Sevilla: Auf den Spuren von Leandro Cano

0
Sevilla in den Morgenstunden.

"Gracias a mi madre, mi abuela, mi hermana, mi tía..." Zu gern erinnere ich mich an Leandro Cano, den Gewinner des diesjährigen Designer for Tomorrow Awards, der vollkommen überwältigt und in Tränen aufgelöst mehrmals seiner Familie (Mama, Oma, Schwester, Tante etc) dankte. Das war vielleicht herzergreifend, zumal er später beteuerte, dass gerade die Frauen in seiner Familie seine größte Inspiration seien. Unsere Kollegin Sophia hatte nun die Möglichkeit, den jungen spanischen Designer in seiner Heimatstadt Sevilla zu besuchen. Durch und durch Familienmensch wollte er unbedingt in Spanien bleiben und seine Kollektion dort im Atelier entwickeln. Ein erstes Ergebnis gibt es schon: Ab Januar wird ein schlicht-schöner Shopper aus burgunderfarbenen oder hellbeigem Leder für 99,95 Euro in den "P&C-Weltstadthäusern" in Berlin, Stuttgart und Wien erhältlich sein.

Auf den Spuren von Leandro Cano - in der Bilderstrecke seht ihr die Lieblingsplätze des Designers:

Schlagwörter: , ,

Kommentar schreiben

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.