Step by step
Schöne Fingernägel - so geht's!

Pflegen, feilen und lackieren: Wir zeigen Schritt für Schritt, wie die perfekte Maniküre gelingt - für richtig schöne Fingernägel!

1 / 23

Schöne Fingernägel: So geht's

Schöne Fingernägel: So geht's

Nicht nur für Frauen gehören schöne Fingernägel zum gepflegten Erscheinungsbild. Trotzdem können viele Alltagssituationen den Fingernagel angreifen: Hausarbeit, der Kontakt mit aggressiven Chemikalien, Gartenarbeit oder auch das häufige Lackieren der Fingernägel kann seine Spuren hinterlassen. Das Splittern und Brechen der Nägel, Verfärbungen, helle Flecken oder sogar Nagelpilz sind häufige Folgen. Deshalb ist die richtige Pflege unumgänglich. Nur so können die Nägel gesund und schön aussehen. Wie das geht? Wir verraten die besten Tipps und Tricks.

Schöne Fingernägel: Tipps und Tricks zur Pflege

Damit die Fingernägel elastisch bleiben und nicht durch Trockenheit zu brüchigen Stellen neigen, müssen sie regelmäßig eingecremt werden. Gleiches gilt übrigens für die gesamten Hände. Bei extrem trockenen Händen und Fingernägeln raten wir zudem zu einer Pflegekur. Dazu einmal wöchentlich abgestorbene Hautschüppchen mit einem Peeling entfernen, Olivenöl auftragen, Wollhandschuhe drüberziehen und über Nacht einwirken lassen.

Auch wenn Frauen ihre Nägel nur allzu gerne mit Nagellack verschönern - ab und zu sollte immer mal wieder eine nagellackfreie Zeit eingelegt werden, damit der Nagel wieder eigene Fettstoffe bilden kann. Außerdem wichtig: Bei der Hausarbeit und dem Kontakt mit Reinigungsmitteln immer Handschuhe tragen. Die Hände haben nur eine dünne Hautschicht, die schnell austrocknet. Das rächt sich spätestens im Alter, wenn Pigmentflecken und Falten die Folge sein können.

Fingernägel: Das verraten sie über die Gesundheit

Nagelsplittern, Verfärbungen oder unschöne Rillen auf den Nägeln? Auch bei der richtigen Pflege kann es zu solch unschönen Effekten kommen. In diesem Fall sind häufig andere Gründe als die falsche Pflege die Ursache. Häufig abbrechende und splitternde Nägel sind zum Beispiel häufig die Folge von Eisenmangel. Alternativ können auch aggressive Reinigungsmittel oder entfettende Seifen Schuld daran sein.

Weiße Punkte auf den Nägeln sind weit verbreitet. Häufig ist die Ursache dafür harmlos, wie zum Beispiel zu häufige Maniküren. Aber auch Kalziummangel, Stoffwechselstörungen oder Infekte können diese Verfärbungen hervorrufen.

Ein Fingernagel, der in der Mitte eine Mulde hat, nennt man auch "Löffelnagel". In diesem Fall sollte man besser zum Arzt gehen und den Verdacht abklären lassen: Diese Nagelform deutet auf einen chronischen Eisen- oder Vitaminmangel hin. Auch Durchblutungsstörungen werden mit dieser Nagelform in Verbindung gebracht.

Kleine Rillen im Fingernagel sind dagegen genetisch bedingt und absolut ungefährlich. Wem sie optisch ein Dorn im Auge sind, kann mit einem sogenannten Buffer, einem Polierblock, glätten, mit dem man über den Nagel reibt.

Die perfekte Maniküre: So geht's

Wie die richtige Maniküre gelingt, zeigen wir euch in einer Schritt-für-Schritt Anleitung in unserer Galerie. Einfach durchklicken, inspirieren lassen und nachmachen!

  • Fotos: Dietrich Halemeyer
    Produktion: Merle Rebentisch

Bestelle jetzt unseren kostenlosen Newsletter

Meistgesehen
Videos zum Thema