Mein neuer Liebling ist Omas altes Täschchen ist Aigners Heritage-Kollektion

0
Vintage-Tasche Aigner

Meine beste Freundin ist ja nicht ohne Grund meine beste Freundin. Und neben den vielen sehr tiefgründigen Ursachen mit mehr oder weniger Pathos ist ein Grund für unsere lange Freundschaft, dass sie immer ganz genau weiß, womit sie mir eine Freude machen kann. Bei meinem letzten Besuch bei ihr in Köln hatte ich mich in ihre famose Vintagehandtaschensammlung verguckt - sechs bis sieben Ledertaschen, klein, groß, rund, eckig, länglich, oval. Ihre Oma hatte keine Verwendung mehr dafür. Und als sie nun vor ein paar Wochen - was, das sei an dieser Stelle bemerkt, schon wieder viel zu lange her ist - zu Besuch nach Hamburg kam, brachte sie mir dieses wunderhübsch-bordeauxrote Etienne-Aigner-Glattleder-Täschchen aus ihrer Sammlung mit. Und ja, ich durfte es behalten! Seitdem verlasse ich das Haus nicht mehr ohne meine neue Errungenschaft. Zugegeben, fürs Büro brauche ich einen Extra-Stoffbeutel, denn ohne Terminkalender, Schminkemäppchen, Stifteetui, drei Äpfel, zwei Bananen und IKEA-Thermoskanne mit Kamillentee kann ich einfach nicht arbeiten! Nun ja, so lerne ich auch endlich einmal, mich auf das Wesentliche (in der Tasche) zu beschränken...

Jedenfalls: Aus den Augen lasse ich sie auch nicht mehr. Und so liegt sie tagtäglich gleich neben mir auf Beifahrersitz, Kantinenstuhl oder Schreibtisch. Was - ja, ich mag das - den positiven Nebeneffekt hat, dass sie auch für all jene sichtbar ist, die mich an meinem Schreibtisch besuchen. Ich sag's euch: Die Komplimente gehen runter wie Kakaobutter!

Heute morgen erzählte mir Kollegin Sabine - sie war zwei Wochen im Urlaub und hatte ja erst jetzt Gelegenheit dazu, meine neue Errungenschaft zu bewundern - dass Aigner in Anlehnung an solch hübsche Modelle wie meines sowie an dessen dunkelbordeauxweinrote Farbe eine Sonderkollektion herausbringe. Das hat mich neugierig gemacht. Also habe ich ein wenig recherchiert. Und tatsächlich: Ab Oktober soll es die Heritage-Kollektion zu kaufen geben. Vom Etui über den Shopper, der Henkel- bis zur Fahrradtasche - die Heritage-Kollektion ist eine gelungene Hommage an die Siebziger. Was ich Dunkelbordeauxweinrot nenne, heißt beim Traditionsunternehmen "Chianti" und sieht so aus.

Ich mag Chianti! Und so bringe ich ihn meiner besten Freundin auf jeden Fall mit, wenn ich sie das nächste Mal nach Köln fahre. Schließlich kann ich mich bei ihr gar nicht oft genug für mein tolles Täschchen bedanken...

 

Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.