Maje, Sandro, Gestuz & Co bald bei Karstadt

0
Die Models trugen "gegrautes" Haar. Geschmacksache, aber ein Hingucker.

Als ich die Einladung zur heutigen Herbstpreview von Karstadt auf dem Tisch liegen hatte, bin ich gar nicht mehr aus dem Staunen rausgekommen. Wörter, mit denen ich famoses Modedesign verbinde, sprangen mir förmlich um die Wette in die Augen: beispielweise GESTUZ oder GANNI oder ELLEN TRACY oder REISS oder SANDRO oder oder oder. Labels, die ich für gewöhnlich höchstens auf meiner imaginären Shopping-Liste notiere, wenn mal wieder ein Berlin- (selten), London- (noch seltener) oder sagen wir ein New York-Besuch (am seltensten) anstehen. Upsi, jetzt komme ich mir als Hamburgerin plötzlich ganz provinziell vor. Das muss man natürlich nicht, denn auch ohne diese Marken kann man sicherlich hervorragend im textilen Gleichgewicht leben.

Wem aber eben doch mal nach dem einen ganz besonderen Teil, sagen wir mal von Maje dürstet, der wird sich ab Herbst tatsächlich einen Ast abfreuen, wenn er dann nur mal schnell zum Karstadt laufen muss, sofern er (wo wir wieder beim Thema wären) nicht völlig in der Provinz wohnt. Sage und schreibe 50 neue, junge Labels (zum Teil mit eigenen Shop-in-Shop Ecken) hat Karstadt ins Sortiment aufgenommen - und das ist nur der Anfang, viele weitere sollen folgen. In diesem Sinne: Hallelujah - und ein paar Eindrücke aus dem Hamburger Showroom.

Schlagwörter: , , ,

1 Kommentar
trendlovski
22. Juni 2012

Haha..das spricht uns aus dem Herzen! Auch wenn Hamburg immer noch die schönste Stadt der Welt für uns ist, manchmal kommen auch wir uns (modisch gesehen) provinziell vor! Maje, Sandro und Co sind da ein toller Ansatz! YAY <3

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.