Step by step natürliches Make-up

Die New Yorker Star-Visagistin Bobbi Brown zeigt exklusiv in BRIGITTE ihren 10-Schritte-Plan für natürliches Make-up, der für jeden Hautton und für jedes Alter funktioniert.

Bobbi Browns 10-Schritte-Make-up-Plan: Schritt 1-5

Schritt 1: Schatten aufhellen Concealer mildert Schatten - und das nicht nur unter den Augen, sondern auch in den Augeninnenwinkeln sowie an den Nasenflügeln. Den Ton immer eine Nuance heller wählen als die Grundierung, dann kann er wahre Wunder wirken.

Schritt 2: Grundieren Die beste Grundierung (Foundation) ist die, die man nicht sieht! Die Haut erscheint sofort glatter, gleichmäßiger und frischer. Der perfekt passende Farbton verschmilzt mit dem eigenen - und Augenfältchen können problemlos ausgespart werden.

Schritt 3: Grundierung haltbar machen Puder fixiert - wichtig, damit sich die Grundierung nicht gleich wieder verabschiedet. Ein gelblicher Ton eignet sich am besten: Er lässt die Haut warm strahlen und mildert gleichzeitig Rötungen.

Schritt 4: Auffrischen mit Rouge Es lässt uns schön gesund aussehen, wie nach einem Spaziergang am Meer. Besonders natürlich sieht die Rougefarbe aus, wenn sie der eigenen Wangenröte entspricht. Vor dem Kauf zur Farbkontrolle ein paar Sekunden in die Wange kneifen.

Schritt 5: Vollere Lippen dank Konturenstift Lippen sind selten symmetrisch - ein Konturenstift optimiert die Form. Das lässt sie praller aussehen und verhindert außerdem, dass der Lippenstift ausläuft.

Bobbi Browns 10-Schritte-Make-up-Plan: Schritt 6-10

Schritt 6: Farbe für die Lippen Jugendliche Lippen sind rosig und leicht glänzend. Die perfekte Lippenstiftfarbe ahmt das nach - und bringt dadurch gleich das ganze Gesicht zum Strahlen.

Schritt 7: Den Blick öffnen In Form gezupfte und nachgezogene Brauen geben einen natürlichen Rahmen und lenken dadurch den Blick auf die Augen. Man sieht sofort wacher aus.

Schritt 8: Augen betonen mit Lidschatten Er modelliert die Augenform, macht die Augen größer oder schminkt ein Schlupflid weg. Helle, natürliche Lidschattentöne betonen, während dunkle, matte eher Fältchen verschwinden lassen.

Schritt 9: Ausdrucksstarke Augen durch Eyeliner Auf dem Oberlid hebt er das Auge optisch an. Dabei genügt das Schminken des oberen Wimpernrands - der Blick wirkt sofort intensiver. Wichtig: direkt am Wimpernkranz schminken, sonst entsteht ein weißer Rand, und der Effekt ist weg.

Schritt 10: Mascara für die Wimpern Getuschte Wimpern wirken wie ein Vergrößerungsglas fürs Auge, tiefschwarze Mascara bringt den größten Effekt, braune Mascara eignet sich dagegen gut für einen weicheren und natürlicheren Look.

BRIGITTE-Leserin Lisa Stoll, 23

Die BWL- und Jura- Studentin wohnt in München in einer WG und würde gern mal eine Talkshow moderieren. Lisas nächstes Ziel? Einmal einen Halbmarathon schaffen!

links: vorher rechts: nachher

BRIGITTE-Leserin Edeltraud Ulbing, 40

Die Münchnerin ist Geschäftsführerin eines Restaurants. Sie hat ein Faible für fremde Länder und die deutsche Küche, die ihrer Meinung nach viel zu oft verkannt wird.

links: vorher rechts: nachher

Bobbis 10 Schritte für kühle Hauttöne: Schritt 1-2

Schritt 1: Lisas Hautfarbe ist sehr hell und hat wenig Gelbanteil, Bobbi nennt das einen "Cool Beige"-Typ. Sie verteilt zuerst Concealer in einem Porzellanton unter den Augen - die Farbe passt am besten zu Lisas Alabasterhaut. Leichte Hautunreinheiten deckt Bobbi danach mit einem gelblichen Abdeckstift ab.

Schritt 2: Da Lisas Haut an den Wangen und an der Stirn etwas rötlich ist, trägt Bobbi zwei flüssige Foundation-Töne mit dem Pinsel auf, eine etwas gelblichere für die rötlichen Partien und eine hellbeige Nuance für Kinn und Nase. Mit dem Pinsel lassen sich die unterschiedlichen Nuancen am einfachsten verblenden.

Schritt 3: Bobbi stäubt hellen, gelblichen Puder mit einem großen Puderpinsel auf Augen, Wangen und Stirn, um Rötungen zu kaschieren.

Schritt 4: Auf den höchsten Punkt der Wangen trägt Bobbi mit einem Pinsel Puderrouge auf. Der hellpinke Ton verleiht Lisas Gesicht Frische, ohne übertrieben knallig zu wirken.

Schritt 5: Bobbi umrandet und füllt Lisas Lippen komplett mit einem Lip-Pencil in Rosenholz aus. Die Kontur verwischt sie leicht mit den Fingern und erzeugt so einen weichen Übergang.

Bobbis 10 Schritte für kühle Hauttöne: Schritt 6-8

Schritt 6: Danach trägt sie mit einem feinen Pinsel Lippenstift in der Farbe von Lisas Lippen, ein pastelliges Rosé, von außen nach innen auf.

Schritt 7: Die Augenbrauen werden mit mittelbraunem Augenbrauenpuder betont. Bobbi beginnt an der Braueninnenseite und folgt mit kurzen, fedrigen Strichen der natürlichen Brauenform.

Schritt 8: Auf die Lider gibt Bobbi zuerst vom Wimpernrand bis zum Brauenknochen eine elfenbeinfarbene Base, danach kommt nur noch etwas Goldschimmer für einen sommerlichen Look aufs bewegliche Lid.

Schritt 9: Am oberen Lid zieht Bobbi einen feinen Lidstrich mit braunem Eyeliner. Der passt gut zu Lisas grünen Augen und dem goldenen Lidschatten.

Schritt 10: Für einen frischen, zarten Look formt Bobbi Lisas Wimpern mit der Wimpernzange und tuscht nur die oberen Wimpern mit schwarzer Mascara.

Bobbis 10 Schritte für warme Hauttöne: Schritt 1-2

Schritt 1: Edeltraud hat eine warme, gleichmäßige Hautfarbe, sie ist ein "Warm Beige"-Typ. Bobbi neutralisiert bläuliche Schatten unter dem Auge mit pfirsichfarbenem Concealer, den sie vorsichtig mit den Fingerspitzen einklopft und leicht verwischt.

Schritt 2: Bei Edeltrauds gleichmäßigem Teint reicht eine getönte Feuchtigkeitscreme, die Bobbi mit der Hand einarbeitet (Finger aufsetzen und seitlich abrollen). Die Creme mildert kleine Fältchen und trocknet nicht aus.

Schritt 3: Bobbi gibt nach der Grundierung nur etwas transparenten Puder auf Stirn und Nase - dort, wo der Fettgehalt der Haut am höchsten ist.

Schritt 4: Auf Edeltrauds Wangen trägt sie mit den Fingern rosenholzfarbenes Cremerouge auf und verstreicht es seitlich zum Haaransatz hin und nach unten.

Schritt 5: Bobbi zieht die Lippenkontur mit einem Lip-Pencil nach, die klare Linie lenkt von Fältchen um den Mund ab, die Oberlippe wird leicht vergrößert.

Bobbis 10 Schritte für warme Hauttöne: Schritt 6-8

Schritt 6: Auf die Lippen tupft Bobbi mit den Fingern das gleiche Cremerouge, das sie auch für die Wangen benutzt hat.

Schritt 7: Bobbi betont Edeltrauds schön geschwungene Augenbrauen mit relativ dunklem Lidschatten. Er liftet das Augenlid und sorgt für klare Konturen.

Schritt 8: Auf dem gesamten Augenlid verteilt Bobbi beigen Lidschatten und setzt eine braune Nuance in die Lidfalte, um dem Auge mehr Tiefe zu verleihen.

Schritt 9: Bobbi hebt das Oberlid leicht an, um den Lidstrich so nah wie möglich am Wimpernrand zu ziehen. Eine weiche Linie mit braunem Kajal am Unterlid ersetzt fehlende Wimpernhärchen.

Schritt 10: Beim Tuschen der Wimpern hält Bobbi die Mascarabürste waagerecht und rollt sie leicht, damit die Wimpern nicht aneinanderkleben und verklumpen. Zwei bis drei Schichten tiefschwarze Mascara lassen Wimpern und Lidstrich miteinander verschmelzen und intensivieren den Blick noch mehr.

Wer ist Bobbi Brown?

Bobbi Brown steht auf dem Hocker und zieht freihändig, ohne den Arm abzustützen, einen kunstvollen Lidstrich. Gerade ist die Visagistin aus New York eingeflogen, um das zu tun, was sie in der Beauty-Szene ganz nach vorn gebracht hat: schminken.

Sie hat einen einfachen 10-Schritte- Plan entwickelt, den jede zu Hause nachmachen kann. Ihr Ziel: die natürliche Schönheit bei jeder Frau in jedem Alter hervorzuholen. Die Steps sind immer dieselben, nur die Farben werden - wie bei unseren beiden BRIGITTE-Leserinnen - ganz individuell angepasst.

Für Farben hatte die heute 54-Jährige, die ihre Karriere als Theatervisagistin begann, schon immer den richtigen Blick: So entwickelte sie erstmalig eine Foundation, die auf Gelb- statt auf Pink- Tönen basiert, und legte damit den Grundstein für ihre 1991 gegründete Make-up-Linie Bobbi Brown Cosmetics. Vier Jahre später war die Marke mehrere Millionen Dollar wert. Das entging auch dem Estée- Lauder-Konzern nicht, der 1995 das Unternehmen übernahm, bei dem Bobbi nach wie vor im Vorstand ist. Ihr Erfolgsgeheimnis? Sie achtet weniger auf Trends als vor allem auf den Typ, will niemandem etwas aufzwingen. Das macht sie so sympathisch, so nahbar. Genau wie die Tatsache, dass sie die Plateau- Heels, mit denen sie zum Shooting gekommen ist, nach zehn Minuten in die Ecke wirft und gegen Laufschuhe tauscht. Und dann sind da noch ihre Bestseller- Bücher - und die Freundschaft zu Michelle Obama, die sie regelmäßig ins Weiße Haus bittet, um jungen Mädchen ein entspanntes Verständnis von Schönheit zu vermitteln. Das bedeutet für Bobbi, in jedem Alter zu sich und seinem Aussehen zu stehen, sich auf das Schöne zu konzentrieren, statt nur das Unperfekte zu sehen - und sich nicht mit Jüngeren zu vergleichen. Klingt fast zu einfach? Ist aber einfach wahr.

Text: Lisa van Houtem Fotos: Sandra Mira Produktion: Birgit Potzkai Haare: Sylvia Marcner, Fabien K. Ein Artikel aus der BRIGITTE, Heft 15/2011

Wer hier schreibt:

Lisa van Houtem

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebes Brigitte-Team,

    könntet ihr mit bitte verraten, wie der Lipliner und Lippenstift für die kühlen Hauttöne von bobbi Brown heißt? Danke! :)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    ./. stimmt in der Tat - erfolgreich und attraktiv. Bitte eine Modestrecke - vielleicht auch in Brigitte Woman?

    Viele Grüße aus Erding bei München!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo Brigitte Redaktion - es gefällt, daß Sie zeigen, daß auch Frauen jenseits der 30 absolut attraktiv, gepflegt und stylish aussehen können. Einige wenige Schritte - und das ganz ohne Models. Vielen Dank - sehr schön und bitte weiter so. Vielleicht können Sie mit dieser Frau, die wohl einiges geschafft hat, eine weitere Strecke zeigen?

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Step by step natürliches Make-up

Die New Yorker Star-Visagistin Bobbi Brown zeigt exklusiv in BRIGITTE ihren 10-Schritte-Plan für natürliches Make-up, der für jeden Hautton und für jedes Alter funktioniert.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden