Pflege
Schnell schön

Keine Zeit, keine Muße, keine Lust? Fünf clevere Tricks, mit denen Sie schnell und trotzdem schön zurechtgemacht das Haus verlassen können.

  • 5 Kommentare
  •  
  •  

Foto: Getty Images

Schnelle Welle

Keine Zeit heißt nicht automatisch platte Haare - schnelle Wellen gelingen ganz nebenbei. Haare gleich nach dem Aufstehen je nach Haardicke in fünf bis acht gleich große Strähnen teilen, zu kleinen Schnecken zwirbeln und mit Clips feststecken. Beim Duschen kein Wasser auf die Haare lassen, der aufsteigende Dampf reicht. Anschließend die Schnecken kurz heiß anföhnen und dann gut auskühlen lassen. Erst kurz vorm Losspurten die Clips lösen, Wellen mit den Fingern in Form wuscheln und mit Spray fixieren.

Starke Wellen-Unterstützer: "Tecni.Art Scruff Me" von L'Oréal Profesionnel, ca. 19 Euro; "Frizz Ease Traumlocken tägliches Styling Spray" von John Frieda, ca. 10 Euro; "Twirl around" von Paul Mitchell, ca. 33 Euro.

Einfach korrigieren

Beim Schminken vermalt? Für kleine Pannen gibt's eine super Alternative zum Q-Tip: Make-up-Korrekturstifte. Die funktionieren wie Tintenkiller, mit einem Strich ist alles weg, und lassen sich auch bequem unterwegs anwenden, wenn im Gesicht die Farbe mal verrutscht.

Retten Ihr Make-up: "Make-Up Korrekturstift" von Agnès B., ca. 9 Euro; "Schmink-Korrekturstift" von Mavala, ca. 10 Euro.

Effektiv duschen

Selbst wenn Sie noch dreimal die Schlummertaste gedrückt haben, in der Dusche holen Sie die Zeit locker wieder rein - wenn Sie Haut und Haar gleichzeitig betüdeln. So geht's: gleich nach dem Schopf-Nassmachen die Feuchtigkeitskur einarbeiten, Handtuch rumwickeln, damit sie schon mal gut einwirken kann. Dann eine Gesichtsmaske auftragen, und während die Pflegehelfer ihren Dienst tun, rasieren Sie noch rasch Achseln und Beine. Zum Schluss alles abbrausen - und rein in den Tag.

Machen beim Dusch-Multi-Tasking mit: "In der Dusche Nähr Spray" von Garnier Fructis, ca. 6 Euro; "Rich Keratin Care Tägliche Maske" von Kerasilk, ca. 20 Euro; "Tuchmaske Aloe Vera" von Mantagne Jeunesse, ca. 2 Euro; "Thirstymud Hydrating Treatment" von Glamglow, ca. 50 Euro.

Fix abschminken

Vom Schreibtisch zum Sport? Damit das Make-up beim Workout nicht mit dem Schweiß vom Gesicht tropft und die Poren verstopft, besser rasch runter damit. Ideal dafür sind Reiniger mit Mizellen-Technologie, sie funktionieren sogar ohne Wasser. Und die Wundermoleküle sind Make-up-Entferner, Gesichtsreiniger und Pflegelotion in einem: Sie binden Fett und Schminkreste und schleusen dabei Feuchtigkeit in die Haut.

Abschmink-Speedys: "Milder Reinigungsschaum" von CD, ca. 4 Euro; "Sensifluid Mizellares Gesichtswasser", ca. 14 Euro.

Blitz-Maniküre

Der Lack muss ab? Mit Hilfe eines Nagellackentferner-Tiegels geht das in High Speed (wenn Ihre Nagelhaut nicht verletzt oder zu stark eingerissen ist!): Finger rein, zweimal drehen, fertig. Danach gibt's eine Verwöhnrunde mit dem Nagelöl-Pflegestift, anschließend noch glänzenden Klarlack auftragen - der trocknet fix und ist ein schönes Finish.

Maniküre-Helfer für Eilige: "Nagelölstift" von Weleda, ca. 8 Euro; "Nagellack-Entferner Express" von Ebelin, ca. 2 Euro; "Miracle Sponge" von Beyu, ca. 6 Euro.

  • Text: Isabel Grand
    BRIGITTE 11/2014
  • 5 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen