Madonna Konzert in Köln

0
Madonna Konzert in Köln

Beautyfirma Dermasel lädt ein in die Kölner Lancess Arena zum Madonna Konzert – vorher werden die neuen Bodycremes mit einem Tote-Meersalzextrakt vorgestellt – sie enthalten zusätzlich Granatapfel (riecht ein bisschen nach Bonbon) oder Weiße Traube (leckerer frischer Duft). Beide schön reichhaltig, fühlen sich gut auf der Haut an – würden Madonna gefallen. Dann geht’s los mit DJ Solveig Martin, coole Musik, super Stimmung. Die Halle ist fast ausgebucht, 15000 Menschen… Madonna lässt auf sich warten, auch La-Ola-Wellen und erwartungsvolles Klatschen locken sie nicht auf die Bühne. Nach 45 Minuten geht dann tatsächlich das Licht aus, tibetisch anmutende Tänzer schwingen Räucherschüsseln, Glocken läuten, Madonna singt „Girl Gone Wild“ und „Gang Bang“, mit viel Action, religiösen Symbolen, ganz viel Power und dutzenden Tänzern mit akrobatischen Einlagen. Sie ist wild, lasziv, zwischendurch ganz ruhig, schießt  dann auf ihre Tänzer, das Filmblut läuft und spritzt – ein bisschen arg blutrünstig, aber die Hand im Schritt reicht vermutlich nicht mehr, wenn man provozieren will. Insgesamt eine tolle Show, Madonna ist fit wie ein Turnschuh, rennt, hüpft, rutscht, schlängelt sich über die Bühne – und alle Fans tanzen, singen, schwingen Leuchtstäbe oder hören einfach nur verzückt Altbekanntem (ja, auch „Like a Virgin“ und „Papa Don’t Preach“) und Neuem zu. Nach fast 2 Stunden ist alles vorbei, keine Zugabe, Madonna wird abgesenkt, Licht an, die Bühnenarbeiter bauen ab, die Show ist vorbei.

Schlagwörter: ,

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.