Window-Shopping bei "Lütt & Fien"

0
luett-und-fien

Manch einer behauptet, in Zeiten von rund um die Uhr erreichbaren Online-Shops hätte das klassische Schaufenster ausgedient. Nennt mich altmodisch, aber ich mag Window-Shopping. Am liebsten gehe ich dieser Leidenschaft bei Lütt & Fien in der Erikastraße nach, denn da laufe ich praktischerweise jeden Tag dran vorbei.

Zu bestaunen gibt es dort die schönsten Kinderspielsachen, die man sich vorstellen kann. Putzige Stoffeulen, winzige Schulranzen aus Leder, Kaufladen-Utensilien aus Holz, das volle Programm. Brauche ich natürlich alles nicht. Aber die Leute von Lütt&Fien dekorieren dauernd um, ihre Schaufenster erzählen kleine Geschichten und man muss einfach davor stehen bleiben und sich das genauer anschauen. Manchmal wirkt es etwas morbide - oder bilde nur ich mir ein, dass hier um ein entschlafenes Stoffhäschen getrauert wird?

Und im Fenster nebenan wurde anscheinend gerade der Krähen-König gekrönt:

Erzählt mal, wo guckt ihr euch denn gern die Schaufenster an?

Schlagwörter:

3 Kommentare
Mimi
27. März 2012

Ooooooooh <3

Insa
23. März 2012

P.S.: Und danke für den Shoppingtipp. Als Lieblingstante muss ich da mal vorbeischauen. ; )

Insa
23. März 2012

Bei mir ums Eck in Ottensen gibt es einen ganzen süßen Kinderbuchladen. Da entdecke ich im Schaufenster immer so viele tolle Bücher (und Dekosachen, z.B. Rotkäppchen und der Wolf als Holzaufsteller). Da möchte man am liebsten gleich reinrennen und das Schaufenster leer räumen. : )

Netiquette: Bitte hinterlasst beim Kommentieren Euren Namen und eine gültige Email-Adresse. Auch unsere Kontaktdaten sind öffentlich. Eure Email-Adresse wird nicht auf StyleNotes veröffentlicht. Kommentare sollten sich auf das jeweilige Thema des Eintrags beziehen. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne thematischen Bezug zu löschen. Natürlich könnt Ihr uns auch einfach direkt eine Email schreiben.