• 0 Kommentare
  •  
  •  

Neue BRIGITTE-Edition
Klassik-CDs: "Energie"

Durchstarten und in Bewegung bleiben - mit Albrecht Mayer, Gidon Kremer, dem London Symphony Orchestra und anderen Energiebringern.

In diesem Artikel:

Machen Sie am Endes dieses Satzes doch für einen Moment die Augen zu und denken Sie an, sagen wir mal: ein Cello. Wo sehen Sie es? Wahrscheinlich in einem Konzertsaal. Vielleicht in einem Rokoko-Salon in einem Schloss vor 200 Jahren. Aber bestimmt nicht an der frischen Luft, oder? Und jetzt denken Sie bitte an ein Horn. Wetten, dass Sie jetzt gedanklich mitten im Wald stehen? Dass Sie Hunde bellen hören können und spüren, wie schneidige Herren auf Pferden an Ihnen vorbeijagen? Kaum ein Instrument nimmt die Energie der Natur so direkt auf wie das Waldhorn. Kein Wunder also, dass es in der naturverrückten Romantik so beliebt war. Dabei startete es seine Karriere in Kriegen, wenn zum Angriff geblasen wurde. Mit dem Horn wurden bei Gefahr akustische Warnsignale ausgestoßen, und eine Jagd ohne das laute, weithin vernehmbare Horn - undenkbar.

Auch im Werk von Wolfgang Amadeus Mozart, dem größten anzunehmenden Energiebündel der Musikgeschichte, spielt es eine große Rolle. Nicht zuletzt, weil Mozart ziemlich gut mit Joseph Ignaz Leitgeb befreundet war. Der war ein österreichischer Hornist und ein riesiger Mozart-Fan, lange und ausdauernd bedrängte er den Meister, er solle ihm doch bitte ein Stück auf den Leib bzw. die Lippen schreiben. Na gut, sagte Mozart schließlich im Mai 1783, unter einer Bedingung: Während er, Mozart, es schriebe, müsse Leitgeb auf Knien hinter den unbeheizten Ofen im Raum kriechen und dort ausharren. Und das tat Leitgeb. Ob sich das Opfer gelohnt hat? Sie hören es: im "Horn Concerto No. 4".

Hören Sie rein!

Wenn Sie keinen Sound hören, benötigen Sie den Flash-Player Version 9, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

  1. Bizet, Carmen, Ouvertüre (Prélude): Allegro giocoso (Auszug), London Symphony Orchestra, Claudio Abbado
  2. Vivaldi, Konzert für Streicher und B. c. G-Dur "alla rustica" RV 151, 1. Presto, The English Concert, Trevor Pinnock
  3. Mozart, Serenade G-Dur KV 525 "Eine kleine Nachtmusik", 3. Rondo, Wiener Philharmoniker, James Levine
  4. Prokofieff, Romeo und Julia, Morgentanz, Orchestre Symphonique de Montréal, Charles Dutoit
  5. Fauré, Masques et Bergamasques op.112, Ouvertüre: Allegro molto vivo, Orpheus Chamber Orchestra
  6. Mozart, Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur KV 495, 3. Rondo (Allegro vivace), Günter Högner, Wiener Philharmoniker, Karl Böhm
  7. Dvořák, Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96, 4. Finale (Vivace, ma non troppo), Hagen Quartett
  8. Einaudi, Nightbook (Album Version), Ludovico Einaudi
  9. Haydn, Konzert für Violine und Streicher Nr. 1 C-Dur Hob. VIIa, 3. Finale (Presto), Giuliano Carmignola, Orchestre des Champs-Elysées, Alessandro Moccia
  10. Khatchaturian, Konzert für Violine und Orchester d-Moll, 3. Allegro vivace, Mikhail Simonyan, London Symphony Orchestra, Kristjan Järvi
  11. Herzogenberg, Trio für Oboe, Horn und Klavier D-Dur op. 61, 4. Allegro, Albrecht Mayer - Marie-Luise Neunecker - Markus Becker
  12. Mendelssohn Bartholdy, Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64, 3. Allegro non troppo - Allegro molto vivace (Auszug), Shlomo Mintz, Chicago Symphony Orchestra, Claudio Abbado
  13. Beethoven, Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92, 4. Allegro con brio, Simón Bolívar Youth Orchestra of Venezuela, Gustavo Dudamel
  14. Tschaikowsky, Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique", 3. Allegro molto vivace, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan

Gesamtspielzeit: 69:19

Bestellen Sie jetzt!

12 Klassik-CDs in einer Edition: Bestellen Sie jetzt "Erlebnis Klassik" - versandkostenfrei und für nur 99 Euro in unserem Shop. Sie sparen über 20 Euro im Vergleich zum Einzelkauf. Abonnenten zahlen nur 89 Euro und sparen über 30 Euro im Vergleich zum Einzelkauf (Zustellung der Boxen ab dem 28.09.2012). Die einzelnen CDs der Klassik-Edition erhalten Sie ab dem 26.10.2012 für je 9,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel.

  • 0 Kommentare
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen