Der Sommer 2013 wird: Neunziger!

0
neunziger

Es ist soweit: Ich darf mich jetzt offiziell modisch gesehen alt fühlen. Eine Dekade, die ich volles Rohr komplett miterlebt habe, ist wieder da – wenn es nach mir geht: viel zu früh. Dass die Skandinaven schon wieder (oder immer noch?) die Tumor-Turnschuhe von Buffalo tragen, ist meines Erachtens schon ein mittlerer bis kapitaler Skandal.

Tatsächlich sind zwanzig Jahre ins Land gezogen, seit Marc Jacobs seine legendäre “Grunge Collection” für Perry Ellis zeigte, und nun sind die übergroßen Karo- bzw. Flanell-Hemden (Dries Van Noten), Hosen-Röcke in schönster Raver-Shuffle-Hosen-Manier (Acne), knallige Kunstpelz-Jacken (Miu Miu), Lagenlooks (Phillip Lim) und weiß gerandete Sonnenbrillen á la 4 Non Blonds, Nirvana und Marusha zurück. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich will das nicht. Ich bin doch gerade erst erwachsen geworden und jetzt holt mich schon die Jugend ein? Muss das wirklich sein? Wobei… Wisst ihr, was ich mir vor zwei Wochen gekauft habe? Dr. Martens. Hätte ich in diesem Leben auch nicht mehr mit gerechnet – aber dazu an anderer Stelle mehr. Nevermind. Yo.

Fotos: access Fotoservice Hamburg

Schlagwörter: , , , , ,

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar
Caro
24. Oktober 2012

Also mir gehts da ganz ähnlich – die Erinnerung an übergroße Flauschehemden und klobige Spice-Girl Schuhe sind einfach zu sehr mit dem Teenager-Dasein verbunden. Meine Jugendfotos bestätigen übrigens eindrucksvoll, dass ich die damaligen Lieblingsteile lieber noch ein bisschen länger im alten Kinderzimmer lassen sollte!! Die einzige und allergrößte Ausnahme, die ich seit vergangenem Winter wieder liebend gerne trage sind (witzigerweise) auch bei mir meine beiden bordeaux- und schwarzfarbenen DocMartens..dabei bleibts dann aber auch – vorerst ;-)

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.