperöl Bio-Milch & Bio-Honig" von Lavera; "Mousse Exquise Auto-Bronzante Selbstbräuner" von Clarins.

Gesicht - Der Grauschleier muss runter

Müde, blass und dünnhäutig - die Haut im Gesicht leidet besonders unter Kälte und Wind, leider sieht man das auch. Schnelle Abhilfe schafft ein gründliches Pflegeprogramm, passend zum Hauttyp.

Bei normaler Haut: Mit einem Mikropeeling auf Enzymbasis lösen sich abgestorbene Hautschüppchen leicht ab, gleichzeitig wird die Durchblutung angeregt. Ein Teelöffel des Peelings in der Hand mit warmem Wasser anrühren, dann auf dem angefeuchteten Gesicht aufschäumen und einmassieren. Eventuell ein kleines Gesichtsbürstchen zu Hilfe nehmen, um Nase, Kinn und Stirn intensiver zu bearbeiten. Das Peeling ist die ideale Vorbereitung für eine regenerierende, sahnig-cremige Maske mit Rosen-, Avocadooder Mandelöl. Die spendet intensiv Feuchtigkeit und glättet Trockenheitsfältchen. Die Maske großzügig auf dem Gesicht verteilen, 10 Minuten einwirken lassen und die Reste mit einem Papiertuch abnehmen. Der Teint erstrahlt nach dieser Behandlung frisch und glatt und fühlt sich herrlich weich an. Anwendungsempfehlung: Peeling und Maske 1 Mal pro

Bei fettiger Haut:

Pickel machen im Winter meist mehr Ärger als in den sonnigen Monaten, weil die Haut dünner ist und sich die Mitesser leichter nach oben drücken. Hilfreich ist jetzt ein Gesichtsdampfbad mit Kamille: eine Handvoll Kamillenblüten in einer großen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen. Zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Dann das Gesicht in den aufsteigenden heißen Dampf halten (Augen schließen!). Anschließend eine reinigende Peel-off-Maske anwenden: Auf das trocken getupfte Gesicht verteilen, Augenpartie großzügig aussparen. Maske trocknen lassen, dann abziehen, eventuell Reste lauwarm abwaschen. Das befreit verstopfte Poren, der Talg überschuss wird gründlich entfernt. Zum Schluss eine ausgleichende mattierende Pflege verwenden, die die Fettproduktion der Haut normalisiert, Entzündungen hemmt und das Abheilen der Pickel fördert. So können Sie sich mit ebenmäßiger, feinporiger Haut auf den Frühling freuen. Anwendungsempfehlung: Dampfbad und Maske 1 Mal pro Woche abends oder morgens, tägliche Pflege morgens und abends. Bei sensibler Haut:

Ein Peeling ist für zarte Haut zu aggressiv. Zur intensiven Reinigung empfiehlt sich stattdessen ein cremiger, seifenfreier Reinigungsbalsam, der die Haut beruhigt und entspannt und die Hautbarriere mit Vitamin E stärkt. Eine Ampullenkur beruhigt wintergereizte Haut z. B. mit Edelweißextrakt. Rötungen werden gemildert, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Das Fluid sanft in die Haut einklopfen, einziehen lassen, dann die gewohnte Hautpfl ege verwenden. Der Teint wirkt entspannter und ausgeglichener, es stellt sich ein wohliges Hautgefühl ein. Anwendungsempfehlung: Reinigung morgens und abends, Ampulle als 14-tägige Kur jeden Morgen 1 Mal.

Für jeden Hauttyp:

Eine leichte Selbstbräunercreme sorgt für einen Frühlingsteint und vertreibt die Winterblässe. Die Creme jeden zweiten Tag auf dem gereinigten Gesicht verteilen, Hals mit einbeziehen, damit es keine unschönen Ränder gibt. Hände waschen nach der Anwendung nicht vergessen! Z. B.: JEDE HAUT: "Ultra Natural Bronze Care SPF 6 Emulsion" von Lancaster.NORMALE HAUT: "Flexible Care Enzym-Peeling" von La mer; "Aufbaumaske" von Dr. Hauschka.SENSIBLE HAUT: "Optolind Empfindliche Haut Reinigungsbalsam" von Hermes Dermopharmazie; "baborganic de-stressing fluid" von Babor. FETTIGE HAUT: "Normaderm Anti-Hautunreinheiten Feuchtigkeitspfl ege Tri-Activ" von Vichy Laboratoires; "Klärende Peel-Off-Maske" von Yves Rocher.

Bauch - Rubbeln, bis alles weg ist

Haben sich in der Bauchregion Fettpölsterchen breitgemacht? Nichts wie ran! Unter der Dusche kann man den Fettabbau unterstützen: Einen harten Duschstrahl kreisend um den Bauch führen, das aktiviert die Durchblutung und Verdauung. Zusätzlich helfen leicht entschlackend wirkende Cremes, die den Abbau von Fettpölsterchen und Wasseransammlungen fördern sollen. Das Eincremen mit einer Zupfmassage kombinieren: Mit Daumen-, Zeige- und Mittelfinger etwas Haut greifen, kurz hochziehen und lockern. So den gesamten Bauchbereich bearbeiten. Für schnelle Erfolge außerdem regelmäßig schwimmen oder laufen, bewusst ernähren und eine Teekur machen: Spezielle Kräutermischungen mit Brennesseln, Süßholz und Mate bringen die Fettverdauung und Entwässerung in Schwung. Anwendungsempfehlung: Pflege morgens und abends, Tee 3 Mal täglich vor den Mahlzeiten.Z. B.: "Les Infus Oceanes bio Bio-Kräutertee Schlankheit" von Thalgo; "Morpho-Slim Hautstraffendes Konzentrat für Bauch & Taille" von Lierac; "Océalgue Caféin Alque Remodelant Ventre & Taille" von Daniel Jouvance.

Füße - Blank wienern, aber natürlich!

Im Winter waren sie pflegetechnisch eher Stiefkinder, weil sie ja eh ständig in dicken Strümpfen und Stiefeln versteckt waren. Jetzt aber sind auch die Füße wieder dran: Erst mal ausgiebig baden, ein hautfreundliches Badepulver oder einen Schuss Sahne ins Wasser geben. Die Fersen mit einem Bimsstein oder einem Fußpeeling bearbeiten. Fußnägel mit einer kleinen Bürste gründlich säubern. Damit die Füße schön glatt und weich werden, gibt es anschließend eine Fußmassage mit entsprechender Creme. Wer zu starker Hornhaut neigt, kann dafür Produkte nutzen, die mit einem hohen Anteil an Urea für Geschmeidigkeit und Hornhautablösung sorgen. Fußnägel kürzen und mit einer Polierfeile zum Glänzen bringen. Anwendungsempfehlung: Fußbad 1 Mal pro Woche, Fußpeeling 1 Mal pro Woche, Fußcreme jeden Abend.Z. B.: "frei Hautpflegebad" von Apotheker Walter Bouhon; "unwind island sand foot exfoliator " von Molton Brown; "Schaum-Creme Hornhaut und rissige Fersen Intensivpflege" von Allpresan; "Fußcreme gegen Verhornung" von Neutrogena.

Fotos: Kai Krellenberg Styling und Produktion: Ulrike Kache Text: Sandra Schulte

Wer hier schreibt:

Sandra Schulte

Kommentare

Kommentare

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    PRODUKTEMPFEHLUNGEN

    Topseller

    Unsere Empfehlungen

    BrigitteNewsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
    Fan werden
    Dein Adblocker ist aktiv!

    Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
    Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
    Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

    Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

    Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

    Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

    Es ist ganz einfach - und:
    So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
    Vielen Dank!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Pflegeprogramm: Frühjahrsputz für Haut und Haare

    Sanfte Rundumerneuerung für den ganzen Körper: Unser Pflegeprogramm vertreibt ganz natürlich die letzten Winterproblemchen und macht Sie von Kopf bis Fuß strahlend schön!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden