Klassik-CDs: "Fernweh"

Eine Reise in Gedanken: Die Berliner Philharmoniker, die Wiener Philharmoniker und viele andere Interpreten wecken das Fernweh.

In diesem Artikel:

Knapp drei Monate lang war Felix Mendelssohn Bartholdy nun schon in London, einer Stadt, die auch 1829 schon gerockt hat, wie der Künstler zu berichten wusste: "London ist das grandioseste und complicirteste Ungeheuer, das die Welt trägt." Und Felix, gerade mal 20 und das Wunderkind der deutschen Musik, hatte die Konzertsäle dieses Ungeheuers im Sturm erobert. Jetzt war er erschöpft. Er brauchte Luft. Und reiste nach Schottland. Genauer: nach Edinburgh. Er fand Ruhe, hübsche Mädchen und Inspiration: In der Dämmerung eines Sommerabends besichtigte Mendelssohn Bartholdy das halbverfallene Schloss Hollyrood, in dem die schottische Königin Maria Stuart gelebt hatte. Und geliebt. Und gelitten: Der Deutsche sah das Zimmer, in dem David Rizzio, der italienische Privatsekretär der Königen, vor ihren Augen erstochen wurde, angeblich, weil er Marias Geliebter war. Vor denen des Komponisten lief in diesem Moment ein Film ab, ein Drama, eine Tragödie - und der Soundtrack dazu gleich mit.

"Es ist da alles zerbrochen, morsch, und der heitere Himmel scheint hinein", schrieb Mendelssohn Bartholdy nach Hause, "ich glaube, ich habe heut' da den Anfang meiner Schottischen Symphonie gefunden." Und eben diese "Schottische" von Felix Mendelssohn Bartholdy hören Sie auf dieser CD. Wie viele andere Stücke, die auf Reisen geboren wurden.

Auf der CD "Fernweh" hören Sie:

  1. Rossini, La scala di seta, Ouvertüre, Chamber Orchestra of Europe, Claudio Abbado
  2. Strauß (Sohn), Im Krapfenwaldl op. 336, Berliner Symphoniker, Robert Stolz
  3. Brahms, Ungarischer Tanz, Nr. 1 g-Moll, Gewandhausorchester Leipzig, Kurt Masur
  4. Dvořák, 8 Slavische Tänze op. 72, Nr. 2 e-Moll (Allegretto grazioso), Royal Philharmonic Orchestra, Antal Doráti
  5. Chopin, Les Sylphides, 4. Mazurka, The National Philharmonic Orchestra, Richard Bonynge
  6. Schumann, Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, "Rheinische", 5. Lebhaft, Berliner Philharmoniker, James Levine
  7. Offenbach, La vie parisienne, Ouvertüre, Philharmonic Orchestra, Sir Neville Marriner
  8. Berlioz, Symphonie fantastique op. 14, Un bal (Valse: Allegro non troppo), New York Philharmonic Orchestra, Zubin Mehta
  9. Vives, Doña Francisquita, Fandango, Orquesta Sinfónica de Radio Televisión Española, Igor Markevitch
  10. Rodrigo, Concierto de Aranjuez für Gitarre und Orchester, 2. Adagio, Narciso Yepes, Philharmonia Orchestra, García Navarro
  11. Elgar, Pomp and Circumstance op. 39, Marsch Nr. 4 G-Dur, BBC Concert Orchestra, Barry Wordsworth
  12. Mendelssohn Bartholdy, Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56, "Schottische", 2. Vivace non troppo, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan
  13. Grieg, Peer-Gynt-Suite op. 46, 4. In der Halle des Bergkönigs, Göteborgs Symfoniker, Neeme Järvi
  14. Alfvén, Schwedische Rhapsodie, Nr. 1 op. 19, Midsommarvaka (Auszug), Göteborgs Symfoniker, Neeme Järvi
  15. Sibelius, Karelia-Suite op. 11, 3. Alla marcia, Philharmonia Orchestra, Vladimir Ashkenazy

Gesamtspielzeit 68:00

Hören Sie rein!

Bitte laden Sie sich den Flashplayer herunter, um diesen Inhalt sehen zu können.



Per Klick auf den Pfeil im Player kommen Sie zum nächsten Stück.

Jetzt bestellen: Die BRIGITTE-Musik-Edition "Erlebnis Klassik"

12 Klassik-CDs in einer Edition: Bestellen Sie "Erlebnis Klassik" versandkostenfrei für jetzt nur noch 69 Euro in unserem Shop. Die einzelnen CDs der Klassik-Edition erhalten Sie für je 9,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel.

Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen