London Fashion Week: Hi there!

0
20120217-133656.jpg

Ich wusste wirklich nicht, was mich erwarten wuerde, als ich heute morgen um halb acht in den Flieger stieg. Immerhin war ich bislang eine echte Fashion-Week-Jungfrau, was die internationalen Schauen betrifft. London ist also mein aufregendes erstes Mal! Nach einer Schau (Corrie Nielsen) und einem Showroom voll mit belgischen Designern hatte ich endlich Zeit fuer einen Kaffee – und zum Durchatmen. Ich geb’s zu: Ich war furchtbar nervoes – und bin es noch! Denn: Anders als Berlin ist es schon. Exzentrischer ist sie, die Londoner “Fashion Crowd”, wie man auf meinen ersten Schnapschuessen unschwer erkennen kann. Ganz vorn dabei sind hier gerade bunte Haare, Tierprints in allen Varianten und ein wilder Farbmix. Gott sei Dank gibt es auch Modemenschen hier, die es ein wenig unauffaelliger moegen. Glueck fuer mich!

 

20120217-133724.jpg

20120217-133918.jpg

20120217-133934.jpg

20120217-134100.jpg

20120217-134140.jpg

20120217-135126.jpg

Schlagwörter: ,

4 Kommentare
Jan
19. Februar 2012

Das tragen die hier, in England, auch bei Minusgraden und stehen dann 30 min. am Club oder ähnlichem an. Aber langweilig wird es nicht wenn man sich das ‘Spektakel’ ansieht.

Tanja
19. Februar 2012

…nicht nur das. Sie tragen auch bei 6 Grad und Regen Miniröcke und Peeptoes!!! Unglaublich…

Julia
17. Februar 2012

Herrlich, diese Engländer. Es ist Februar und die tragen T-Shirt :)

Lisa
17. Februar 2012

Aaah Vroni, suuuper! Das sieht alles überaus SPANNEND aus – liebe Grüße von den Daheimgebliebenen! : )

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.