Plug DJ: Ich feiere virtuell ‘ne Party

0
plugdj

Am Wochenende lag ich mit ‘ner blöden Erkältung auf der Couch – und war auf ‘ner fetten Party. Mit ganz vielen DJs, coolen Video-Visuals und putzig verkleideten Menschen in einem schön dunklen Club. Wie so oft im Leben: Facebook macht’s möglich. Der neueste Anwendungs-Hit heißt PlugDJ, eine “real-time social media experience combining music and video discovery”. Mit seinem Facebook-, Twitter- oder Google-Account kann man sich ganz einfach registrieren, ein hübsches Avatar erstellen und dann in der “Lobby” sich eine sensationelle Fete aussuchen, oder am besten gleich selbst eine erstellen.

Im “Club” selbst trifft man auf die anderen Avatare, die schon fleißig am abhotten sind – sofern die Musik gut ist. Und die, wie sollte es anders sein, bestimmt jeder selbst. Endlich eine Welt, in der jeder DJ sein kann – ist das nicht schön? Nicht immer, aber oft. Selbstverständlich funktioniert auch hier die Community als natürlicher Regulator: unliebsame Titel können gecancelt werden. Wenn’s einem gefällt, verteilt man Herzen, wenn man’s doof findet, regnet es gebrochene Herzen. Süß. Der Avatar muss übrigens auch jedes Mal zum Tanzen aktiviert werden (der DJ bekommt pro wippende Kreatur Punkte.)

Ansonsten gibt es natürlich noch einen Chat und favorisierte Titel können zu der eigenen “Collection” hinzugefügt werden. Eine runde Sache, die durchaus Spass macht.

Meet me on the dancefloor!

Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.