Bitte lächeln!
Diese Beauty-Tricks lassen euch auf Fotos besser aussehen

Wer auf Fotos noch besser aussehen möchte als bisher, sollte auf einige Beauty-Tricks achten. Wir erklären, welche Tipps euch fotogener machen.

Foto: Djsash/shutterstock

1. Highlighter richtig setzen

Wer einen hellen Highlighter über das Make-up setzt, sorgt für den perfekten Glow. Dazu einfach einen mit cremiger Textur wählen, diese leicht zwischen den Fingerspitzen verreiben und vorsichtig auf Stirn, Wangenknochen und Nase verteilen. Tipp: Die helle Farbe nur leicht auftupfen und nicht verreiben. Das wirkt natürlicher.

Als kurzfristige Lösung kann der Highlighter auch durch einen Klecks Feuchtigkeitscreme ersetzt werden.

2. Auf die Lippenfarbe kommt es an

Kaum etwas kann einen Look so perfektionieren wie die richtige Lippenfarbe. Dabei sollte jedoch genau auf den Ton geachtet werden. Für Fotos eignen sich besonders gut Rot- und Beerentöne. Wichtig ist, dass die Farbe ins Bläuliche geht, denn so werden leichte Gelbtöne neutralisiert. Die Zähne wirken also automatisch weißer. Wer es dezenter mag, greift am besten zu einem hellen Gloss.

3. Die Augenbrauen nicht vergessen

Die Augenbrauenform verleiht dem Gesicht seinen besonderen Ausdruck. Damit das Make-up auf einem Foto schön rüberkommt, ist es sinnvoll, die Brauen mit einem Bürstchen in Form zu bringen und sie mit einem Stift oder etwas Puder aufzufüllen. Damit nichts verrutscht, kann man die Härchen mit etwas Wachs fixieren.

4. Viel hilft viel!

Wenn es um ein Foto geht, sollte beim Mascara nicht gespart werden. Die Kamera (besonders kleine Handykameras) verschlucken zartes Make-up sehr schnell, wodurch man leicht ungeschminkt aussieht. Deshalb ist es gerade bei den Wimpern wichtig, das man ruhig viel Mascara benutzt. Man kann ohne schlechtes Gewissen dreimal tuschen und vor allem bei den äußeren Augenwinkeln großzügig sein. Nur so rücken die Wimpern auf Fotos nicht in den Hintergrund.

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema