Unglaubliche Geburtsrekorde: Das sind die 12 erstaunlichsten Babys der Welt!

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Riesenbaby
Wonneproppen: WIE groß ist dieses Baby bitte?

Diese Geburtsrekorde sind echt der Hammer! Das schwerste Baby der Welt, die jüngste Mutter aller Zeiten: Diese Geschichten klingen wirklich unglaublich - und sind doch amtlich belegt!


Die deutsche Durchschnitts-Frau bekommt in ihrem Leben rund 1,41 Kinder. Sie ist dabei in der Regel 31 Jahre alt. Das Baby kommt nach rund 266 Tagen zur Welt, wiegt 3500 Gramm und ist in über 50 Prozent der Fällen ein Junge.

Ja, eine Geburt ist schon was Wundervolles – aber stellt euch mal vor, das Kind, das ihr zur Welt bringen müsst, wiegt satte 10 Kilo? Oder stellt euch vor, ihr seid mit Zehnlingen schwanger? Wenn es um Geburten geht, bestätigen Ausnahmen eben immer öfter die Regel – und besonders diese Beispiele hier, sind einfach nur unglaublich:

Die jüngste Mutter der Welt:


Es ist unglaublich, aber wahr. Die kleine Lina aus  war erst fünf, als sie ein Baby bekam. 1939 wunderten sich ihre Eltern, dass Linas Bauch immer dicker wurde. Ärzte fanden schließlich heraus, dass sie an einer verfrüht einsetzenden Pubertät litt und schwanger ist.

Wer der Vater des Kindes ist, hat Lina, die heute 81 Jahre alt ist, nie verraten. Man vermutet aber, dass sie von ihrem eigenen Vater vergewaltigt und geschwängert wurde. Auch deswegen (neben ihrem Alter) grenzt es an ein Wunder, dass ihr Sohn vollkommen gesund und ohne Einschränkungen zur Welt kam. Eine Knochenkrankheit kostete Gerado mit 40 Jahren leider dennoch das Leben.

Die älteste Mutter der Welt:

65 Jahre mehr auf dem Buckel hatte hingegen Rajo Devi Lohan bei der Geburt ihres ersten Kindes. Die Inderin hat sich immer ein Baby gewünscht, dennoch blieb ihre Ehe 55 Jahre kinderlos. Erst eine künstliche Befruchtung im Jahre 2008 brachte der mittlerweile 70-Jährigen den Kindersegen.

Das größte Baby der Welt:

Was erwartet man, wenn die Mama schon selber 2,41 Meter Körpergröße misst? Anna Bates aus dem US-Bundesstaat Ohio brachte 1879 einen Jungen zur Welt, der satte 9,98 Kilogramm wog und 71 Zentimeter groß war. Traurigerweise starb das Kind elf Stunden nach seiner Geburt.

Das schwerste Baby der Welt:

Zugegeben 9,98 Kilo sind schon eine Wucht. Eine Italienerin konnte das aber locker toppen. 1955 brachte sie ein Baby zur Welt, dass laut dem Guinness Buch der Rekorde 10,2 Kilogramm auf die Waage brachte – puh!

Das leichteste Baby der Welt:

Ganz anders verhält es sich bei der Tochter von Rumaisa Rahman aus den USA. Bei seiner Geburt wog das Baby gerade mal so viel wie ein Päckchen Butter. 2004 kam sie nach nur 25 Schwangerschaftswochen als Zwilling zur Welt und wog nur federleichte 244 Gramm.

Die meisten Kinder bei einer Geburt:

Ja, Drillinge sind schon recht selten und Vierlinge erst recht – aber stellt euch mal vor, ihr wäret mit Zehnlingen schwanger! Laut dem Guiness Buch der Rekorde gab es weltweit bisher drei Fälle, in denen eine Frau mit zehn Babys schwanger war. 1924 in Spanien, 1936 in China und 1946 in Brasilien – leider können diese Geburten aber alle nicht durch medizinische Akten belegt werden, weswegen eine andere Mehrlingsgeburt derzeit das Guinessbuch anführt.

Nadya Suleman aus den – besser bekannt als ‚Octomum’ – brachte 2009 gesunde Achtlinge zur Welt und dokumentiert das Leben in einer Groß-Groß-Großfamilie seitdem rege auf ihrem Instagram-Account.

Die gebärfreudigste Mutter der Welt:

Kinder sind das schönste Geschenk der Welt – aber auch ganz schön anstrengend. Wie wird das aber erst, wenn man 69 (!!!) Kinder hat? Was komplett unglaublich klingt, ist laut dem Guinness Buch der Rekorde aber tatsächlich passiert.

Eine Russin bekam in 27 Schwangerschaften zwischen 1725 und 1765 wahrscheinlich 16 Mal Zwillinge, siebenmal Drillinge und viermal Vierlinge. Von den 69 Kindern sollen übrigens mindestens 67 das Säuglingsalter überlebt haben.

Das früheste Frühchen der Welt:

Die kleine Frieda hatte wirklich nicht viel Zeit im Bauch ihrer Mama. Bereits nach 21 Wochen und fünf Tagen kam sie zur Welt – so früh wie noch kein anderes Baby vor ihr. Bei ihrer Geburt wog Frieda übrigens nur zarte 460 Gramm – und war damit immer noch schwerer als das leichteste Baby der Welt.

Der größte Altersunterschied zwischen Geschwistern:

Elisabeth Ann Buttle hat sich nach der Geburt ihrer Tochter Belinda im Jahre 1956 wirklich Zeit gelassen mit weiterem Nachwuchs. Erst 41 Jahre später wurde sie erneut schwanger und brachte 1997 mit 60 Jahren ihren Sohn Joseph zur Welt. Belinda und ihr Bruder könnten demnach auch als Oma und Enkel durchgehen – unglaublich!

Der geringste Zeitabstand zwischen zwei Geburten:

Da hatte es aber jemand eilig mit der Familienplanung. Nur 208 Tage nach der Geburt ihres Sohnes Joseph brachte die Neuseeländerin Jayne Bleackley ihr Töchterchen Annie zur Welt - das Mädchen kam einige Wochen zu früh.

Die schnellste Geburt der Welt:

Stundenlang in den Wehen zu liegen ist für viele werdende Mütter eine regelrechte Horror-Vorstellung. Die Engländerin Palak Vyvas kann da nicht mitreden – Töchterchen Vedika kam bereits zwei Minuten nachdem die Fruchtblase geplatzt war, auf die Welt.

Die längste Geburt der Welt:

Die Irin Maria Jones-Elliott hätte da wohl auch nichts gegen gehabt. Sie war mit Zwillingen schwanger, allerdings kam Tochter Amy bereits nach der 24. Schwangerschaftswoche zur Welt, während Schwester Katie sich noch drei Monate länger Zeit ließ. Somit liegen ganze 87 Tage zwischen den beiden Zwillings-Mädchen.  

ag

Weitere Themen

Unsere Empfehlungen

Newsletter
Noch kein Fan?Folge uns jetzt auch
auf Facebook
Fan werden

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Unglaubliche Geburtsrekorde: Das sind die 12 erstaunlichsten Babys der Welt!

Diese Geburtsrekorde sind echt der Hammer! Das schwerste Baby der Welt, die jüngste Mutter aller Zeiten: Diese Geschichten klingen wirklich unglaublich - und sind doch amtlich belegt!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden