Naturkosmetik
Natürliche Wirkstoffe: Beauty vom Mittelmeer

Basilikum oder Oliven, Tomaten oder Rosmarin als natürliche Wirkstoffe: Die Zutaten der mediterranen Küche schmecken köstlich, erinnern an Urlaub - und zählen zu den effektivsten Beauty-Wirkstoffen.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  

Rings ums Mittelmeer duftet es nach den schönsten Aromen von Lavendel bis Rosmarin - die Intensität der Sonne steigert die Konzentration der ätherischen Öle um ein Vielfaches! Ein tiefer Atemzug genügt, schon ist unser Kopf auf Entspannung eingestellt. Wenn Sie sich ein bisschen von diesem Urlaubsgefühl nach Hause holen möchten: In immer mehr Beauty-Produkten für Haut und Haare stecken natürliche Wirkstoffe vom Mittelmeer. Damit können Sie die Ferienstimmung bis in den Herbst retten - vielleicht sogar noch etwas weiter. Hier ein Überblick über die schönsten:

Feige: Frucht der Freude

Die Griechen verehrten mit ihr Dionysos, den Gott des Weins, der Freude und der Fruchtbarkeit - seine Abbilder wurden ausschließlich aus Feigenbäumen geschnitzt. Kosmetikfirmen haben mittlerweile entdeckt, dass die Frucht auch natürliche Wirkstoffe enthält: hohe Mengen Vitamin A, B und C, pflegende Zuckerverbindungen (Polysaccharide) und Mineralstoffe. Durch diese Kombination spendet sie jede Menge Feuchtigkeit und ist in immer mehr Haut- und Haarpflegeprodukten enthalten.

Produkte z. B.: Für das Gesicht: "Neroli Cassis Feuchtigkeitsfluid" von Primavera. Für den Körper: "Blu Mediterraneo Italian Resort Reparierendes Gesichts- und Körperkonzentrat" von Acqua di Parma, "Fig Body Butter" von Korres. Für die Haare: "Natural Beauty Farbglanz Intensiv-Kur Rosenöl und Feige" von Garnier.

Basilikum: Königskraut

Früher zogen die Feldarbeiter saubere Kleidung an und wuschen ihre rechte Hand mit Wasser aus drei verschiedenen Quellen, bevor sie die grünen Blättchen ernteten - so wertvoll war ihnen das so genannte Königskraut. Heute kommt vor allem das ausgleichende Aroma vom Basilikum zum Einsatz: ein paar Tropfen des ätherischen Öls auf die Spitzen von Mittel- und Zeigefinger geben und damit sanft die Schläfen massieren - schon lassen beginnende Kopfschmerzen nach. Als Beauty-Wirkstoff stecken die harmonisierenden Noten in pflegenden Körpercremes. Shampoos und Haarkuren setzen auf die kräftigenden Pflanzenstoffe, um strapazierte Stellen zu festigen.

Produkte z. B.: Für den Körper: "Botanical Body Butter" von Crabtree & Evelyn. Für die Haare: "Olivenöl Intensivkur Giardino di Roma" von Medipharma Cosmetics.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Fotos: Ray Parker
    Produktion: Brigit Potzkai
    Text: Melanie Grimsehl
    Ein Artikel aus der BRIGITTE 17/08
  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen

BRIGITTE im Abo

Jetzt bis zu 30% sparen
und Geschenk sichern