Spott und Häme für dieses Foto - aber am Ende ist sie die Siegerin

Twitter-Userin Suraiya erntete massenweise Spott, Hass und Häme für ein Foto ihres behaarten Bauchs - und lacht am Ende trotzdem.

Logisch, auch Frauenkörper haben Haare

Traurig, aber wahr: Es hat sich noch nicht überall herumgesprochen, dass Frauen Haare haben. Und zwar nicht nur auf dem Kopf, sondern - jetzt ganz stark sein - auch anderswo! Klar, eigentlich weiß das jeder, aber Twitter-Userin Suraiya aus Texas verstörte mit ihrem Selfie trotzdem ganze Horden von jungen Männern, für die offenbar eine Welt zusammenbrach. "Haare auf dem Bauch? Ganz klar, diese Frau gehört niedergemacht!", so die Logik.

"Kauf dir einen Rasierer!"

Die Reaktionen auf das Foto waren so traurig wie erwartbar: Tausende von Kommentaren prasselten auf die junge Frau ein, wobei "Kauf dir gefälligst einen Rasierer" mit entsprechenden Photoshop-Montagen noch die charmanteren Vorschläge waren. Weibliche Körperbehaarung ist für viele Menschen offenbar ein Kapitalverbrechen, das gilt für normale Frauen genauso wie für Stars wie Miley Cyrus (die letztes Jahr mit dieser skandalösen Präsentation ihrer Achselhöhlen einen Mini-Shitstorm erntete).

Twitter-Herzen stärker als Cybermobbing

Die meisten Menschen wären nach so vielen Hass-Kommentaren am Boden zerstört. Suraiya aber hatte Glück: Das Foto brachte ihr auch viel Zuspruch und Unterstützung von anderen Frauen ein, die sich in dem Bild wiedererkannten.

"Für jeden negativen Kommentar bekam ich die gleiche Menge Liebe zurück. Dadurch hat sich die Sache wieder gelohnt", so Suraiya gegenüber dem britischen Independent.

Und auch sonst hat sich der Ärger für Suraiya ausgezahlt: Praktisch über Nacht gewann sie über 10.000 neue Follower auf Twitter. Der Plan, die junge Frau für ihren Körper zu erniedrigen und klein zu machen, ist gründlich gescheitert.

"Ich habe es satt!"

Daher hat Suraiya ihr Bild bis heute nicht gelöscht. Denn wenn es nach der Studentin ginge, sollte sich von feigen Twitter-Trollen niemand was sagen lassen: "Ich finde, Frauen sollten einfach machen, was sie wollen. Keiner sollte uns vorschreiben, was uns wichtig ist. Wenn Frauen Wert aufs Rasieren legen, sollen sie das tun. Wenn es ihnen wichtig ist, Haare zu haben - auch prima! Ich habe es satt, ständig zu sehen, wie Frauen für ihre Körper in eine hilflose Lage gebracht werden."

Schön, dass die fiesen Kommentare in diesem Fall so laut überstimmt wurden. Wir hoffen, dass das in Zukunft öfter passiert, wenn eine Frau auf Twitter angefeindet wird!

heh

Kommentare

Kommentare

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    PRODUKTEMPFEHLUNGEN

    Topseller

    Unsere Empfehlungen

    BrigitteNewsletter
    Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch auf Facebook
    Fan werden

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Spott und Häme für dieses Foto - aber am Ende ist sie die Siegerin

    Twitter-Userin Suraiya erntete massenweise Spott, Hass und Häme für ein Foto ihres behaarten Bauchs - und lacht am Ende trotzdem.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden