Bob & Pony statt schlicht & lang  Gerade geschnittener Longbob, in den Spitzen leicht angeschnitten und damit ausgedünnt, dazu der XXL-Pony mit zu den Wangenknochen hin abgerundeten Seiten - DIE Frische-Frisur für Theresa. Ihr lang gezüchtetes Haar war zwar ein Hingucker, aber fast ein wenig bieder. Der Naturton passt so perfekt zu ihrem Teint, dass wir nur eine Glanztönung daraufgegeben haben. Wer die Frisur auch haben möchte: Der Longbob steht allen Frauen, der Pony schmeichelt einer hohen Stirn.  So wird der Longbob gestylt  Wir haben Theresas schweres Haar über eine Rundbürste wellig geföhnt und das Volumen am Oberkopf gering gehalten - Theresa hat ein ovales Gesicht, Fülle oben plus Pony wird schnell zu kompakt.  Ein Make-up für Strahleaugen  Als Teenager eher stark geschminkt, bevorzugt Theresa heute leise Töne. Wir decken nur Rötungen ab, und statt Rouge bringt Bronzer Frische. Für die Strahleaugen Lider braun grundieren, mit Schimmer optisch hervorholen (z. B. "Luxury Eye Shadow Palette Nr. 300" von Astor, ca. 10 Euro), Ober- und Unterlid rehbraun umrahmen (z. B. "Kajal Eyeliner" von Dr. Hauschka, ca. 12 Euro), schwarz tuschen. Die Brauen betont heller Brauenstift (z. B. "Brow Artist 301" von L'Oréal Paris, ca. 8 Euro). Finish: Lipbalm (z. B. in "Cherry Shine" von Labello, ca. 2 Euro).
Vorher/Nachher: Wow, ihr seht ja verdammt gut aus!
Vorher-Nachher: Petra
Die Verwandlung der Zwillingsmütter: Claudia
Vorher-Nachher-Video: Anke
Die Verwandlung der Zwillingsmütter - Regina
Vorher-Nachher-Video: Madeleine
Vorher-Nachher: 8x Typberatung
Vorher-Nachher: Verändern mit Make-up