Go Green: Grüne Mode einfach finden

6
getchanged

Ich glaube bzw. hoffe, das kennt jeder: Ja, wir wissen, dass die Mehrheit der Textilien in den hübschen Läden vornehmlich großer Ketten unter fragwürdigen Umständen produziert werde. Ja, wir wollen da eigentlich nicht mehr mitmachen. Und ja, wir möchten gerne vermehrt nachhaltig korrekt produzierte Mode im Kleiderschrank wissen. Bloß wie? und vor allem: Wo? Will sagen, was sind die Alternativen zum großen Hessnatur Laden in City-Lage und den grünen Onlineshops? Meistens scheitert das vorbildliche Shopping-Vorhaben daran, dass wir die kleinen feinen Läden und Boutiquen für Bio-Mode nicht kennen und nicht finden. Genau hier will das frisch gegründete Portal Get Changed jetzt Abhilfe schaffen.

Mark Starmanns, Katharina Wehrli und ihr Team vom Blog “NetzwerkFairemode” wollen es künftig deutlich einfacher machen, Labels zu finden, die es wirklich verdient haben, die Bezeichnung “Ethical Fashion” bzw. “Grüne Mode” zu tragen. Hierfür haben sie einen transparenten Kriterienkatalog entwickelt, nach dem neue Marken aufgenommen werden und der die User mit einer nutzerfreundlichen Suchfunktion zu dem gesuchten Label/Laden führt.

Langfristig ist eine Plattform für Modefirmen und Einzelhändler geplant, die im Rahmen der Ethical Fashion Show während der Berliner Fashion Week im Januar vorgestellt wird. Eine Get Changed Card, mit der es einen Rabatt in den beteiligten Partner-Stores gibt, kann jetzt schon erworben werden.Vielleicht das perfekte (grüne) Weihnachtsgeschenk?

Schlagwörter: ,

Diesen Artikel teilen

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.