BRIGITTE bei der Social Media Week Hamburg

0
StyleNotes bei der Social Media Week

Sozusagen passend zum StyleNotes-Geburtstag war ich gestern Abend auf der Social Media Week  bei einer Diskussionsrunde im Hamburger Stilwerk dabei. Das Thema: “Spannende Dreiecksbeziehung oder ungeliebte Konkurrenz? Zur Beziehung von Fashion-Industrie, Bloggern & Modejournalismus”. Organisiert wurde das Ganze von Tom Tailor, mit mir auf dem Podium saßen Harriet Schmitz, Social-Media-Frau bei Tom Tailor, die Bloggerinnen Kathrin Wittich und Anna Frost und Laura Behncke, freie Journalistin und der Kopf hinter Geschnackvoll. Die Fragen kamen von Heiko Hebig – und natürlich aus dem Publikum.

Eine spannende Runde war das (und auch wenn es auf dem Foto so aussieht, wir haben nicht nur zusammen gelacht). Den alten Schuh, dass Journalisten Blogger doof finden und nichts mit ihnen zu tun haben wollen, haben wir uns aber auch nicht angezogen. Stattdessen ging es um die Zukunft von Modeblogs, die verschiedenen Abhängigkeiten beziehungsweise Unabhängigkeiten, die im Umfeld von Modejournalismus, Modeindustrie und Modebloggern bestehen. Es gab Tipps für PR-Leute (bitte nie eine Mail mit den Worten “Liebe Bloggerin” anfangen, sondern vorher mal nach dem Namen googeln) und Tipps für zukünftige Blogger (seid authentisch, schreibt über Dinge, die euch wirklich am Herzen liegen), außerdem wurde wild spekuliert, wieviele relevante Modeblogs es eigentlich in Deutschland gibt. Habt ihr eine Meinung dazu? Lasst mal hören.

 

 

Schlagwörter:

Diesen Artikel teilen

2 Kommentare
Nina
28. Februar 2012

Unterhaltsame Modeblogs aus Deutschland? Da gibt’s einige!

Aber RELEVANTE Modeblogs in deutscher Sprache? Null!

anna frOst
17. Februar 2012

es war mir ein Fest <3

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.