DIY: Schlaufenschalkragen stricken

5
Schlaufenschalkragen in Nahaufnahme.

Es wird kälter da draußen. Zeit für einen … ähm … ich nenne das jetzt mal Schlaufenschalkragen. Vor dem Strickmuster muss ich ausdrücklich warnen: Man verknotet sich dermaßen die Finger dabei!  Aber wie schön der Kragen aussehen wird bei Schnee und dicken, dunklen Mänteln!

Ihr benötigt: Wolle, Nadeln und zwei kleine dünne Bänder (habe ich aus einem Kleid rausgeschnitten, die sind eigentlich zur Aufhängung gedacht und nerven mich immer).

Dabei war mir mein liebstes Buch eine große Hilfe. “Brigitte – Stricken: Mit 100 Zeichnungen und 52 Farbfotos” von 1977. Strickmuster veralten schließlich nicht. So geht das Schlaufenmuster:

1. Reihe: links stricken.

2. Reihe: 1 M. re., * 1 M. re., die Masche jedoch auf der linken Nadel lassen, den Arbeitsfaden zwischen den beiden Nadelspitzen nach vorn holen, ihn um den linken Daumen führen, so dass eine Schlinge gebildet wird, den Faden wieder nach hinten legen und aus der gleichen Masche 1 M. re. stricken, sie dann von der linken Nadel gleiten lassen, 1 Umschlag und die beiden Maschen auf der rechten Nadel jetzt über den Umschlag ziehen. 1 M. re., ab * wiederholen. (Seid ihr noch bei mir?)

3. Reihe: rechts

4. Reihe: wie die 2. Reihe, dabei jedoch das Muster um 1 M. versetzen. die 4. Reihe beginnt also mit 2 M. re., 1 Schlinge.

Diese 4 Reihen wiederholen.

Ich habe für meinen Schal eine Wolle mit ca. 6er Stärke genommen. Mein Schlaufenschalkragen hat ca. 61 Maschen und 15 Reihen. Wahrscheinlich würde es auch schön aussehen, wenn man statt der komplizierten Schlaufen einfach nur ein Perlmuster macht. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Beim nächsten Mal bringe ich euch wieder was Genähtes mit.

Schlagwörter: , , ,

4 Kommentare
Julia
18. November 2012

@Freddy:Uh, das Buch heißt “Heiße Nadel”, da hab ich den Titel verhuscht, sorry. Was sagt das jetzt über mich..?

Lisa
16. November 2012

Oh, bei dem BRIGITTE-Buch kommen sofort Kindheitserinnerungen hoch, das hat meine Mama heute noch im Schrank stehen… Super Kragen-Idee!

Freddy
16. November 2012

schaffst du bestimmt, liebe Julia! Das Buch kenne ich noch gar nicht, schau ich gleich mal nach. Danke für den Tipp!

Julia
15. November 2012

Oh, sehr schön, ob ich das schaffe? Das Buch “Heiße Masche” wär bestimmt auch was für Dich (blöder Titel, ich weiß, aber schöner Inhalt :-)

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.