StyleNotes StyleNotes
Suchen
DIY: Wende-Schal aus Sweat und Jersey - knautschbequem
Schlauchschal

Es geht steil auf Weihnachten zu und ich bin natürlich schon längst in der Produktion der Geschenke für Freunde und Familie, ich bin nämlich ein Geschenke-Streber. Aus einigen Resten Sweatshirt-Stoff und Jersey (das Projekt stelle ich euch nächste Woche vor), habe ich noch einen Schlauchschal zum Wenden für meine Quasi-Schwägerin Tanja gemacht. Eigentlich eher ein Abfallprodukt. Genauso gut könnte man einen alten Pullover und ein T-Shirt dafür verwenden. Da der Schal so knautschbequem ist, werden alle meine Freunde nächstes Jahr einen bekommen. Schon beschlossen.

So geht's:

Man nehme Stoff nach Wahl, ich empfehle Jersey, Sweat und/oder Fleece. Man braucht zweimal jeweils 70 cm Breite und ca. 35-40 cm Höhe. Zwei Rechtecke schneiden, an den kurzen Seiten jeweils zu einem Schlauch nähen. Diese Schläuche an einer langen Seite auf links zusammennähen und dann umdrehen. Die Ränder nach innen schlagen und die zweite lange Seite zusammennähen. Fertig.

 

Bei dem Schal ging meine Nähmaschine kaputt, dabei ist er total ungefährlich. Ich hab noch zwei genähte Dinge für euch, dann wird wieder gestrickt bis die Nähmaschine repariert ist.

Was machen eure Geschenke-Vorbereitungen?

 

arrow4 Responses

  1. Julia
    32 mos ago

    Schöner Schal! So einen hab ich auch schon mal von einer nähbegabten Freundin geschenkt gekriegt und mich total gefreut.

  2. Freddy
    32 mos ago

    Ich hab richtig Lust bekommen, ganz viele davon zu machen. Alte Shirts und Pullover hab ich genug zuhause. AHHHH. Ich muss meine Nähmaschine schnell reparieren lassen.

  3. Mimi
    32 mos ago

    So einen wollte ich auch schon längst mal machen ... vielleicht schenke ich den einfach mir ... oder ich mache einen Doppelpack für mich und Matilde :D

  4. Dani
    8 mos, 3 wks ago

    super DANKE für die einfache Anleitung!! Habe schon Stoff zu Hause und meine Nähmaschine die seit 4 Jahren still gestanden ist werde ich jetzt wiedermal anwerfen!!

Hinterlasse einen Kommentar