IKEA macht jetzt Parfüm!

Waaas? Parfüm bei IKEA? Ein Knaller – vor allem, wenn man weiß, mit WEM sie den Duft gemeinsam entwickeln. 

Duftest du schon oder wohnst du noch?

Die Schweden unter sich: IKEA hat den coolsten Typen der Parfüm-Branche verpflichtet, um ein eigenes herauszubringen. Der Gründer des schwedischen Duftlabels BYREDO, Ben Gorham, macht gemeinsame Sache mit dem Möbelgiganten. Ob es nun ein Parfüm, ein Kissenspray oder eine Duftkerze werden wird, oder eine gesamte Home-Linie, ist noch nicht klar. Die DEFINITIV coolste Beauty-News des Junis!

Wer macht den IKEA-Duft?

Der Schwede Ben Gorham hat vor einigen Jahren seine Marke BYREDO gegründet, um Düfte aus seinem Leben in Flakons zu bringen. Der Name Byredo steht für "by redolence" = durch den Duft. Gorhams Kreationen sind edel, er designt Nischendüfte im Preissegment ab 100 Euro. Die Flakons sind schlicht, erinnern in ihrer schwarz-weißen Linientreue sogar ein bisschen an Chanel. Seeeehr schick!

Die Titel der Düfte spielen mit den Erinnerungen aus Gorhams Vergangenheit: Eine seiner erfolgreichsten Kreationen heißt Gipsy Water. Als Ben Gorham in Italien lebte, beobachtete er häufig Roma beim Waschen ihrer Kleider im nahe gelegenen Fluss. Gypsy Water ist das Ergebnis von Gorhams Faszination für die Roma sowie deren Lebensstil.

Mit Ikea an diesem ‚unsichtbaren Design‘ zu arbeiten, Menschen dazu zu bringen über Gerüche nachzudenken, ist sehr aufregend. Ich genieße ihre Offenheit gegenüber neuen Ideen und das experimentelle Wesen von dem, was wir tun.

Wonach soll das IKEA-Parfüm riechen?

Logisch, nach Zuhause. Aber riecht das nicht für jeden anders? "Ich weiß, viele Leute erleben eine Duft-Assoziation etwa beim Besuch im Haus ihrer Großmutter - ob es ihr Parfum, Blumen oder ihre Kochkünste sind. Geruch ist ein sehr relevanter Teil eines jeden Hauses", erklärte Gorham dem Magazin Lonny.

Wir ahnen schon: Gorhams Ikea-Duft wird nach einem ganz stylishen Zuhause duften. Wie man den megacoolen Byredo-Gründer kennt, bestimmt auch ein bisschen wild. Vielleicht nach Lavendel mit einem Hauch Lakritze und Vanille? Oder nach Rosen mit Rosmarin und Limette? Ihm wird da schon was einfallen. Und wir stürmen die Filialen – allerdings erst Ende 2019, wenn der IKEA-Duft erscheinen wird…

Videoempfehlung:

saro

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter

Mode & Beauty - Newsletter

Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

IKEA macht jetzt Parfüm!

Waaas? Parfüm bei IKEA? Ein Knaller – vor allem, wenn man weiß, mit WEM sie den Duft gemeinsam entwickeln. 

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden