H&M und Maison Martin Margiela: Ab 15. November 2012

0
hm-maison-martin-margiela

Jetzt ist es also offiziell: Der schwedische Tausendsassa H&M und die französischen Avantgarde-Designer Maison Martin Margiela haben sich für eine Kooperation zusammengetan. Ab dem 15. November 2012 wird es in rund 230 H&M-Shops weltweit und natürlich online eine Koop-Kollektion geben, bestehend aus Mode und Accessoires für Damen und Herren.

“Diese Zusammenarbeit wird ein großartiger und unvergesslicher Modemoment sein”, schwärmt Margareta van den Bosch, H&Ms Creative Advisor. Und aus Paris heißt es: “Das Demokratische unserer Mode hat immer im Mittelpunkt unserer Kreativität gestanden und die Zusammenarbeit mit H&M gestattet es uns, dieses Gespür weiter zu entwickeln. Wir bringen die kontrastierenden Universen der beiden Häuser auf eine Weise zusammen, die alle überraschen wird.”

Oha, das klingt spannend. Ungewöhnlich ist diese Kooperation allemal – und sicher nicht so massentauglich wie etwa die Zusammenarbeit mit Versace oder Karl Lagerfeld. Wie Lisa schon angemerkt hat, wäre es tatsächlich interessant zu wissen, was der einstige Gründer des Labels, Monsieur Martin Margiela, von der Sache hält.

Einen kleinen Vorgeschmack in Form eines langen Rollkragenpullis gibts hier im Video (natürlich in schönster “Maison Martin Margiela”-Ästhetik gehalten):

Und hier ein Mantel für die Herren:


Foto: H&M

Schlagwörter: , ,

Diesen Artikel teilen

1 Kommentar
Katy
12. Juni 2012

Ahhh! Der Hammer! Ich hab den Termin gleich im Kalender notiert! Endlich ein Grund, sich auf den November zu freuen! :)

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.