Frisen-Freitags-Frage: Heidi, Leila oder Diane?

0
diane-kruger-imago

Ich weiß, ich hatte angekündigt, Keira Knightleys Karenina-Frise nachzustylen. Doch ich muss leider gestehen, dass ich heute hochgradig verschlafen habe – und meine Haare, die eigentlich heute Waschtag gehabt hätten, nicht vorzeigbar sind und somit eingeduttet bleiben MÜSSEN.

Aber ich habe einen hübschen Ersatz gefunden, den ich gern zur Debatte stellen möchte. Styling-Queen Diane Kruger erschien gestern zur Illuminierung der Pariser Champs Elysée-Weihnachtsbeleuchtung (die können das so gut, die Pariser – Weihnachtsromantik pur!) mit einer Mischung aus Heidi- und Prinzessin-Leia-Gedächtnis-Frise. Der Look: Mittelscheitel und lustige Flechtschaukeln am Hinterkopf festgesteckt. Ich frage mich übrigens, ob das alles ihr Haar ist? Sooo lang ist doch ihr Blondmähnchen nicht, mit Verlaub. Meine Meinung zum Flecht-Style: Ich finde, die Zopfkunst am Kopf steht der Schauspielerin. ABER: Aufgepasst, weil das schnell nach hinten losgehen kann, weil zu mädchenmäßig. Kruger fängt das allerdings geschickt mit einem coolen Goldkleid (Lanvin) und hübschen Boots auf.

Was meint ihr dazu?

Happy Weekend!

Eure streng verduttete Steffi

Bild: Imago/PanoramiC

Schlagwörter: , ,

Diesen Artikel teilen

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.