Mobile Ansicht
Für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht wechseln
Weiterlesen Mobile Ansicht

Star-Make-up: Das war wohl nichts

Star-Make-up: immer strahlend und wunderschön. Naja, meistens jedenfalls. Denn ab und an greift auch ein Star beim Make-up mal daneben.

Das Star-Make-up von Nicole Kidman

Liebe Frau Kidman, vielen Dank. Wir dachten schon, sie wären perfekt. Dabei haben Sie wohl nur ein bisschen dick aufgetragen bei Ihrem Star-Make-up, als Sie schnell noch einmal nachpudern wollten. Der Gedanke war der richtige: ein bisschen Puder, so dass Ihr Gesicht im Scheinwerferlicht weder fettig glitzert noch vor Schweiß trieft. Nur an der Umsetzung hat’s gehapert. Aber macht nichts: Uns haben Sie damit enorm erleichtert.

Das Star-Make-up von Kylie Minogue

Fehlen nur noch die Hörner und Sängerin Kylie Minogue wäre bei den Brit-Awards glatt als Teufelchen durchgegangen: Passend zum verschmitzten Lächeln hat sie die Augenbrauen mit einem viel zu dunklen Kajalstift nachgezogen. Oder, äh, sollte das etwa nicht so? Vielleicht nur ein Ablenkungsmanöver vom Haaransatz? In diesem Falle wäre es ein sehr schlauer Schachzug gewesen.

Das Star-Make-up von Mary-Kate Olsen

Schon als kleiner Wonneproppen fingen Mary-Kate Olsen und ihre Zwillingsschwester Ashley in der Serie "Full House" an zu schauspielern. Heute sind die beiden in den USA Teenager-Idole - und ihre Merchandise-Firma "Dualstar" ist bei den amerikanischen Jugendlichen bekannter als Coca Cola. Von Plakaten, Bettwäsche, Schulheften und Make-up-Packungen lächeln sie den Mädchen entgegen und verkaufen ihnen Träume vom Starsein. Da kann man nur hoffen, dass sich die amerikanische Jugend kein Beispiel an diesem Star-Make-up nimmt, denn die wichtigste Beauty-Regel hat Mary-Kate hier außer Acht gelassen: entweder Augen oder Lippen betonen - aber bitte nicht beides.

Das Star-Make-up von Dennis Rodman

Er galt als der Paradiesvogel der amerikanischen Basketballliga, der NBA. Jede Woche überraschte Basketballspieler Dennis Rodman mit einer neuen Frisur. Die Haare waren mal kurz geschoren und grün gefärbt, mal wurde ein Tigermuster reinrasieren, dann wieder ließ er wachsen bis zu einem stattlichen Afro. Tatöwiert ist er natürlich auch von Kopf bis Fuß (Stiere, Sonne, Tribals) und sein Gesicht zierte das ein oder andere Piercing. Aber nun hat der Paradiesvogel den Vogel abgeschossen: kirschrote Lippen, rosa Wangen und eine blonde Amy Winehouse Tolle – bei diesem Star-Make-up würde jede Drag-Queen neidisch werden.

Das Star Make-up von Christina Aguilera

Haben Sängerin Christina Aguilera und Dennis Rodman den gleichen Stylisten? Es sieht ganz so aus bei diesem Star-Make-up: gleicher Lippenstift, gleiches Wasserstoffblond - nur beim blauen Lidschatten wollte Frau Aguilera noch ein bisschen Feenzaubern versprühen...

Das Star-Make-up von Marilyn Manson

Seine Berufung: zu schockieren. Sein Beruf: Rock-Sänger. Seine Konzerte inszeniert Marilyn Manson gerne als Satansmesse und sich selbst als den Tod in Person. Sein Star-Make-up dafür: eine hellblaue Kontaktlinse, ein schwarz umrandetes Auge, helles Make-up und lila-schwarze Lippen.

Das Star-Make-up von Lindsay Lohan

Was ist denn da aus dem netten Mädchen von nebenan geworden? Früher setzte Schauspielerin Lindsay Lohan auf den Unschulds-Look: nur ein bisschen Mascara, zartrosa Wängchen und Gloss. Jetzt hat sie ihre grünen Augen gegen blaue eingetauscht, beim konturieren der Lippen etwas gepfuscht und beim Nachziehen der Augenbrauen zur falschen Farbe gegriffen. Schade.

Das Star-Make-up von Mariah Carey

Viel hilft viel? Nein, sicher nicht. Und noch weniger beim Rouge. Da ist weniger oft mehr - aber das war noch nie die Stärke von Sängerin Mariah Carey.

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Also ich finde dieses Auftreten klasse, nicht so langweilig oder bieder wie bei

    manch anderen.

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Unsere Empfehlungen

BrigitteNewsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
Fan werden

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

Topseller

Dein Adblocker ist aktiv!

Wir - die Redaktion von Brigitte.de - wenden uns an dieser
Stelle direkt an dich, unsere Nutzerin!
Danke, dass du Brigitte.de besuchst.

Dein AdBlocker ist jedoch aktiviert.

Da unser Angebot kostenfrei ist, finanziert sich unsere Redaktion über Werbung. Damit wir dir Brigitte.de Inhalte weiterhin in hoher Qualität zur Verfügung stellen können, bitten wir dich, deinen AdBlocker für unser Angebot auszuschalten.

Sobald du deinen AdBlocker ausgeschaltet und die Seite neu geladen hast, erscheint dieses Dialogfeld nicht mehr in unseren Artikeln.

Es ist ganz einfach - und:
So sicherst du die Existenz deines Lieblingsportals.
Vielen Dank!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Star-Make-up: Das war wohl nichts

Star-Make-up: immer strahlend und wunderschön. Naja, meistens jedenfalls. Denn ab und an greift auch ein Star beim Make-up mal daneben.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden